Montagsfrage: Wer ist eure Autorenneuentdeckung der letzten Monate?

14 April 2014 | 0 Kommentare
Die Montagsfrage gibt es immer montags bei Nina von Libromanie. Jeder der zur gestellten Frage etwas beitragen kann, hat die Chance dies eine Woche lang zu tun.
Es gibt so viele tolle Autoren, dass es ziemlich schade ist, dass ich nicht alle für mich entdecken kann. Wenn mir dann aber doch einmal so eine Entdeckung gelingt, dann freu ich mich unheimlich darüber. Ganz aktuell ist es Vincent Kliesch, der schon einige Thriller veröffentlicht hat und von dem ich trotzdem erst jetzt das erste Buch lese. Bisher bin ich von seinem Schreibstil sehr begeistert und will auf jeden Fall mehr. Wenn ich über die letzte Zeit nachdenke, dann zählt ganz sicher auch Mechthild Borrmann zu den Autoren, von denen ich unbedingt mehr lesen will. Ihr Krimi "Wer das Schweigen bricht" hat mich tief beeindruckt und begeistert zurückgelassen. Von Lionel Shriver war ich schon nach dem Buch "Dieses Leben, das wir haben" begeistert. Als ich dieses Jahr aber "Wir müssen über Kevin reden" gelesen habe, hat sie es nun endgültig geschafft, zu meinen Lieblingsautoren zu zählen. Ihr neustes Buch wartet bereits auf mich. Und gegen Ende letzten Jahres hat mich Anne Freytag mit ihrem Buch "434 Tage" sprachlos zurück gelassen, was mir bei einer "Indie-Autorin" eigentlich noch nie passiert ist. Hier wird ganz sicher noch mehr gelesen.

Wie sieht es bei euch aus? Welche Autoren habt ihr neu für euch entdeckt? Ich bin immer neugierig und auf der Suche nach neuen, tollen Büchern. Also her mit euren Empfehlungen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen