SuB am Samstag #13

19 April 2014 | 5 Kommentare
Nina von Frau Hauptsachebunt, hat diese Aktion ins Leben gerufen, an der ich mich gern beteilige. Viele von uns haben ja ziemlich viele Bücher auf dem SuB. Manche schon ziemlich lange, manche weniger lange. Vielleicht gibt es aber Bücher, die nicht mehr warten sollen und die man am besten sofort lesen sollte. Genau das beantwortet der SuB am Samstag. Weiter geht es mit einer neuen Runde. In der letzten Woche habt ihr mich ja bereits sehr neugierig auf Bücher aus meinem Regal gemacht. Auch heute habe ich wieder drei rausgesucht. Und passend zum Tag natürlich alles Indie-Bücher.

 
London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em …

Schande auf mein Haupt, aber ich habe noch nie ein Buch von Zoe Beck gelesen. Mit diesem hier, stehen aber insgesamt zwei auf meinem SuB. Lohnt es sich? Sollte man es lesen? Was sagt ihr?



Die Hunde bellen tagelang im Garten des Anwesens, bevor man Winfried Ott findet. Der 71-Jährige liegt nackt im Schlafzimmer seiner Villa, er ist mit einer scharfkantigen Waffe ermordet worden. Zur gleichen Zeit entdeckt die Polizei in einem Waldstück eine verstörte junge Frau. In einem schillernden grünen Paillettenkleid hockt sie frierend unter den Zweigen einer Tanne – sie kann sich nicht erinnern, wie sie an diesen Ort gelangt ist. Nach ihrer Einweisung in die Psychiatrie öffnet sie sich nur ganz allmählich ihrer Therapeutin. Was sie schließlich erzählt, ist bewegend, tragisch und schockierend zugleich. Andrea Sawatzki beweist in ihrem ersten Roman großes psychologisches Gespür und erzählerisches Talent.

Ich mag Andrea Sawatzki als Schauspielerin ganz gerne. Als sie dann ihr Buch veröffentlicht hat, wollte ich es unbedingt lesen. Jetzt liegt es immer noch auf dem SuB. Zu Recht? Oder doch lieber schnell lesen?

Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Das Wichtigste in ihrem Leben ist plötzlich nicht mehr da. Ihr Halt, ihr Glück. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt, dass fünf einflussreiche Menschen seinen Tod wollten. Blum sucht Rache. Was ist passiert? Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten beieinander hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos.

Bernhard Aichner ist für mich absolutes Neuland. Bisher habe ich kein Buch von ihm gelesen. Wer kennt es schon? Ist es empfehlenswert?

Ich bin gespannt was ihr jetzt zu meiner Auswahl sagt, ob ihr eines der Bücher kennt und es mir empfehlen könnt? Oder landet sogar eines von meiner Liste auf eurem Wunschzettel? Lasst es mich wissen.

Kommentare:

  1. Hi Petzi!
    Lediglich um die Sawatzki beneide ich dich sehr. Der Preis war mir für den schlanken Grusel doch etwas zu morbide .. aber ich hatte mir mal die ersten 5 Seiten durchgelesen und war sofort hin und weg. Das steht bei mir also noch ganz oben auf dem Wunschzettel. Brixton Hill habe ich durchaus gelesen, war meiner Meinung nach aber nicht die stärkste Leistung von Zoe Beck. Da konnte mich "Das alte Kind" damals eindeutig mehr begeistern. Ist nun aber auch schon eine Ewigkeit her und sagt nicht mehr unbedingt viel über meinen heutigen Geschmack aus. Vielleicht würde es inzwischen auch unten durchfallen. Probier es einfach. Weglegen kannst du es dann immer noch, auch wenn du das nicht so gerne tust..
    LG Jimmy

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Petzi,
    Brixton Hill hätte ich mir doch glatt bei meiner letzten rebuy Bestellung mitbestellt, aber mit Blick auf meinem Thriller SuB habe ich es dann doch sein gelassen! Toll hört er sich jedenfalls an!!!
    Von Totenfrau habe ich in letzter Zeit eigentlich nur Gutes gelesen und steht deswegen auch brav auf meiner WuLi!
    Wünsche dir schöne Ostertage (doppelt gemoppelt hält besser) *g*
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Also "Totenfrau" habe ich mit viel viel Freude gelesen. Ist aber Geschmackssache! Ich fand es sehr lesenswert, weil es sehr ungewöhnlich war und sich deutlich durch seinen ganz eigenen Stil hervorhebt.

    Bei Andrea Sawatzki warte ich schon auf das Taschenbuch, dann werde ich das Buch auch auf jeden Fall lesen. Und auch "Brixton Hill" steht auf meiner Wunschliste! ;)

    Liebe Grüße, WortGestalt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe!

    Ich glaube, TOTENFRAU wird dir vom Stil her gefallen. Mich erinnert es ein klein wenig an den Schenkel-Stil, obwohl sie doch sehr unterschiedlich sind (aber frag mal nach der Logik meines Bauchgefühls, den habe ich noch nie verstanden ;-)). Aber TOTENFRAU hat mich daran erinnert, mal wieder was von Schenkel zu lesen - von daher: Ja, ich denke, das Buch ist was für dich!

    EIN ALLZU BRAVES MÄDCHEN hat mich enttäuscht. Allerdings ist das ein Buch, das man so zwischendurch auf die schnelle durchlesen kann. Das würde ich dir empfehlen, wenn du mal wenig Zeit zum Lesen hast - dafür ist es dann genau richtig. Allerdings ist es sprachlich wirklich horrormäßig. Ein Beispiel: "... die Stille dröhnte" (S. 10). Aber wie gesagt: Es liest sich schnell ;-).

    Viel Spaß dir, liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  5. Den Vorrednern kann ich mich bei "Totenfrau" nicht anschließen. Konnte mich mit dem Buch nicht anfreunden :( (aber die Meinungen gehen hier eh sehr weit auseinander)

    Zoe Beck ist mir öfters während der #konsumfasten Zeit über den Weg gelaufen. Sonst hätte ich sicher auch schon was von ihr hier stehn ;)
    Sie wird sehr gelobt - ich würde dieses Buch aus deiner Runde bevorzugen!

    AntwortenLöschen