Rezension: "Opfertod" von Hanna Winter

02 September 2012 | 4 Kommentare

DATEN

Opfertod von Hanna Winter - Ullstein Verlag - 320 Seiten - ISBN 978-3548283661 - Taschenbuch - 8,99 Euro - Hier kaufen

INHALT

Lena Peters ist Kriminalpsychologin und wird aufgrund ihrer Erfahrungen nach Berlin beordert. Dort soll sie als Profilerin in einem grausamen Fall ermitteln. Ein Killer entführt Frauen und amputiert ihnen verschieden Körperteile. Die Leichen werden immer wenig später an unterschiedlichen Orten aufgefunden. Wer ist dieser Killer? Was treibt ihn an zu töten? Lena Peters beginnt zu ermitteln, wird kurze Zeit später aufgrund einer Intrige jedoch aus dem Team geworfen. Der Fall lässt ihr jedoch keine Ruhe und so ermittelt sie, zusammen mit einem pensionierten Polizisten, weiter. Bald wird sie jedoch bemerken, dass sie selbst eine Entscheidende Rolle in diesem Fall spielt und dann ist es bereits zu spät...

MEINE MEINUNG

Dies ist der erste Teil einer neuen Reihe um die Kriminalpsychologin Lena Peters. Wie von Hanna Winter bereits gewohnt, ist auch dieses Buch wieder ein spannender Thriller mit dem Schauplatz Berlin. 

Ein kranker Killer treibt in Berlin nach und nach sein Unwesen und ermordet, scheinbar wahllos, Frauen. Von jeder Leiche die gefunden wird, fehlt ein anderes Körperteil. Was hat es damit auf sich und was stellt der Killer mit den amputierten Leichenteilen an? Lena Peters muss sich in die Psyche des Mörders hineindenken und verstehen, wie dieser tickt. Nur dann kann sie den Fall lösen.

Wenn man einfach mal wieder einen Thriller lesen möchte, der nicht die typischen Ermittlerfiguren beinhaltet, dann ist man bei diesem hier genau richtig. Mit Lena Peters hat Hanna Winter eine Figur erschaffen, die es so in anderen Deutschen Krimis bzw. Thrillern nicht gibt. Peters ist keine typische Polizistin oder Kommissarin, sondern Profilerin die sich in die Handlungsmuster und Denkweise eines Mörders hineinversetzen muss. Nach und nach erfährt der Leser, dass Peters eine dunkle Vergangenheit umgibt die im Buch auch irgendwann aufgedeckt wird. Sehr interessant zu lesen, dass sie keine Ermittlerin mit weißer Weste ist. 

Die Protagonisten sind durchwegs sympathisch und besonders Lena Peters hat mir sehr gut gefallen. Positiv, weil Hanna Winter wohl noch mehr Bücher mit ihr als Ermittlerin veröffentlichen wird. Auch auf die Denk - und Handlungsweise des Mörders geht die Autorin immer wieder ein und erzeugt damit kontinuierliche Spannung. Der Leser fiebert mit und verfolgt gespannt, was noch weiter passieren wird. Die Schreibweise war flüssig und von Beginn an hat mich das Buch gepackt und nicht mehr losgelassen. 

Einzig der Ausgang des Falls war mir dann doch zu vorhersehbar, typisch und damit fast schon wieder langweilig. Hier hätte ich mir doch eine andere Auflösung gewünscht. Das eigentliche Ende war dann aber doch sehr vielversprechend und lässt jetzt schon auf eine interessante Fortsetzung des Falls hoffen. 

FAZIT

Ein spannungsgeladener Thriller mit sympathischen Protagonisten. Lediglich mit kleinen Defiziten am Schluss über die man aber noch hinwegsehen kann. Für Thriller-Fans bietet dieses Buch auf jeden Fall beste Unterhaltung.

4/5 Punkte

Kommentare:

  1. Hey!
    Danke für diesen Tipp! Bin mal immer wieder auf der Suche nach einem guten Thriller.
    Gibt es denn viele blutige Szenen? Sowas schreckt mich dann immer ein bisschen ab...
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anka,
      also ich würde jetzt einfach mal sagen, dass dieser Thriller auch für Leser geeignet ist, die zu viele blutige Szenen nicht mögen. ;) Ein paar kommen vor, aber nicht zu viele. :)
      Grüße, Petzi

      Löschen
  2. Ha, das liegt ja auch noch auf meinem SuB :-)

    Ein Thriller, ohne typische Ermittler, ist ja eh genau meins. Warum nur, waruum ist der SuB voller Bücher, die vorher gelesen werden wollen? ;-)

    Schöne Rezension!

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
  3. Klingt auf jeden Fall interessiert. Hab von Hanna Winter noch nie was gelesen, wird vielleicht mal Zeit :)

    AntwortenLöschen