31 Tage - 31 Bücher / No.24: Das Buch aus meinem Regal, das am teuersten war

24 August 2012 | 3 Kommentare
Was die normalen Romane betrifft, kann ich das eigentlich gar nicht sagen. Die teuersten Bücher haben wohl alle zwischen 20 und 25 Euro gekostet. Da gibt es aber kein bestimmtes, sondern mehrere. Das aller teuerste Buch im Regal ist ein Bildband.

Sumo von Helmut Newton für 99,- Euro. Das Buch war zwar extrem teuer, aber musste unbedingt sein. Ich liebe Fotografie und ganz besonders Schwarz/Weiß und Aktbilder. Und Helmut Newtons Bilder sind sowieso etwas ganz besonderes. Deswegen musste ich mir damals diesen Bildband unbedingt kaufen und habe es auf keinen Fall bereut. Damit ist dieses Buch auch das teuerste aus meinem Regal.

Welches Buch ist das teuerste in eurem Regal? Bei welchem Preis ist eure persönliche Schmerzgrenze erreicht und was würdet ihr nie für ein Buch zahlen?

Kommentare:

  1. Die teuersten waren bei mir die Hardcover Bücher. Eragon, Panem, Harry Potter, Rubinrot, City of... Ich denke auch alle so etwa 20 - 25 €.

    Ne Schmerzgrenze habe ich eigentlich nicht. Wenn ich eines will, hole ich es auch. Aber die normalen Romane haben da ja alle ihr Limit also ist es eh belanglos für mich :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Wow...99€, das ist kaum zu toppen ;-)

    Bei mir dürfte es Seelen von Stephenie Meyer in Hardcover Ausgabe sein...knapp 25€! Dazu dann Hardcover Ausgaben von Harry Potter etc.

    LG Luminchen

    AntwortenLöschen
  3. Puh.... 99€ ist natürlich eine Ansage. Krass!

    P.S.: Ist dein Buch bei dir angekommen?

    AntwortenLöschen