Montagsfrage: Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?

22 Mai 2013 | 4 Kommentare
"Die Montagsfrage" ist ein von paperthin ins Leben gerufene Projekt, bei dem jede Woche montags eine neue Frage veröffentlicht wird und von den Buchbloggern beantwortet werden kann.

Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?
Eigentlich kommt es relativ selten vor, dass ich ein Buch wirklich abbreche. Größtenteils habe ich wirklich Glück und wähle nur solche die mir dann tatsächlich gut gefallen. Manchmal kämpfe ich mich aber auch durch ein Buch, obwohl ich es wohl besser lassen sollte. Das letzte Buch das ich
abgebrochen habe, war "Nur eine Ohrfeige" von Christos Tsiolkas aus dem Klett-Cotta Verlag. Dabei hat mir der Anfangsteil auch wirklich super gefallen und die Thematik des Buches ebenso. Ich werde dem Buch deshalb auf jeden Fall noch eine Chance geben, auch wenn ich es damals vorerst zur Seite gelegt habe.

Darum gehts: Ein heißer Sommertag, ein Barbecue mit Freunden und Familie - es hätte ein perfektes Fest werden können, doch dann verliert Harry die Beherrschung. Er verpasst dem dreijährigen Hugo eine Ohrfeige.Dieser Vorfall hat ein folgenreiches Nachspiel für alle, die seine Zeugen wurden ... Aus einer scheinbar banalen Begebenheit entwickelt sich eine packende Erzählung über Liebe, Sex und die verschiedenen Auffassungen von Ehe, Erziehung und Freundschaft. Die Ohrfeige zwingt alle Beteiligten dazu, ihr eigenes Familienleben, all ihre Erwartungen, Überzeugungen und Wünsche infrage zu stellen. Aus acht Perspektiven schildert Tsiolkas eindrücklich das innere Erleben der Gäste. Ein großer Gesellschaftsroman - ein Roman über die moderne Familie. 

Welches Buch habt ihr zuletzt abgebrochen? Werdet ihr dem Buch noch eine Chance geben oder bekommen abgebrochene Bücher generell keine neue?

Kommentare:

  1. *freu* hab die Montagsfrage bei dir schon vermisst ;)
    Als letztes habe ich Plötzlich Fee 1 abgebrochen. Ob ich das Buch einfach nicht mag oder ich eine Leseflaute hatte, weiß ich bis heute noch nicht, aber ich werde das Buch nochmal lesen. Eigentlich bin ich ja kein Mensch, der Bücher abbricht, ich kann das eigentlich gar net, wenns schlecht ist wirds bis zum Schluss durchgelesen, dann weiß man wenigstens, dass das gesamte Buch schrecklich ist und kann sich einem neuen widmen. Entgültig abgebrochen um nie wieder gelesen zu werden, habe ich bisher nur ein einziges.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Ich habe bisher 2 Bücher abgebrochen.

    Zu letzt war es ''Cassia & Ky - Die Ankunft''.
    Ich habe es nach 60 Seiten abgebrochen. Vielleicht werde ich es irgendwann wieder versuchen, denn es wäre irgendwie schade, die ganze Reihe nicht komplett gelesen zu haben^^

    LG Julchen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Morgen,

    mache ich grundsätzlich nicht jedes Buch bekommt die Chance bis zur letzten Seite. Und erst dann man Mann/Frau sich auch ein wirkliches Urteil erlauben, finde ich halt.

    LG..starone..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, wenn das Buch so nervig oder schlecht ist, dann lieber abbrechen, bevor Leseflaute. Natürlich wird ein abgebrochenes Buch auch nicht rezensiert, weil man sich ja keine Meinung bilden konnte.

      Löschen