31 Tage - 31 Bücher / No.20: Ein Buch, das eigentlich jedem gefallen hat, nur mir nicht

20 August 2012 | 10 Kommentare
Hier gibt es eigentlich eine endlos lange Liste von Büchern die der Allgemeinheit super gefallen haben, aber für mich persönlich einfach nichts sind. Ein Buch auf das ich jetzt aber sofort komme ist folgendes:

"Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger wurde mir damals von einer Kollegin empfohlen die von diesem Buch absolut begeistert war. Auch allgemein war das Buch damals ziemlich beliebt und so hab ich gleich mal sehr motiviert mit dem lesen begonnen. Schon nach einigen Seiten war ich aber ziemlich genervt und wusste schon bald nicht mehr, wo ich eigentlich bin. Die Zeitwechsel und -sprünge waren irgendwann nicht mehr nachvollziehbar und genervt hab ich das Buch dann auch irgendwann abgebrochen.

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Kennt ihr das Buch und wie fandet ihr es? Welches Buch konnte euch überhaupt nicht begeistern?

Kommentare:

  1. Ich kenne das Buch nicht... :D
    Aber allen hat "Plötzlich Fee" gefallen - ich fand es nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut!! *lach*...aber so ist das, mit den Geschmäckern.

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich nicht nachdenken: Der Herr der Ringe. Habe den ersten Teil knapp geschafft und Teil 2 dann abgebrochen. Das tue ich nur sehr selten. Vielleicht 3 mal bisher. Aber es war einfach ultra-langweilig und zäh - find ich.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha, ich glaube wir haben mal ein paar Worte zu dem Buch gewechselt. Da hattest du es noch nicht gelesen und ich sagte, dass es eins der besten Bücher ist, die ich kenne. Schade, dass es dir nicht gefallen hat, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War das sicher das Buch? Weil dieses habe ich schon lange vor dem Blog "gelesen" und nicht gemocht. :)

      Löschen
    2. Ja ziemlich sicher... Es kann aber sein, dass du es schon gelesen hattest. Ich glaube, da hast du mich nach einem guten Fantasy-Buch gefragt und ich hatte dir dieses empfohlen :p

      Löschen
  4. Ich kenne nur den Film. Der war okaaayyy. Das Ende war allerdings komisch. Insgesamt hat mich der Film nicht animiert das Buch zu lesen, was eigentlich der Plan gewesen war.
    Bei mir kann ich aber die Biss-Reihe und Herr der Ringe aufzählen. Bei ersterem hab ich es bis zur Hälfte des zweiten Bandes geschafft. Bei HdR kam ich nicht über 10 Seiten hinaus*lach*

    AntwortenLöschen
  5. Stiiiimmt Herr der Ringe war auch schrecklich :D

    AntwortenLöschen
  6. Nein, "Die Frau des Zeitreisenden" hat mich auch nicht wirklich begeistert. Vor allem fand ich es an einigen Stellen einfach ärgerlich unlogisch. Geheult habe ich am Ende trotzdem.

    AntwortenLöschen
  7. Ich fand es auch nicht herausragend oder anrührend oder so. Lustigerweise scheint mich kein Liebesroman überzeugen zu können, der von allen gehypt wird!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  8. Eines der besten Bücher und dir gefällt es nicht. Oh gott...
    :-)

    AntwortenLöschen