Rezension: "Zwei an einem Tag" von David Nicholls

22 April 2012 | 13 Kommentare

DATEN

Zwei an einem Tag von David Nicholls - Heyne Verlag - 541 Seiten - ISBN 978-3-453-81184-3 - Taschenbuch - 9,99 Euro - Hier kaufen

INHALT 

Emma Morley und Dexter Mayhew sind am 15. Juli 1988 beide zwanzig und haben sich bei der Abschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen verbracht, ohne so richtig miteinander geschlafen zu haben. Dex ist der coole Typ, aus reichem Haus und Emma politisch engagiert und sehr intellektuell. Doch Dex ist nicht der Typ für feste Beziehungen, dennoch geht Emma ihm nicht ganz aus dem Kopf. Und er ihr ebenfalls nicht, auch wenn sie sich immer ärgert, so einem Typen toll zu finden. Und so begleitet der Leser die beiden über eine lange Reise und trifft sie jedes Jahr wieder am 15. Juli, wenn entweder Dex eine Freundin hat, Emma vergeben ist, sie vieles trennt und manches auch vereint. Dennoch sind sie immer irgendwie verbunden.

MEINE MEINUNG

Dies war mal wieder ein Buch, das mich schon nach den ersten Seiten wegen des Sprachstils und wegen der Geschichte begeistert hat. Die Geschichte ist unheimlich berührend und von Anfang an weiß man, dass Emma Morley und Dexter Mayhew - Em und Dex, Dex und Em - zusammengehören. 


Die Idee mit dem 15. Juli erlaubt dem Autor seine Figuren im Zeitraffer zu verändern, ohne ausschweifende Erzählstränge drumherum. Und auch wenn jedes Kapitel ein Jahr voneinander trennt, hat man nie das Gefühl hier passt irgendwas nicht zusammen.

Wer hier einen schnulzigen Liebesroman sucht ist bei David Nicholls falsch. Dieser Autor beherrscht die Kunst des Schreibens nämlich wirklich und besitzt zudem noch die Fähigkeit witzig zu sein ohne gezwungen zu wirken. Liest man das Buch dann ist das wie Kino, denn Nicholls beschreibt die Figuren, Orte und Handlungen so plastisch und stark, dass man mit beiden mitleidet und lebt. Endet das Buch, ist man fast ein wenig traurig.

Hier wird man lachen, man wird weinen, man wird sich einfach nur ärgern und am Ende, wenn man das Buch zuschlägt, wird man begeistert sein.

FAZIT

Ein wunderbares Buch, das ich wirklich jedem Leser ans Herz legen kann. Witzig, unterhaltsam, ernst und gefühlvoll. Man wird begeistert sein.

5/5 Punkte



"Zwei an einem Tag" wurde mittlerweile mit Anne Hathaway und Jim Surgess in den Hauptrollen verfilmt. Anders, als bei vielen Buchverfilmungen, kann ich diesen Film jedem ans Herz legen.

Kommentare:

  1. Ich würde den Film sehr gerne sehen. :(
    Ich fand das Buch schlechter als erwartet,also nicht so gut wie du,aber es war nicht schlecht :)
    ->>Wortwiederholung :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film würde dir aber bestimmt gefallen. Finde die Hauptrollen auch perfekt besetzt. :)

      Löschen
  2. Ich fand das Buch auch toll, als ich dann gelesen habe was 2006 passiert, habe ich wahrscheinlich es 10000 mal gelesen, weil ich so geschockt war ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wirklich Recht, find sowas immer blöd. :) Ich steh auf Happy Ends.

      Löschen
  3. Ich fand das Buch auch wirklich ganz toll :)

    Den Film habe ich mir noch nicht angesehen, aber werde ihn mir definitv noch auf DVD holen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezension! :-)
    Das Buch steht auch schon länger auf meinem SuB. Mal sehen wann ich es lese.
    Liebe Grüße, Kathi. :-)
    http://kathisbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Rezension hast du da geschrieben :-)
    Das Buch habe ich auch hier, aber den Film dazu leider noch nicht gesehen... Werde dies aber nachholen, sobald ich das Buch gelesen habe :-) LG Angela
    PS: Ich bin dann auch Leserin deines Blogs geworden :-)

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch hat mir leider gar nicht gefallen. Habe es 2 mal angefangen und 2 mal abgebrochen. Danach habe ich aufgegeben. Will aber auf jeden Fall den Film sehen, weil ich die Geschichte eigentlich total toll finde.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris,
      auch wenn dir das Buch gar nicht gefallen hat, dann kann ich mir gut vorstellen das du am Film gefallen finden wirst. Der ist wirklich gut gemacht und mit den Darstellern auch super besetzt.
      LG
      Petra

      Löschen
  7. Das ist eine wirklich schöne Rezi!
    Das Buch kenne ich zwar nicht, aber ich mag die Sparks Bücher. Den Film würde ich in dem Fall sehr gerne gucken :))

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann dir nur voll und ganz zu stimmen! Ein wundervolles Buch und ein wundervoller Film :)
    Tolle Rezension.

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das hört sich ja richtig gut an! Ich hatte auch schon so viel von dem Buch gehört und dann kam auch noch der Film raus und ich mag das auch total gern, Film und Buch zu vergleichen!
    Abgeschreckt hat mich aber, dass es zu sehr nach Schnulze klingt und ich Anne Hathaway nicht leiden kann. Deiner Beschreibung nach klingt das aber echt verlockend... Kommt also auf jeden Fall auf meinen Wunschzettel.
    Film-/Buchverglich kannst du auch einmal machen, wenn du schon beides gelesen/gesehen hast. Fänd ich klasse!

    AntwortenLöschen