31 Tage - 31 Bücher / No.25: Ein Buch, das ich abgebrochen habe

25 August 2012 | 0 Kommentare
Bei mir kommt es eigentlich selten dazu, dass ich ein Buch abbreche. Denn in der Regel suche ich mir Bücher aus die mich wirklich interessieren und selten sind welche dabei die mich komplett enttäuschen. Aber hin und wieder kann es eben doch passieren. Und so ging es mir auch bei "Du stirbst nicht" von Kathrin Schmidt. 

Für diesen Roman gewann die Autorin sogar den Deutschen Buchpreis, mich konnte es aber überhaupt nicht überzeugen. Ich glaube, ich habe mich durch die ersten 100 Seiten gekämpft und dann resigniert aufgegeben. Und allgemein musste ich schon feststellen, das Bücher die mit Preisen überhäuft wurden, mir persönlich eher weniger gefallen. Warum das so ist, weiß ich jedoch auch nicht.

Welches Buch hat Euch in letzter Zeit so wenig gefallen, das ihr es abbrechen musstet? Oder lest ihr grundsätzlich alle Bücher bis zum Ende durch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen