SuB am Samstag #22

21 Juni 2014 | 4 Kommentare
Nina von Frau Hauptsachebunt, hat diese Aktion ins Leben gerufen, an der ich mich gern beteilige. Viele von uns haben ja ziemlich viele Bücher auf dem SuB. Manche schon ziemlich lange, manche weniger lange. Vielleicht gibt es aber Bücher, die nicht mehr warten sollen und die man am besten sofort lesen sollte. Genau das beantwortet der SuB am Samstag. Weiter geht es mit einer neuen Runde. In der letzten Woche habt ihr mich ja bereits sehr neugierig auf Bücher aus meinem Regal gemacht. Auch heute habe ich wieder drei rausgesucht.


Inmitten der fruchtbaren Landschaft im nordöstlichen Teil von Washington lebt William Talmadge, ein sanftmütiger, einsamer Mann. Voller Hingabe widmet er sich der Pflege seiner weitläufigen Obstplantagen, in denen Apfel- und Aprikosenbäume im Rhythmus der Jahreszeiten ihre Blüten und Früchte tragen. Hier hat er seinen Frieden gefunden. Bis eines Tages zwei halbwüchsige, schwangere Mädchen auftauchen und von seinen Äpfeln stehlen. Kurze Zeit später sind sie wieder da, scheu und doch neugierig, wer der Mann ist, der sie nicht verjagt. Irgendwann lassen sie sich nieder auf Williams Land, spüren das Mitgefühl, das sie umgibt. Doch kaum haben sie Vertrauen gefasst, tauchen bewaffnete Männer auf und eine Tragödie nimmt ihren Lauf, die William zu den Geistern seiner eigenen Vergangenheit führt. 

Ein Buch, das im Gewinn-Paket von Lovelybooks steckte. Kennt jemand das Buch und kann es empfehlen? Sollte ich es bald lesen?

Ella ist vierzig Jahre alt, hat einen Ehemann, drei Kinder im Teenageralter und ein schönes Zuhause in einer amerikanischen Kleinstadt. Eigentlich sollte sie glücklich sein, in ihrem Herzen breitet sich aber eine Leere aus, die früher von Liebe gefüllt war. Als Gutachterin für eine Literaturagentur taucht sie tief in einen Roman über den Sufi-Dichter und Mystiker Rumi und die vierzig ewigen, geheimnisvollen Regeln der Liebe ein. Trotz der Ansiedlung im 13. Jahrhundert scheint ihr der Roman immer mehr eine Spiegelung ihrer eigenen Geschichte zu sein. Zusehends distanziert von ihrem Ehemann, beginnt Ella, ihr bisheriges Leben zu hinterfragen. Sie besucht den Verfasser des Buches, Aziz Zahara, mit dem sie sich schriftlich schon rege und sehr persönlich ausgetauscht hat - und erfährt eine derart grundlegende persönliche Veränderung, wie sie es sich nie hätte ausmalen können.

Bereits der zweite Roman von Elif Shafak, der auf meinem SuB liegt. Zurecht? Sollte ich es dringend lesen?

Miriam will ihre Mutter Thea ganz für sich, schon immer, um jeden Preis. Als diese bei einem schweren Unfall das Gedächtnis verliert, geht Miriam ganz in der Pflege auf. Auch wenn Thea von ihrer Tochter nichts mehr weiß. Hauptsache, Thea bleibt immer bei ihr in der Wohnung, dann kann nichts passieren. Dann wird Miriam nicht verlassen. Doch zwei Morde in der Nachbarschaft zerstören das erzwungene Idyll. Dass Hauptkommissar Ehrlinspiel das Leben der Opfer und Nachbarn durchleuchtet, macht Miriam ganz nervös. Als Thea aus ihrem goldenen Käfig ausbricht und in brütender Hitze durch Freiburg irrt, ahnt sie nicht, dass sie in großer Gefahr schwebt…

Dieses Buch steht schon lange auf meinem SuB und fiel mir irgendwann einmal zufällig in die Hände. Ich kenne noch nichts von er Autorin, aber das kann sich ja ändern. Kann es jemand empfehlen?

Ich bin gespannt was ihr jetzt zu meiner Auswahl sagt, ob ihr eines der Bücher kennt und es mir empfehlen könnt? Oder landet sogar eines von meiner Liste auf eurem Wunschzettel? Lasst es mich wissen. 

Kommentare:

  1. Ich kenne keines der Bücher, wobei ich meine, schon einmal eie Rezension zu Shafaks Roman gelesen zu haben... am interessantesten finde ich allerdings das letzte. Und nicht nur, weil es in Freiburg spielt....

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen meine Liebe :)
    Ich kenne "Mein wirst du bleiben". Ich hab das Buch vor einer Ewigkeit gelesen, aber ich glaube ich fand es damals ziemlich gut. Aber verlass dich bloß nicht auf mein Urteil xD in meinem Kopf sind Bücher die ich vor langer Zeit gelesen habe immer besser abgespeichert, als sie wirklich waren - zumindest meistens. Aber ich meine mich zu erinnern, dass es ziemlich gut war..
    Okay genug Geschwafel, viel Spaß mit deinen SuB Büchern :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Petzi,
    "Mein wirst du bleiben" habe ich ebenfalls noch auf dem SuB! Musste es damals wegen dem Klappentext unbedingt haben und nun versauert es :(((
    Wäre auf deine Meinung hierzu also gespannt!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petzi!
    Ich darf deine SuB-Posts nicht mehr angucken. Die verleiten mich immer zum Kaufen und Stöbern und Sammeln und Subben ;-).
    Besonders das erste und das letzte Buch klingt sehr interessant und ich habe beide zuvor noch nicht entdeckt.
    Ganz viel Lesespaß dir! Leider kenne ich keines der drei Bücher, so dass die Qual der Wahl wohl ganz alleine bei dir bleibt :-). Liebste Grüße, Iris

    AntwortenLöschen