Rezension: "Kirschroter Sommer" von Carina Bartsch

10 Februar 2013 | 6 Kommentare
DATEN
Kirschroter Sommer von Carina Bartsch - rororo - 512 Seiten - ISBN 978-3499227844 - Taschenbuch - 9,99 Euro - Hier kaufen

INHALT
Die erste Liebe ist die, die man wohl nie vergessen wird. Keiner weiß das besser als Emely Winter. Elyas war der Mann, den sie wie keinen bisher zuvor geliebt hat, aber auch der Mann der sie wie keiner zuvor verletzt hat. Nach sieben langen Jahren trifft sie ihn wieder. Blöderweise ist er nämlich der Bruder ihrer besten Freundin Alex, die mit ihm in eine Wohnung zieht. Wenn sie also Alex besuchen will, dann trifft sie unweigerlich auch auf ihn. Und die Begegnungen lassen alte Wunden wieder aufreißen. Da ist es doch viel einfacher, sich auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca zu konzentrieren, der mit seinen gefühlvollen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich in einen völlig unbekannten so leicht verlieben?

MEINE MEINUNG
Die Autorin schildert hier eine Geschichte, wie sie jederzeit wirklich passieren könnte. Genau dieser Aspekt macht sie deshalb auch so besonders. Wer von uns kennt dieses Gefühlschaos nicht auch? Von Anfang an weiß der Leser wohin das führen soll und auch wird, trotzdem muss man hilflos mit ansehen wie Emely und Elyas aneinander vorbei laufen und die Augen vor der Wirklichkeit verschließen.

Die Charaktere sind der Autorin wunderbar gelungen und ich hatte gleich das Gefühl sie zu mögen. Bodenständige Menschen mit allerlei Problemen. Besonders Emely hat es mir mit ihrer Art und ihrem Humor angetan. Des Öfteren musste ich ziemlich schmunzeln, weil sie manche Dinge einfach so herrlich erfrischend auf den Punkt bringt. Ein Tollpatsch der kein Fettnäpfchen auslässt und trotzdem oder auch gerade deswegen besonders sympathisch ist. Elyas wirkt anfangs wie der perfekte Draufgänger, der sich seiner Sache sehr sicher ist. Ein Frauenheld, der eigentlich nur das Eine will. Langsam bröckelt aber die Fassade und bringt einen liebenswerten Mann zum Vorschein, der für Emely scheinbar perfekt ist. Emelys beste Freundin Alex, die zugleich auch Schwester von Elyas ist, ist eine Person die ich so in echt auch des Öfteren schon gesehen habe. Sie redet unheimlich viel, kann manchmal gewaltig nerven und ist aber trotzdem eine wunderbare Freundin. Keiner der Protagonisten wirkt blass oder gekünstelt, alle nehmen die ihnen zugedachte Rolle wunderbar ein und konnten mich überzeugen. Selbst die Eltern von Elyas und Emely waren sofort sympathisch. Eben eine Geschichte, in der man noch lange verweilen will.

Das Emely im Buch auch noch Literaturwissenschaften studiert und die Bücherliebe nicht zu kurz kommt, ist ein kleiner Bonus für die Bücherfreunde. Dazu gab es auch ein wunderschönes Zitat, dass auch bereits Anka schon erwähnte. 
Dabei waren doch gerade Bücher eins der kostbarsten Geschenke auf Erden. Kunstvoll aneinandergereihte Wörter, die zu einer Melodie wurden und sich in Bilder verwandelten. Weiße, leere Blätter, auf denen Welten größer als das Universum entstanden. Welten, die Menschen in ihren Bann zogen und alles um sich herum vergessen ließen. (S. 33)
Obwohl man bereits von Beginn weiß um was es geht und sich auch denken kann, wie es endet, wird das lesen dieses Buches nie langweilig. Ein mitreißender Schreibstil, tolle Protagonisten, viel Gefühl und die perfekte Brise Humor machen dieses Buch zu einem kleinen Suchtfaktor. Ist man damit fertig, ist man fast auch ein bisschen traurig. Gut also, dass das Buch einen zweiten Teil hat und man den auch gleich im Anschluss lesen kann. Man will sich nämlich eigentlich gar nicht aus der Welt der beiden verabschieden.

FAZIT
Wer Liebesgeschichten liest, muss dieses Buch sowieso unbedingt zur Hand nehmen. Wer jedoch glaubt, er weiß was einen hier erwartet und er kann sich das Buch deshalb sowieso sparen, der sollte es unbedingt lesen. Ja es geht um Liebe und die Irrungen und Wirrungen zweier Menschen, die sich eigentlich schon immer Lieben. Aber es ist auch gespickt mit viel Humor und einfach wunderschön zu lesen.

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Ok, ich fange doch schon heute an :D

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi!
    Mir gefiel das Buch auch gut ;)

    LG May

    AntwortenLöschen
  3. Traumhafte Rezension! Ich werde das Buch gleich kaufen, sobald mir meine SuB-Abbau-Challenge das erlaubt ;) Habe es vor Wochen schon auf meinem Wunschzettel gehabt, dann aber geschmissen, weil ich fürchtete, dass es zu kitschig ist. Aber wenn du so begeistert bist, muss ich es auch mal lesen!
    Ganz liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Rezi Petzi!
    Da bekommt man sofort Lust auf das Buch. Habe es als eBook schon auf dem Kindle und werde es sicher auch bald lesen. Man kann ja gar nicht widerstehen ;)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch muss ich demnächst unbedingt auch lesen :))

    Liebe Grüße,
    Inessa

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die beiden Bücher im letzten Winter Verschlungen und war mehr als begeistert

    AntwortenLöschen