Wunschliste: Vielleicht kann ich ja noch etwas lernen!?

04 Januar 2014 | 11 Kommentare
Ich tauche liebend gerne in Geschichten ab, lass mich von einem Historischen Roman ins Mittelalter entführen, mich von einem Thriller richtig fesseln oder von Gegenwartsliteratur verzaubern. Bücher sind aber nicht nur Geschichten. Aus diesem Grund liebe ich genauso sehr Ratgeber und Sachbücher und davon haben sich doch tatsächlich ein paar auf meine Wunschliste geschlichen.

Ich kauf nix! - Wie ich durch Shopping-Diät glücklich wurde von Nunu Kaller - Kiwi-Verlag

Für viele wäre es wohl die Höchststrafe. Die junge Wienerin Nunu Kaller macht es freiwillig: ein Jahr Shoppingboykott, ein Jahr ohne neue Kleidung, ohne neue Schuhe, Schmuck oder Taschen. Aber ein Jahr voll neuer Styling-Ideen, mit Spaß am Selbermachen – und jeder Menge neuer Lebensenergie.
Mit Witz und ohne moralischen Zeigefinger erzählt Nunu Kaller in »Ich kauf nix!« von den Höhen und Tiefen ihres Selbstversuchs: von Momenten der Versuchung im Schilderwald unserer Sale!-Schnäppchen!-Alles-muss-raus!-Kultur, vom Spaß auf Kleidertauschpartys und Kämpfen mit »Mount McWäscheberg«, von Lust und Frust mit Stricknadel und Nähmaschine. Und sie geht auf die Suche nach Alternativen zum sozialen und ökologischen Wahnsinn, der mit dem Shoppen beim Textilschweden und Co. verbunden ist. Am Ende des Jahres wird sie natürlich wieder shoppen – und zwar gerne. Aber bewusster und mit gutem Gewissen. (Klappentext: KiWi-Verlag)

Weil sich dieses Buch wahnsinnig spannend und interessant anhört und diese Shopping-Diät auch etwas für meinen Geldbeutel und mich wäre.

Das Happiness Projekt von Gretchen Rubin - Fischer Verlag

Jedes zweite Buch verspricht Glück – aber dieses hält Wort!
Gretchen Rubin hat eigentlich allen Grund glücklich zu sein: Sie hat eine liebevolle Familie, ein schönes Zuhause und ein erfolgreiches Berufsleben. Trotzdem ist sie immer wieder unzufrieden mit sich und ihrer Umwelt, weshalb sie sich fragt, was ihr zum großen Glück fehlt. Und so startet sie ihren Selbstversuch: Das Happiness Projekt! Sie studiert systematisch die Glücksforschung, macht sich einen Plan für die nächsten zwölf Monate und fängt an, mit kleinen Dingen ihren Alltag zu verändern. Für jeden Monat nimmt sich Rubin einen anderen Lebensbereich vor: vom eigenen Körper bis zur ganzen Familie, von Freundschaft und Liebe bis hin zu Geld und Beruf. So geht sie früher schlafen, packt eine ungeliebte Tätigkeit an, hört mit dem Nörgeln auf, versucht, an die Geburtstage ihrer Freunde zu denken und sogar Misserfolge zu genießen.

Dieses Buch ist so einfach wie einleuchtend. Rubin liefert originelle Impulse, mit denen Sie Ihr Leben Tag für Tag ein bisschen besser machen können. Ohne Null-Diät, ohne Hau-ruck-Verfahren. Praxiserprobte Tipps statt Hokuspokus.
Machen Sie Ihr Glück jeden Tag zu Ihrem persönlichen Projekt – aber in machbaren Portionen. Und noch bevor Sie sich versehen, haben Sie Ihr Leben zum Positiven verändert! Happiness ist machbar – hier ist die praktische Anleitung dazu. (Klappentext: Fischer Verlag)

Weil ich solche Art von Büchern sowieso total gerne mag und sich das Happiness Projekt mehr als interessant anhört.


Das große Los von Meike Winnemuth

Sie wollte eigentlich bloß finanziell ein bisschen unabhängiger sein. Mehr dürfen, weniger müssen. Deshalb hat Meike Winnemuth bei "Wer wird Millionär?" mitgemacht. Zu ihrer Verblüffung räumt sie groß ab: 500 000 Euro. Und nun? Einfach weitermachen wie bisher? Sie entscheidet sich, 12 Monate frei zu nehmen und um die Welt zu gondeln. Es wird ein unglaubliches Jahr. Eines, das ihr Leben umkrempelt. Und das Beste: das viele Geld hätte sie dazu gar nicht gebraucht.
Doch was passiert, wenn man wirklich alles darf? Weiß man dann, was man will? Wie ist es, wenn man das Leben führt, von dem alle träumen? Meike Winnemuth erzählt von einer unglaublichen Reise in 12 Städte auf allen Kontinenten: Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba, Havanna. Mit Tempo, Humor und viel Gespür für die Besonderheiten der Städte und ihrer Bewohner beschreibt Meike Winnemuth ihre Erfahrungen.

Vor allem aber geht es in "Das große Los" um Aha-Erlebnisse, Kulturschocks, den Rausch der Freiheit, das Glück des Zufalls und die Überraschungen, die man nicht zuletzt mit sich selbst erlebt. (Klappentext: Knaus)


Weil eine Weltreise ein großer Traum ist und Meike Winnemuth vielleicht den perfekten Denkanstoß dazu gibt. 

Search Inside Yourself von Chade-Meng Tan

Seit 2007 bietet Google seinen Mitarbeitern ein Programm für persönliches Wachstum an: »Search inside yourself«. Den Anstoß dazu gab Chade-Meng Tan, ein Google-Ingenieur, der diesen Acht-Wochen-Kurs zusammen mit renommierten Wissenschaftlern wie Jon Kabat-Zinn und Daniel Goleman entwickelte.

»Search inside yourself« bietet ein Achtsamkeitstraining, um emotionale Intelligenz zu erlernen, mit dem Ziel, zufriedener, gelassener, kreativer und schließlich auch erfolgreicher zu werden. Es umfasst Übungen und Meditationen, um die Konzentration zu verbessern, die Selbstwahrnehmung zu erhöhen und nützliche mentale Gewohnheiten zu entwickeln.

Bei Google ist dieses Trainingsprogramm äußerst beliebt und nachgefragt. Chade-Meng Tan macht es nun erstmals öffentlich zugänglich. Mit Leichtigkeit und Witz, und dabei stets wissenschaftlich fundiert zeigt er einen etwas anderen, jedoch sehr vielversprechenden Weg zu Kreativität und Lebensglück. (Klappentext: Arkana)


Weil gelassener, zufriedener und kreativer immer ein guter Ansatz ist, der verfolgt werden sollte.
Anziehungskraft - Stil kennt keine Größe von Guido Maria Kretschmer

Als Modedesigner hat Guido Maria Kretschmer schon unzählige Stars und Models mit Traummaßen eingekleidet. Doch das war nicht immer so. Gerade in den Anfängen seines eigenen Fashion Labels nahm er Privataufträge entgegen von Damen, die zwar gut betucht, aber ansonsten mit den gleichen Problemzönchen ausgestattet waren, wie andere Frauen auch.
Stil kennt keine Konfektionsgröße“, sagt Guido Maria Kretschmer, der in „Anziehungskraft“ zehn typische Figurformen beschreibt. Jeder Figurtyp hat seine kleinen Schwächen, aber immer auch Stärken – und die gilt es zu betonen! Wie, das verrät er in diesem Buch und erzählt obendrein in bester Kretschmer-Manier von seinen Erlebnissen mit Elfen, Erdmädchen und Walküren. (Klappentext: Edel Books)


Weil ich Guido unheimlich mag und mich Bücher über Mode und Stil ebenfalls ganz oft interessieren.

Kennt ihr eines der vorgestellten Bücher oder interessiert euch etwas davon? Oder kommen für euch nur richtige Romane in Frage? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Kommentare:

  1. Das letzte Buch hätte ich auch gerne! Aber auch die anderen klingen gut! Besonders das zur WEltreise ist eine prima GEschenkidee für eine gute Freundin von mir...

    AntwortenLöschen
  2. Das erste Buch würde mich auch interessieren. Ich habe früher viel gekauft und war eine Shopping Queen bis mein Einkommen drastisch reduziert wurde. Seitdem habe ich ein anderes Verhältnis zum Geld und freue mich viel mehr über kleine Dinge :-)

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. "Das große Los" würde ich auch gerne mal lesen. Obwohl ich Shopping-Queen gerne ab und zu gucke, kann ich aber mit Mode und Stil gar nichts anfangen (sieht man mir auch an :-D).

    AntwortenLöschen
  4. also Search inside yourself hört sich ja mal richtig interessant an. Und für Ich kauf nix! hatte ich mich auch bei der Leserunde bei Lovelybooks schon beworben, das werd ich mir definitiv auch ansehen!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bücher (:
    Besonders das 1. & letzte würde mich auch interessieren. Ich liebe Shopping Queen einfach, weshalb mir Guido schon sehr ans Herz gewachsen ist, der Designer hat eine richtig liebe Art und das Buch sollte ich mir auch mal zulegen.
    Lg. Jasi

    AntwortenLöschen
  6. Guido habe ich auch ins Herz geschlossen :) der steht ja zur Zeit auf der Bestsellerliste! Eigentlich fast ein Grund dran vorbei zu greifen .. Aber ich möchte ihn trotzdem gerne bei mir willkommen heißen.
    Ich lese inzwischen sehr gerne Sachbücher .. solange sie einen gewissen unterhaltsamen Humor inne haben.
    Jimmy

    AntwortenLöschen
  7. Hey meine liebe Petzi,
    Mir ist eben gerade aufgefallen, dass ich dir ja noch gar nicht folge. o: Katastrophe ich hab gedacht ich folge dir schon längst.
    Die Bücher hören sich wirklich interessant an und ich wünsche dir ganz viel Spaß mit den Büchern. (:

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  8. Oh... "Das große Los" klingt super. Vielleicht aber auch weil es nicht so ganz nach Ratgeber/Sachbuch klingt. *g* Mich interessieren so Bücher durchaus, aber daran, dass ich hier allein drei Sachbücher angefangen liegen habe - teilweise über ein Jahr - merke ich halt auch wie wenig sie mich wirklich fesseln. Egal wie interessant das Thema eigentlich ist.

    AntwortenLöschen
  9. Du solltest "Das große Los" lesen :-) Susi hat bei unserem Blogprojekt deswegen mitgemacht und sie sagte, dass das Buch nicht nur auf Reisen sondern auch allgemein auf Experimente viel mehr Lust (und Mut!) macht! Bei ihr hats gewirkt, es geht dieses Jahr 4 Wochen nach Singapur, was ich schon sehr mutig finde.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Aha, nach dem Glücksprojekt nun auch das Happiness-Projekt! Gute Wahl, wie schon erwähnt.
    Viel Vergnügen dabei.
    Das "Ich kauf nix" hatte ich vor kurzem auch in der Hand - habe es aber erst einmal wieder weggelegt, zugunsten meines SUBs.
    LG
    LeseMaus

    AntwortenLöschen
  11. Da hast Du Dir, so klingt es zumindest, ein paar tolle Bücher auf die Wunschliste geschrieben! Kennst Du das Buch 'Hab ich selbst gemacht' von Susanne Klingner? Ein wundervolles Buch mit vielen tollen Projekten und Anregungen! Ich habe es mir vor 2 Jahren gekauft und möchte es nicht mehr missen :)
    Einen schönen Restsonntag und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen