Monatsrückblick: Januar 2014

02 Februar 2014 | 14 Kommentare
Der Januar ist immer der schlimmste Monat. Das Jahr fängt neu an, man weiß nicht, wohin der Weg gehen wird. So empfinde ich es zumindest. Unglaublicherweise habe ich allerdings richtig viel (für meine Verhältnisse) gelesen, tolle Bücher entdeckt und hatte dabei auch noch richtig Spaß. Mein Vorsatz größtenteils auf Rezensionsexemplare zu verzichten, hat sich hier mal wieder komplett ausgezahlt. Die Möglichkeit frei aus dem Moment heraus zu entscheiden, welches Buch ich lesen möchte, ist einfach Gold wert. Der Monat begann übrigens mit Urlaub und einem Treffen mit Sky, der in seinem Monatsrückblick auch gleich erwähnt hat, wie wir unseren Tag in München so verbracht haben. Außerdem hab ich mal wieder ein paar Menschen richtig in mein Herz geschlossen. Es soll noch einer sagen Internet und Twitter wären schlecht. ;-)

Gelesenes


Das sind neun Bücher plus zusätzlich ein angefangenes. Für mich, nach langer Zeit, endlich mal wieder ziemlich viele Bücher. Wenn das kommende Jahr so weitergeht, bin ich sehr zufrieden mit mir. ;-) Es sind noch nicht zu allen Büchern Rezensionen geschrieben. Alle, die es gibt, findet ihr HIER.

Gut & Schlecht 

Das ist bei Büchern ja immer so eine Sache. Glücklicherweise habe ich diesen Monat fast ausschließlich richtig tolle Bücher gelesen. Absolut hervorheben muss ich "Wer das Schweigen bricht" von Mechthild Borrmann, deren Buch (wahrscheinlich) auch zu meinen Jahreshighlights zählen wird. So begeistert war ich von der Geschichte und den Worten der Autorin. Schlecht war für mich eigentlich keines. Auch wenn ich von "Anständig essen" von Karen Duve ein wenig mehr erwartet hätte und mich das Buch stellenweise wirklich gelangweilt hat.

Zusammengefasst

Eigentlich wollte ich ja unbedingt keine Bücher kaufen, damit ich zumindest im Januar nicht schon wieder den SuB aufbaue. Ein Mängelexemplarwühltisch und all diese Dinge stehen so einem Vorhaben aber ganz gewaltig im Weg. Daher sind es diesen Monat insgesamt acht neue Bücher geworden, die ich zum größten Teil auch HIER genau vorstelle. Mit der Kommentar-Challenge von Bou, will ich mir dieses Jahr mein Vorhaben auf anderen Blogs mehr zu kommentieren, erleichtern. Diesen Monat sind es 61 Kommentare geworden. Nicht schlecht, aber da geht doch noch mehr. Beim SuBAbbauExtrem bin ich allerdings grandios gescheitert. Und ich kann nur noch einmal erwähnen, dass der Wühltisch schuld ist. Ich kann nichts dafür.

Postdschungel

Was gab es bei mir so zu sehen? Der Januar begann mit vielen neuen Büchern, die ich mir einfach mal selbst zu Weihnachten geschenkt oder geschenkt bekommen habe. Mein letztes Monatshighlight war dagegen das grandiose Buch "434 Tage" von Anne Freytag. Ihr müsst es wirklich lesen, auch wenn es ein Buch einer (noch) Indie-Autorin ist. Ich mag außerdem nicht nur Romane, sondern auch Bücher aus der Ratgeber-Kategorie oder eben Bücher die inspirieren, wie es diese hier tun. Außerdem war mal wieder Zeit für die Blog-Juwelen. Im Januar hab ich euch das Read Pack genauer vorgestellt und ich bin immer noch der Meinung, dass ihr euch diesen Blog unbedingt anschauen sollt. Und dann erfand die eine Nina den SuB am Samstag, bei dem ich jetzt auch immer teilnehme und die andere Nina erweckte die Montasfrage zu neuem Leben. Toller Monat, würde ich sagen. :-)

Blick über den Tellerrand

Ab und an sollte man über den Tellerrand blicken, um ganz besondere Dinge zu entdecken. Beispielsweise lesenswerte und tolle Posts von anderen tollen Bloggern, die ich sehr schätze. Was gabs da also im Januar zu lesen? Fraencis Daencis hat eine ganz tolle Aktion gestartet, um den Valentinsschatz zu finden. Welche Liebesgeschichte würdet ihr als Valentinsschatz bezeichnen? Sollte sich jemand für ein Tolino Tab 7 interessieren, müsst ihr unbedingt den Erfahrungsbericht von Lottas Bücher lesen. Nina von Frau Hauptsachebunt erfand den "SuB am Samstag" und damit eine tolle Möglichkeit sich mal wieder richtig mit dem SuB auseinanderzusetzen. Alex vom Read Pack hat ein tolles Crowfunding-Projekt gefunden, das Unterstützung unbedingt verdient. Einer meiner Lieblingsblogs der ersten Stunde ist der von Ada Mitsou. Mit ihrem Projekt ein Jahr keinerlei Bücher zu kaufen, hat sie mich total begeistert und die Zusammenfassung des ersten Monats liest sich einfach toll. In diesem Monat erschien übrigens auch Arno Strobels neustes Buch. Wer sich noch nicht sicher ist, ob er dieses unbedingt lesen soll, der muss sich die tolle Rezension von der Leserin einmal genau anschauen. Wer "zuendegelesen" noch nicht kennt, sollte unbedingt auch auf diesem Blog vorbei schauen. Auch um zu erfahren, wie eigentlich Bücher gedruckt werden.

Monatsimpressionen

neues Selfie / baden mit Pralinen und Buch / Kaffee mit Sky / Bücher ohne Ende / Nudelsuppe bei schlechtem Wetter / Schokokuchen mit flüssigem Kern / Pastaliebe / Buchliebe / Mängelexemplare-Wühltisch - Hilfe! / Schmöckern auf dem Sofa / Ich liebe Freytag / Frühling in der Arbeit / Baden mit Naschmarkt / Neu im Regal / Vitaminpower / Frühstück und bloggen
(mehr auf Instagram)

Wie war der Monat Januar bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Und wie gefällt Euch mein neuer Monatsrückblick?

Kommentare:

  1. Der neue Monatsrückblick gefällt mir richtig gut :-) Schönen Sonntag ♡

    AntwortenLöschen
  2. Ja! Ein wirklich schöner Rückblick auf einen offenbar bunten Monat :-)

    Ich freu mich auf alle noch ausstehenden Rezis von dir und einen neuen, hoffentlich spannenden Monat für uns alle Blogger und Leser und Co...

    Hab einen schönen Sonntag
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petzi!
    Wow, das nenne ich mal einen Rückblick! Da hast du dir viel Mühe gegeben und er liest sich sehr interessant.
    Vielen, lieben Dank für die Verlinkung! Hab ich gleich entdeckt ;-).

    Den Umgang mit Rezensionsexemplaren mache ich ähnlich. Ich nehme kaum welche an, und bitte auch um keine. Ganz, ganz selten mache ich bei Blogg dein Buch mit - aber das ist eher die Ausnahme. Mich stressen die Reziexexemplare, weil man sie ja meist innerhalb eines Monats rezensieren muss. Und dieses Muss nimmt mir dann den Lesespaß. Von daher verstehe ich es, wenn jemand nicht "heiß" auf Rezensionsexemplare ist :-).

    Ganz liebe Grüße aus dem verschneiten Kärnten, Iris

    AntwortenLöschen
  4. Dein neuer Monatsrückblick ist wirklich schön geworden und toll, dass du mal wieder mehr gelesen hast. Das freut mich wirklich für dich!
    Toll, dass du deine Fotos beibehalten hast, das gucke ich mir wirklich unglaublich gerne an! Aber das habe ich dir auch schon öfters gesagt ;)

    Einen lesereichen Februar wünsche ich dir!

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
  5. Also mir gefällt diese neue Darstellung, Aufmachung und Art deines Monatsrückblickes sehr gut. Ich liebe es persönlich ja, wenn die Statistiken durch ein paar Fotos begleitet werden. Es passiert im Leben hinter dem Blog ja doch mehr, als das man nur Bücher liest und Rezensionen schreibt. ;) ♥

    Mein Monatshighlight war Entflammt - Immortal beloved 1 von Cate Tiernan. Ein Fantasybuch, desseen Charas ich geliebt habe.
    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Wie mein Monat war, habe ich in meinem Video erzählt. Insgesamt fing er so bescheiden an, wie ich es gedacht hatte. Das ganze Jahr wird ja unruhig bei mir. Aber Lesetechnisch war ich sehr erfolgreich...in etwa so wie du!

    AntwortenLöschen
  7. Der Federmann erinnert ich vom Cover her unglaublich an Rotkehlchen von Nesbo. Allein deshalb schon einen Blick wert (:

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schönes Resumee ! Das gefällt mir gut: alles wichtige kurz vorgestellt und viele spannende Links zum entdecken :)
    ich wünsche dir einen ebenso erfolgreichen Februar!
    Jimmy

    AntwortenLöschen
  9. Auch mir gefällt Dein Monatsrückblick sehr gut ! Sehr interessant und unterhaltsam. Deine gelesenen Thriller haben mich neugierig gemacht - von fast allen habe ich schon mal etwas gehört, aber nicht genug, um beurteilen zu können, ob ich sie lesen will ... ;-). LG

    AntwortenLöschen
  10. Hallo meine Liebe,
    du bist ja mal sowas von eine Zuckerschnute, dass du mich hier erwähnt hast <3 rarrw. <3 Danke.
    Ich liebe deinen Rückblick weil er einfach so ganz anders ist als alle anderen auf anderen Blogs. (: Ich muss mal bitte noch deine Meinung zu "Sechs richtige und ein falscher" oder so ähnlich hören.. oder habe ich die Rezi dazu verpasst? x:

    Liebst, Lotta <3

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,
    schöner Blog! Da musste ich gleich mal Leserin bei dir werden! Wenn und möchtest kannst ja gerne mal bei mir vorbeischauen: http://garfieldsbuecherecke.blogspot.co.at/ Würde mich freuen!
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Petzi,

    deinen Monatsrückblick finde ich echt klasse. Sehr interessant zu lesen :) Deine Bilder finde ich auch echt klasse und toll mit in den Rückblick eingebaut.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  13. Wie fandet Du denn die beiden Bücher von Max Bentow? Wollte schon lange mal anfangen, seine Bücher zu lesen!

    Der Monatsrückblick ist ein schöner Hingucker, facettenreich :)

    AntwortenLöschen
  14. Wow so ein toller, interessanter Monatsrückblick. Auch die Bilder sind toll. Hast du dir echt Mühe gemacht.

    Dein Blog und dein Lesegeschmack gefallen mir auch gut.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen