Buch-Adventskalender: Tag 11 - Ich bin unschuldig

11 Dezember 2013 | 21 Kommentare
Hinter Türchen Nummer 11 versteckt sich heute ein Thriller von Pendo

Ich bin unschuldig
von Sabine Durrant




Darum gehts: Von einem Tag auf den anderen wird Gaby Mortimers Leben zum Albtraum. Beim Joggen entdeckt sie einen hellen Fleck zwischen den Bäumen – die blasse Haut einer ermordeten jungen Frau. Doch das ist erst der Anfang. Gaby ruft die Polizei, versucht, alles richtig zu machen, aber plötzlich wird sie verdächtigt. Niemand will ihr mehr glauben, dass sie die Tote nicht kannte, sie nie zuvor gesehen hat. Immer mehr Indizien sprechen gegen sie, die Beweise werden erdrückend. Gaby steht mit dem Rücken zur Wand, ganz allein. Und sie spürt, dass ihr Mann mehr weiß, als er zu erkennen gibt … (Klappentext: piper.de)

Das sagen andere:
»Fesselnd und voller überraschender Wendungen.« Cosmopolitan  


Wenn du das Buch gewinnen willst, dann hinterlasse hier einfach ein Kommentar und beantworte folgende Frage: 

Was hat dich zuletzt erschreckt?

Wichtige Infos und alles Kleingedruckte zum Gewinnspiel kannst du HIER nachlesen. Bitte nur mitmachen, wenn du damit einverstanden bist.

Ich drück die Daumen!

Mein Dank geht an
http://www.piper.de/
 für das zur Verfügung gestellte Buch

Kommentare:

  1. als ich mit meinem Freund im Bett lag und vorher Argus gelesen hatte, war ich auf einmal der Meinung dass der Fernseher nebenan noch an ist und ich iregdnwelche Geräusche daraus höre. dabei warens bloß die Autos draußen, die solche Lichter an der Decke von sich gegeben haben und die Geräusche kamen von den Nachbarn. :D

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich extrem spannende Bücher vor dem einschlafen lese dann verarbeite ich die Story meist im schlaf und wache erschrocken mitten in der Nacht auf und muss erst registrieren das ich zuhause bin und nicht in der Story.

    AntwortenLöschen
  3. Ach ich muss sagen, dass ich immer ziemlich leicht erschrecke... Deshalb reicht da manchmal schon ein lautes Geräusch, oder ein Freund, der es darauf anlegt mich zu errschecken^^

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Mein eigener Mann, als ich bei lautem Wrasenabzug kochte und er auf einmal hinter mir stand!
    Ansonsten hasse ich Stürme! Da bin ich sehr schreckhaft!

    AntwortenLöschen
  5. Mein Bruder. Stand plötzlich vor mir . Tja,manchmal brauchts nicht viel, um mich zu erschrecken...

    AntwortenLöschen
  6. Als mein freund vergessen hat auf die gewinnbenachrichtigung zu antworten. Und sie mir dqbn weiter leutete hier guck mal. Da hab ich mich ganz schön erschreckt. Aber wir hatten Glück und bekamen den Gewinn doch noch ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen!
    Ganz furchtbar erschreckt hat mich vor ungefähr einem Monat eine Diagnose, die mein ganzes Leben verändert hat...

    Lieben Gruß
    Bine

    AntwortenLöschen
  8. Als ich vorher meinen Kontostand gesehen hab :D

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hi!

    Zuletzt erschreckt hat mich ein Alptraum. Ich weiß zwar nicht mehr, was ich geträumt habe, aber ich bin schweißgebadet aufgewacht und saß aufrecht im Bett...

    LG KleinerVampir

    yalbo [at] web.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab schon viele Horrorbücher und Thriller gelesen, aber seit ich Geisterfjord gelesen haben, schreck ich bei jedem noch so bekannten Geräusch in der Nacht hoch und schlafe teilweise wie ein kleines Kind mit Licht weiter.
    Gruß Mara

    AntwortenLöschen
  11. Ich erschreck mich immer in unserem Keller,der wirklich unheimlich ist ,wenn ich nur den kleinsten Schatten sehen :)
    Viele Grüße
    Nasti

    AntwortenLöschen
  12. ich wurde am samstag erschreckt, als ich leider nen autounfall hatte und mein auto nun totalschaden hat :/

    AntwortenLöschen
  13. Eine Nachricht, die ich heute bekommen habe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Mein Kater :D Ich schlafe ganz seelenruhig auf einmal habe ich da so was buschiges im Gesicht. Bis ich realisiert habe, dass es nur mein Kater war - dauerte es etwas ;D

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  15. Die spinenförmige Fussel vor der Badtür... *brrrr

    Ich koch mir mal nen Beruhigungstee ;-)
    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  16. Die Erkenntnis heute Morgen, dass übernächste Woche schon Weihnachten ist und ich immer noch nicht alle Geschenke beisammen habe... ;) So spät war ich noch nie dran :(

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Als ich Kerzen anzünden musste und sämtliche Streichhölzer verschwunden waren. Klingt erstmal harmlos, aber wenn es um Minuten geht und schon zig Leute versammelt sind und keiner ein Feuerzeug hat. Mir ging ganz schön die Muffe...

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  18. Die Email von meinem Stromanbieter gestern am sehr späten Abend. (Was für nen beknackter Zeitpunkt dafür...) Natürlich eine Nachzahlung, mit Abbuchung zwischen Weihnachten und Neujahr... wo man dann ja gerade auch so viel Geld auf dem Konto hat... ^^

    AntwortenLöschen
  19. Mein alter Hund schläft sehr tief und fest, aber ohne zu schnarchen oder deutlich erkennbare Atmung.Gestern habe ich gedacht er wäre tot.

    AntwortenLöschen
  20. Mein Sohn, der sich hinter einer Tür versteckt hat, hat mich zuletzt erschreckt.
    Er kam dann mit einem Schrei hervorgehüpft und ich bin mit einem Schrei zurück gehüpft.
    Er hat herzhaft gelacht und sich gefreut und ich ... na ja, war etwas sehr erschrocken ;)
    LG Brigitta

    AntwortenLöschen
  21. So leicht lasse ich mich nicht erschrecken - normalerweise. Im Kino ist das etwas ganz Anderes, da zucke ich gerne mal zusammen. So auch vorgestern Abend im Hobbit Teil 2. Da gab es ein paar Szenen mit Spinnen, die unverhofft aufgetaucht sind. Gruselig!

    LG
    LeseMaus

    AntwortenLöschen