Wunschliste: Der März wird mörderisch

26 Februar 2014 | 8 Kommentare
Wenn man sich durch die Neuerscheinungen wühlt, dann stellt man schon bald fest, dass im März einige tolle Krimis und Thriller erscheinen. So viele, dass meine Wunschliste schon wieder in ungeahnte Höhen steigt. Es sind noch einige mehr, aber diese hier würde ich sehr gerne haben. Ich hoffe einfach auf den Büchergott. Wenn ich ganz fest daran glaube, landen die Bücher ja vielleicht plötzlich bei mir. :-)

Ulf Reitmeyer, Leiter eines großen Biobetriebes in der Wetterau, bricht auf offener Straße zusammen. Zunächst deutet alles auf plötzlichen Herzstillstand hin. Doch dann taucht eine zweite Leiche auf – ausgerechnet ein Mitarbeiter Reitmeyers. Höchste Zeit, Rechtsmedizin und Kripo einzuschalten. Kommissarin Sabine Kaufmann, die sich erst vor kurzem vom Frankfurter K11 in die hessische Provinz versetzen ließ, übernimmt den mehr als merkwürdigen Fall. Und wird nicht nur mit einem perfiden Täter, sondern auch mit dem feindseligen Kollegen Angersbach konfrontiert. 

Ich bin auf Daniel Holbes ersten "eigenen" Krimi sehr gespannt und freu mich schon sehr auf dieses Buch. / erscheint am 03.03.
Tom Hagen, gefeierter Star unter den Krisenberichterstattern, ist nicht zimperlich, wenn es um eine gute Story geht. Die Länder des Nahen Ostens sind sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt ihn sein Glück. Eine nächtliche Geiselbefreiung endet im Desaster. Hagens Ruf ist ruiniert, verzweifelt kämpft er um sein Comeback. Drei Jahre später bietet sich die Gelegenheit in Tel Aviv, als ihm Daten des israelischen Inlandgeheimdienstes zugespielt werden. Hagen ergreift die Chance - und setzt ungewollt eine tödliche Kettenreaktion in Gang...

Da ich noch nie ein Buch von Frank Schätzing gelesen habe, wird es unbedingt einmal Zeit dafür. Oder was meint ihr? / erscheint am 06.03.

»Der Dämon in dir wird siegen. Deine dunkle Seite. Das Böse. Das Teuflische. Alle Demütigungen Verletzungen, Ungerechtigkeiten, die du erleiden musstest, formen dich. Zu dem, was du sein wirst. Sie machen dich dazu.« Wer ist der Samariter, der in München alte Menschen von ihren Leiden erlöst? Ein verblendeter Erlöser, der glaubt, Gutes zu tun? Oder ein eiskalter Killer? Was hat es mit der geheimnisvollen Elena auf sich, die nur ein Ziel kennt: Rache! Sind der Samariter und sie ein Team? Plötzlich ist sie verschwunden. Als Kommissar Konstantin Dühnfort schließlich begreift, worum es wirklich geht, ist es beinahe zu spät …

Inge Löhnig ist ganz sicher eine meiner absoluten Lieblingskrimiautoren. Bisher habe ich alle Bücher um Dühnfort gelesen und muss dieses Buch natürlich ganz klar wieder haben. / erscheint am 10.03.

In der Brandruine einer Scheune werden in Unterammergau die Leichen zweier junger Frauen entdeckt. Die Rumänin Ionella hatte das alte Ehepaar gepflegt, dem der Bauernhof gehört. Ihre Freundin, eine junge Norwegerin, war als Au-pair in Deutschland. Ein Unfall? Fest steht jedenfalls, dass sie schon tot waren, als der Stadel Feuer fing. Und die Brandstelle hält noch eine weitere Überraschung für Irmi und Kathi bereit: In der Scheune lagerte eine Phosphorbombe! Die könnte den Brand ausgelöst haben, aber nun will sie natürlich niemandem mehr gehören. Sind die beiden Frauen einer Verkettung unglücklicher Umstände zum Opfer gefallen? Die Schafe und Ziegen waren gerade an diesem Tag nicht im Stadel, obwohl es draußen gestürmt und geschneit hat – wollte jemand einen Doppelmord vertuschen, aber die Tiere verschonen?

Das letzte Buch von Nicola Förg hat mir nicht so gut gefallen, dennoch wollte ich Irmi und Kathi noch eine Chance geben. Vielleicht können sie mich mit "Scheunenfest" überzeugen? / erscheint am 10.03.

Geplant war eine lässige Bergtour – auf eigene Faust auf die Zugspitze und wieder zurück, bevor die anderen im Camp etwas merken. Doch als die kleine Gruppe um Tim am Morgen aufbricht, scheint das Unglück vorprogrammiert. Sie geraten in ein heftiges Unwetter und müssen in einer verlassenen Hütte Unterschlupf suchen. Sie wissen nicht, wo sie sind, sie haben keine Möglichkeit, mit dem Rest der Welt Kontakt aufzunehmen, und sie sitzen fest. Solange Sturm und Regen toben, ist an einen Abstieg nicht zu denken. Zunehmend liegen die Nerven blank und Vorwürfe machen die Runde, schließlich kommt es sogar zur Prügelei. Am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zurück bleibt eine Blutlache – und die Frage, ob es unter ihnen einen Mörder gibt.

Arno Strobel geht unter die Jugendbuchautoren, bleibt seinem Genre aber treu. Für mich natürlich ein unbedingtes Muss. / erscheint am 10.03.

Ein brutaler Mord führt Staatsanwältin Inga Jäger und Kripohauptkommissar Kai Gebert in das hessische Eltville. Nicht nur die Frau, die Exfrau und die Geliebte des Opfers sind tatverdächtig. Auch beruflich hat sich der hochgestellte Beamte viele Feinde gemacht. Doch als der Bürgermeister von Eltville die Ermittlungen immer stärker behindert, erkennen »die Jägerin« und Kai Gebert, dass sie auf einen Sumpf aus Korruption gestoßen sind – und um ihre Taten zu vertuschen, schrecken die Hintermänner auch nicht vor dem Mord an einer Staatsanwältin zurück!

Auch wenn ich "Ihr unschuldiges Herz" bisher noch nicht gelesen habe (und eigentlich Reihenfolgen immer beachte), interessiert mich dieses Buch schon sehr. Wird auf jeden Fall auf die "Das muss ich bald haben"-Wunschliste kommen. / erscheint am 17.03.
Nova liegt reglos auf dem Boden, ihre Augen starren ins Leere. Was ist in dieser Nacht passiert? Die einzigen Zeugen schweigen und Nova kann ihre Geschichte nicht erzählen, weil sie seither im Koma liegt. Doch Daniel ahnt, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Zusammen mit Novas bester Freundin Jessi macht er sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit.

Im März habe ich die Möglichkeit die wunderbare Anna Schneider auf einer Lesung zu erleben. Darauf freu ich mich schon sehr, genauso wie auf ihr neues Buch. / erscheint am 19.03.
Sie war sieben, als die Schüsse fielen. Als sie in die kalte Nacht hinauslief und sich versteckte. Als ihre Mutter und ihre beiden Schwestern umgebracht wurden. Als ihre Zeugenaussage ihren Bruder hinter Gitter brachte. Jetzt, 25 Jahre später, ist aus Libby Day eine verbitterte, einsame Frau geworden, deren Leben eigentlich keines mehr ist. Doch inzwischen gibt es Leute, die an der Schuld ihres Bruders zweifeln. Libby muss noch einmal ihre Vergangenheit aufrollen: Was hat sie in jener verhängnisvollen Nacht wirklich gesehen? Ihre Erinnerungen bringen sie in Lebensgefahr – so wie damals.

Das ich von "Gone Girl" damals weniger begeistert war, ist kein Geheimnis. Und obwohl das so ist, will ich dennoch unbedingt das neue Buch lesen. Weil ich wissen will, ob sie mich eben jetzt begeistern kann. / erscheint am 27.03.

Was sagt ihr dazu? Wollt ich vielleicht auch eines oder mehrere der Bücher haben? Auf welche Bücher freut ihr euch im März besonders?

Kommentare:

  1. Auf den Schätzing freu ich mich schon.
    Ich mag seine Bücher. :)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Bücher von Schätzing und Strobel freue ich mich sehr. Die möchte ich unbedingt noch lesen. Lg Petra

    AntwortenLöschen
  3. Unter diesen ganzen Büchern ist lediglich eines dabei, das mein Herz höher schlagen lässt: Ebenfalls das Jugendbuch Abgründig, weil ich Arno Strobel sowieso sehr klasse finde. Frank Schätzing ist für mich ganz interessant, aber kein must-read. Ansonsten bin ich weniger der Krimi- und mehr der Psychothriller-Freund. Liegt wohl daran..
    Liebe Grüße
    Jimmy

    AntwortenLöschen
  4. Was hab ich für ein Glück, dass ich nicht so sehr auf Krimis stehe, aaaaaaber *seufz* ich wollt ja schon immer mal etwas von Nicola Förg lesen. Da fang ich aber lieber beim Ersten an. Diesmal ist mein Portemonnaie bei den Neuerscheinungen also verschont geblieben! *freu*

    Ich wünsch dir trotzdem mörderischen Spaß beim Schmökern und viel Spaß bei der Lesung!

    Liebe Grüße
    Katha :)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Prinzessin!
    Also ehm .. ich mags ja momentan nicht so ganz so blutig xD aber ich wünsche dir trotzdem viel Spaß mit den Büchern ;D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    von Schätzing habe ich TOD UND TEUFEL gelesen - fand ich nicht sooo toll, obwohl ich historische Romane liebe. Inge Löhnig finde ich super. SCHEUNENFEST - süßes Cover und sicherlich ein uriger Regionalkrimi. IHR UNSCHULDIGES HERZ wollte ich auch mal lesen, kam aber nie dazu, habe das Buch aber auf meiner Wunschliste.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  7. Hey meine liebe Petzi,

    das sind ja wieder tolle Bücher und auch einiges für mich dabei :-)
    Auf den zweiten Band von Richard Hagen freue ich mich schon sehr, da mir ja Band eins so gut gefallen hat und naja... wo hat man schon eine Namensvetterin ...hihi...

    "Bald wird es Nacht Prinzessin" gehe ich sogar wieder auf eine Wohnzimmerlesung und ich freu mich schon soooooooo...

    Aber was macht ein Buch von Gillan Flynn auf deiner Wunschliste, das hat mich doch sehr gewundert, aber manchmal muss man einen zweiten Versuch wagen :-)

    Ganz liebe Grüße und dicken Drücker
    Inga

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt wollte ich doch gerade sagen, dass ich von Gillian Flynn erstmal die anderen beiden älteren Bücher lesen möchte, bevor ich mich auf was neues stürze, und dann ist Dark Places auch nur wieder ne Neuauflage. Ist ja schön, dass Gone Girl so erfolgriech ist, aber die Käufer dann mit diesen alten Büchern in neuen Verpackungen zu verwirren...seufz. Naja, kaufen werden sies trotzdem.

    AntwortenLöschen