Ein Rückblick und ein Ausblick - Das Blogjahr 2013

31 Dezember 2013 | 10 Kommentare
Kaum fing das Jahr an ist es auch schon wieder vorbei. So kommt es mir zumindest vor. Zeit also eine kleine Bilanz zu ziehen und über das Blogjahr 2013 einmal genauer nachzudenken. Verzeiht mir, denn es könnte ein wenig länger werden. ;-) Was zwar nicht so geplant, aber jetzt ist es eben so. Ich hoffe ihr habt trotzdem Spaß.

Auf dem Weg nach Leipzig
Das Blogjahr fing vielversprechend an. Hab ich im letzten Jahr doch genau die 100 Bücher geschafft, hab ich mir für dieses Jahr noch eine kleine Steigerung vorgenommen. Diverse Leseflauten, die ich im ganzen Jahr hatte, haben dieses Vorhaben jedoch zerstört. Rausgekommen sind am Ende gerade einmal 63 Bücher. Das mag für manche auch viel sein, für mich ist es aber persönlich zu wenig. Einfach weil ich hier so viele tolle Bücher liegen hab, die ich gerne gelesen hätte. Aber wie heißt es so schön? Neues Jahr, neues Glück. Natürlich gibt es aber auch tolle Erlebnisse und in Bezug auf den Austausch mit anderen Bloggern war dieses Jahr einfach wunderbar. Ich habe so viele tolle Menschen kennen - und lieben gelernt und bin deshalb immer noch zu jeder Zeit froh, diesen Blog gestartet zu haben. Den Anfang machte die Leipziger Buchmesse, die ich zusammen mit Dani von Brösels Bücherregal besucht habe. Dort habe ich es endlich geschafft Chris, der den meisten unter misteringreen bekannt sein dürfte, kennenzulernen. Ist das wirklich erst in diesem Jahr gewesen? :-)
Mit Kate und Chris unterwegs
Messeimpressionen
Kommt mir gar nicht so vor. Aber nicht nur das. Auch Kate von Kate's Leselounge durfte ich endlich in meine Arme schließen und bin absolut glücklich, sie getroffen zu haben. Sie wird mich so schnell auch nicht mehr los. Von Leipzig hab ich total wenig Bilder, denn es streikte nicht nur mein Handynetz, sondern auch die Kamera. Instagram und Twitter haben sich in diesem Jahr definitiv zu meinen Lieblings-Social-Media-Plattformen gemausert. Nirgends sonst konnte ich so viele tolle Leute kennenlernen und mit ihnen ins Gespräch kommen. So kam es, dass ich im Sommer in München auch noch zwei andere wunderbare und liebe Bloggerinnen treffen durfte. Lesegiraffe und Melissa von Eulenpost(s). Ich bin immer noch ganz begeistert und wünsche mir ein baldiges wiedersehen. :-) Die Buchmesse in Frankfurt war dann mein persönliches Highlight im Buchjahr, weil ich mit zwei wunderbaren Menschen unterwegs war. Zusammen mit Chris und Kate habe ich, anders wie im Jahr zuvor, die Messe richtig genossen und auch wirklich vieles entdeckt. Im nächsten Jahr hoffentlich wieder! Gegen Ende des Jahres hatte ich außerdem noch die Möglichkeit zusammen mit Dani von Brösels Bücherregal auf der wunderbaren Weihnachtsfeier von bilandia zu sein. Auch ein Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde. Besonders wegen der wunderbaren Menschen, die uns so lieb alles gezeigt und uns auch eingeladen haben. Im nächsten Leben brauch ich ganz klar einen anderen Beruf! Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bescherte mir LovelyBooks mit der unglaublichen Nachricht, dass ich doch tatsächlich unglaubliche 50(!) Bücher gewonnen habe. Welcher Büchersüchtling träumt nicht von so einer Überraschung? Aber auch meine wunderbaren Bloggerfreunde ließen mich nicht leer ausgehen. Ich war selbst total überwältigt, als ich den riesigen Stapel an Weihnachtsgeschenken sah. Tausend Dank an alle, die an mich gedacht haben. Egal ob in Form von Karten, Nachrichten, Paketen oder Geschenken.




Ich stecke mir keine zu hohen Ziele. Genau wie bei Vorsätzen zum Jahresanfang wird das sonst nämlich meistens nichts. Für 2014 will ich mir einfach nur vornehmen mein Leseverhalten ein wenig zu ändern. Bewusster lesen, mehr Bücher lesen, auf die ich wirklich Lust habe und meinen SuB dauerhaft und nennenswert reduzieren. Ich wollte eigentlich im nächsten Jahr challengefrei bleiben, habe mich wegen der SuB-Geschichte aber doch bei der SuB-Abbau-Extrem-Challenge angemeldet. Zusammen schafft man es meistens doch besser. Ich hoffe an dem Spruch ist was dran.

Mit Klick auf das jeweilige Buchcover gelant ihr zur Rezension. Andernfalls ist noch keine Rezension geschrieben und folgt 2014.







Im letzten Jahr hab ich bereits angekündigt, dass ich plane auch Ratgeber bzw. Sachbücher vorzustellen und sie einem Praxistest zu unterziehen. In erster Linie dachte ich dabei an Kochbücher und meinen Plan habe ich tatsächlich in die Tat umgesetzt. Wer mir auf Instagram folgt weiß ja, dass ich sehr gerne koche und im neuen Jahr soll es solche Vorstellungen noch viel öfter geben.

"Wünsch dir was" von Regine Stroner ist ein Mischung aus Koch- und Backbuch und eignet sich perfekt für alle, die gerne Geschenke aus der Küche verschenken.

"Greenbox" von Tim Mälzer ist ein Kochbuch, das sich ausschließlich mit vegetarischer Küche beschäftigt, wunderschön gestaltet ist und tolle Rezepte präsentiert.
Es gibt Bücher die mir gefallen. Es gibt aber auch Bücher, die einfach richtig klasse waren. Solche, an die ich auch nach dem Lesen noch länger denke und welche, die ich gerne weiter empfehle. Diese Bücher landen in der Top 5.



Dann gibt es da auch die Bücher, an die man hohe Erwartungen hatte und von denen man leider enttäuscht wurde. Nicht unbedingt schlecht, aber eben nichts für den eigenen Geschmack.


Jetzt kann ich nur noch sagen, dass ich mich auf das neue Jahr freue. Ein neues Jahr voller toller Bücher, gewiss toller Erlebnisse und Kontakt und Austausch mit euch. Auch ein guter Vorsatz fürs neue Jahr ist mehr auf anderen Blogs kommentieren. Bou hat dafür sogar eine passende Challenge gestartet. Und ich hoffe ich kann im nächsten Jahr noch mehr tolle Blogger auf irgendeiner Art und Weise treffen und kennenlernen.

Ich wünsche allen Leser, Bloggern, Autoren und all den anderen die hier auf irgendeiner Weise mitlesen und vorbei schauen einen guten Start ins Jahr 2014 und viel Erfolg.

Kommentare:

  1. Hach, meine Herzdame ♥ Die Frankfurter Buchmesse war wirklich wundervoll mit euch. Hoffentlich werden noch viele, viele weitere folgen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petzi,
    was für ein schöner Jahresrückblick! Vielen Dank für die vielen schönen Blogmomente!
    Ich freue mich auf ein tolles neues Jahr mit dir und deiner Liebe zu Büchern!

    Alles alles Liebe
    Anka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petzi,
    Dein Rückblick hat mir sehr gefallen! Und ich freue mich weiterhin auf Deine Rezensionen nächstes Jahr.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Da liegt ja ein ereignisreiches Jahr hinter dir - schön, dass du so viele tolle Momente erleben konntest! Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und ebenso schöne Momente in 2014 :)

    AntwortenLöschen
  5. Was ein toller Rückblick wo es wirklich an nichts fehlt. Mit den ganzen Covern hast du dir mal wieder richtig Mühe gegeben und ich hab aufs Neue entdeckt, weshalb ich Dich mag <3
    Ich drück Dich ganz lieb und wünsche dir einen wundervollen Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  6. Meine Liebe, ich bin auch sehr froh, dich kennengelernt zu haben. Und wie gesagt, spätestens im September bin ich wieder für längere Zeit in München!! Und davor ziehe ich ja schon nach Ulm...
    ach, 2014 wird echt extrem. Aber ich bemühe mich meinen Optimismus zu verlieren. Zur Not habe ich ja noch ein paar liebe Menschen, die mich auffangen.
    In Sachen Lesen plane ich auch eine Änderung im Leseverhalten. Aber darüber werde ich dann noch auf meinem Blog schreiben...
    Komm fröhlich und munter ins Neue Jahr!! Und bleib so herzensgut wie du bist <3

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Petzi!

    Siehst du, ich hab jetzt auch was gefunden, auf das ich neidisch bin: Um deinen tollen Tag mit lieben Gleichgesinnten auf der Buchmesse! Würde sofort meine Leseliste gegen deine tauschen - für so einen Ausflug *lach* ;-).
    Aber wie sagt man? - Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich hoffe, dass ich es vielleicht doch irgendwie, irgendwann auf die Frankfurter oder Leipziger Buchmesse schaffen werde. Wenn möglich noch bevor ich eine Gehhilfe brauche *lach*.

    Dein Vorsatz gefällt mir "Bewusster lesen, mehr Bücher lesen, auf die ich wirklich Lust habe und meinen SuB dauerhaft und nennenswert reduzieren." Übernehme ich sofort gedanklich, bis auf den SuB reduzieren. Das klappt bei mir nämlich nicht. Aber auch hier sage ich: lieber zu viel als zu wenig ;-). Man muss schließlich auch für schlechte Zeiten vorsorgen ;-).
    Aber dein Wunsch mehr Bücher zu lesen, auf die man wirklich Lust hat, steht auch auf meinem 2014er Plan. Ich quäle mich viel zu oft durch Bücher, die mir gar nicht liegen, obwohl ich so viele andere Bücher auf dem SuB liegen habe, die ich unbedingt lesen möchte. Das schlechte Gewissen werde ich gemeinsam mit dem Jahr 2013 verabschieden. Die Zeit vergeht viel zu schnell, als dass man sich mit Büchern aufhalten sollte, die einem nicht gefallen (besonders wenn der SuB einer kleinen Bibliothek gleicht).

    Wünsche dir einen guten Rutsch und komm gut an im Jahr 2014! Wir lesen uns dann nächstes Jahr wieder, okay? *lach*
    Alles Gute, alles Liebe, Iris

    AntwortenLöschen
  8. Hey Petzi,

    wünsche dir ein frohes neues Jahr! Auf das dein SuB sich dieses Jahr reduzieren möge :)
    Ich muss ja zugeben, dass ich meinen SuB mag! Er überfordert mich zwar manchmal etwas, aber so hat man halt immer eine Auswahlmöglichkeit!
    Dein Jahresrückblick gefällt mir richtig gut! Auf "Drecksspiel" bin ich schon gespannt. Vielleicht habe ich ja Glück mit deinem Lostopf!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petzi,

    schöner Jahresrückblick und -ausblick. Leider kommt manchmal eben das Leben dazwischen und es kommt zu Leseflauten. Hatte ich dieses Jahr auch gleich zwei Stück von, bedingt durch meine Abiprüfungen. Aber nächstes Jahr wird dann hoffentlich besser :)
    "Die Mädchenwiese" gehört definitiv auch zu meinen Jahreshighlights und das nur wegen deiner begeisterten Rezension damals. Danke dafür!

    Vielleicht trifft man sich ja nächstes Jahr mal auf einer der Buchmessen.

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, liebe Petzi!

    Ich persönlich finde die Kinsella-Bücher einfach herrlich erfrischend, denn sie sorgen für eine gute Pause im Alltag. Es ist keine schwere Kost und so hat man viel Spaß beim Lesen. Ich kann sie die also wärmstens empfehlen!

    Du hast dieses Jahr echt einiges erlebt, Hut ab! Ich kann verstehen, dass du selbst nicht so zufrieden bist mit deinen gelesenen Büchern, aber wer weiß, was dir 2014 bringen wird :)

    Ich wünsche dir nur das Beste für das neue Jahr, und hoffe, dass es dir viel Lesezeit bringt,
    Fraencis

    AntwortenLöschen