Aktion: Stephen King - Lesemonat im November

28 Oktober 2013 | 2 Kommentare
Stephen King ist einer der Autoren, dessen Bücher einem früher oder später auf jeden Fall begegnen. Zudem hat er einen hohen Bekanntheitsgrad. Stephen King kennen wohl auch die meisten Nicht-Leser bzw. können den Namen zuordnen. Sicherlich auch, weil bereits viele seiner Bücher verfilmt wurden. misteringreen vom Buchblog um die Ecke hatte deshalb eine ganz besonders tolle Idee. Er erklärt den Monat November zum Stephen King Monat. Ziel ist es, gemeinsam Bücher des Autors zu lesen. Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob man den ganzen Monat nur Bücher von King liest oder erstmal nur eines. Nur eines ist natürlich mindestens Pflicht, um erfolgreich an dieser Aktion teilzunehmen. Da auf meinem SuB noch insgesamt fünf Bücher von King zu finden sind, habe ich mir kurzerhand einfach mal vorgenommen am Lesemonat teilzunehmen. In großer Runde macht das ganze ja sowieso immer viel mehr Spaß. Zur Auswahl stehen der Klassiker "Friedhof der Kuscheltiere", "Sara", "Menschenjagd" und auf dem Kindle "Der Anschlag" und "Die Arena". Welche ich letzten Endes lesen werde oder ob es nur bei einem bleibt, weiß ich allerdings noch nicht.

Welche Bücher von King sind Eure Lieblinge und welches von oben könnt ihr mir empfehlen? Oder könnt ihr mit dem Autor eher weniger anfangen? 

© Amy Guip
Zum Autor
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Schon als Student veröffentlichte er Kurzgeschichten, sein erster Romanerfolg, "Carrie", erlaubte ihm, sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seitdem hat er weltweit 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk. (Quelle: Randomhouse)


Kommentare:

  1. Das passt :)
    Ich lese gerade "Shining" zum 3. Mal, als Auffrischung, da im Regal seit Freitag von mir schon "Doctor Sleep" angehimmelt wird ;-)
    Von denen, die Du genannt hast, finde ich -natürlich- Friedhof der Kuscheltiere echt gut, aber Sara war auch nicht zu verachten.
    Mein allerallerliebstes ist allerdings "Das Spiel", ich finde, da kommt die Kunst des Herrn King so richtig gut durch, das Grauen, das habe ich damals beim Lesen echt fast körperlich gespürt...

    Ansonsten tu ich mich mit Empfehlungen echt schwer, weil es nur ein einziges Buch von ihm gibt, was ich grottenschlecht fand, das war Destination/Regulator...

    Ich freu mich jetzt erst mal auf Doctor Sleep wie verrückt und mal sehen, vielleicht roll ich das King-Regal ja noch mal ganz von vorne auf, seit den 80ern hat sich da fast alles angesammelt ;-)

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, ich mach mit!! :-) Ich hab "Die Arena" bei mir und spätestens seitdem alle auf twitter von "The Dome", der Serie gesprochen haben, wurde ich neugierig. Gerade fällt mir sogar ein, dass ich auch "Shining" im Regal stehen hab, das soll aber sehr gruselig sein und natürlich noch besser als der Film... Uuuuuhhh :D
    Freue mich und werde dir natürlich Bescheid geben, wenn ich mit meinem aktuellen Buch durch bin und mich an Stephen King wage ^_^

    AntwortenLöschen