SuB am Samstag #17

17 Mai 2014 | 4 Kommentare
Nina von Frau Hauptsachebunt, hat diese Aktion ins Leben gerufen, an der ich mich gern beteilige. Viele von uns haben ja ziemlich viele Bücher auf dem SuB. Manche schon ziemlich lange, manche weniger lange. Vielleicht gibt es aber Bücher, die nicht mehr warten sollen und die man am besten sofort lesen sollte. Genau das beantwortet der SuB am Samstag. Weiter geht es mit einer neuen Runde. In der letzten Woche habt ihr mich ja bereits sehr neugierig auf Bücher aus meinem Regal gemacht. Auch heute habe ich wieder drei rausgesucht.


Das Wichtigste im Leben der jungen Victoria sind Blumen. Sie weiß alles über sie und kennt vor allem ihre Bedeutung. Aufgewachsen in Waisenhäusern und Pflegefamilien, rettet dieses Wissen sie immer wieder. Mit achtzehn findet Victoria Arbeit in einem Blumenladen und bindet mit viel Erfolg und Einfühlungsvermögen für jeden Kunden den richtigen Strauß: Myrte für Liebe, Jasmin für Nähe, Maiglöckchen für Rückkehr des Glücks. All das wünscht sich Victoria auch, als sie Grant kennenlernt. Erstaunt stellt sie fest, dass er ebenfalls die Sprache der Blumen versteht – und sie von demselben Menschen gelernt hat wie sie selbst … 

Ein Buch, dass ich bei einem Lovelybooks-Wichteln bekommen habe und seitdem immer noch nicht gelesen habe. Wer kennt es? Lohnt es sich?



Ida steht zum wiederholten Mal in ihrem Leben vor der Tür einer psychiatrischen Klinik, mit einem Zettel, auf dem ihr Name und der Grund für ihren Aufenthalt genannt sind. F 32.2. Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. »Drüberleben« erzählt von den Tagen nach diesem Tag, von den Nächten, in denen die Monster im Kopf und unter dem Bett wüten, den Momenten, in denen jeder Gedanke ein neuer Einschlag im Krisengebiet ist. Es erzählt von Gruppen, die merkwürdige Namen tragen, von Kaffee in ungesund großen Mengen, von Rückschlägen und kleinen Fortschritten, von Mitpatienten und von Therapeuten. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die sich zehn Wochen in eine Klinik begibt und dort lernt zu kämpfen. Gegen die Angst und gegen das Tiefdruckgebiet im Kopf.

Weil es dazu viele interessante Stimmen gab, wollte ich es auch gerne irgendwann mal lesen. Noch steht es ungelesen auf dem SuB. Sollte ich das bald ändern?

Donald Miller führt ein Leben, von dem man nur träumen kann. Mit seiner wohlhabenden Frau Sammy und seinem kleinen Sohn Walt bewohnt er ein luxuriöses Anwesen in der kanadischen Provinz. Donald kennt keine Geldsorgen, er liebt seine Familie, er ist umgeben von netten Leuten. Doch mit einem Schlag zerbricht diese heile Welt ... Als er seinen abgeschlachteten Hund findet, ahnt Donald, dass etwas in sein Leben getreten ist, das ihn für immer zeichnen wird. Seine bösen Vorahnungen werden schnell zur bitteren Wahrheit. Während eines Schneesturms wird Sammy entführt. Kurz darauf findet man ihren brutal zugerichteten Leichnam. Mit der Präzision eines Uhrwerks zieht sich eine namenlose Bedrohung um Donald zusammen: Er gerät zusammen mit seinem Sohn in die Gewalt eines Feindes, der scheinbar jede Menschlichkeit hinter sich gelassen hat ...

Der Klappentext hört sich genau nach meinem Geschmack an, trotzdem habe ich es noch nicht gelesen. Kennt es vielleicht jemand?

Ich bin gespannt was ihr jetzt zu meiner Auswahl sagt, ob ihr eines der Bücher kennt und es mir empfehlen könnt? Oder landet sogar eines von meiner Liste auf eurem Wunschzettel? Lasst es mich wissen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Petzi!
    Gelesen habe ich noch keines deiner drei SuB-Bücher, aber das letzte "Das Gebot der Rache" soll ein richtig guter Thriller sein. Der wurde mir schon des öfteren (mehrmals) empfohlen und ist noch immer auf meiner Wunschliste verewigt. Ganz egoistisch würde ich sagen: Lies John Niven, damit ich weiß, ob ich ihn kaufen soll oder nicht ;-).
    Wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  2. "Das Gebot der Rache" klingt ja mal nach nem richtig guten Thriller!
    Hab ihn mir auch mal vorgemerkt und schließe mich der Leserin an: Dieses Buch bitte lesen :3

    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. "Die verborgene Sprache der Blumen" ist ein wundervolles Buch, das zu meinen LIeblingen gehört! Die beiden anderen kenne ich leider nicht.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, mir hat "Die verborgene Sprache der Blumen" leider nicht gefallen. Die Idee ist gut, die Umsetzung fand ich schlecht und unreal. Die schon vorbereitete Rezi dazu erscheint nächste Woche auf meinem Blog. Die zwei anderen Bücher kenn ich nicht.

    AntwortenLöschen