Montagsfrage: Welche Bücher nehmt ihr mit in den Urlaub?

14 Juli 2014 | 2 Kommentare
Die Montagsfrage gibt es immer montags bei Nina von Libromanie. Jeder der zur gestellten Frage etwas beitragen kann, hat die Chance dies eine Woche lang zu tun.


Momentan stecke ich schon mitten im Urlaub. Leider lieg ich nicht am Strand, sondern bin "nur" zu Hause. Erfahrungsgemäß komme ich im Urlaub daheim auch noch weniger zum Lesen, als sonst und deswegen mach ich mir nie eine Leseliste. Der Plan nichts zu planen, hat bisher am besten funktioniert. Vielleicht wird es ein Buch aus diesem Stapel, vielleicht auch zwei. Wenn es blöd läuft, dann vielleicht auch ganz andere. Ihr dürft gespannt sein. :-)


Wie ist das bei euch? Macht ihr euch feste Listen für den Urlaub mit Büchern, die ihr unbedingt lesen wollt? Oder greift ihr auch ganz spontan ins Regal?

Kommentare:

  1. hallöchen liebste Petzi!
    Bei mir ist das ja so, dass ich immer nur noch den Tolino mit in den urlaub nehme, weil ich da einfach die beste auswahl habe und mich nicht vorher entscheiden muss. das Finde ich unheimlich angenehm !

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Beim letzten Urlaub auf Teneriffa war natürlich der „Rother Wanderführer“ mit im Gepäck, der für einige unangenehme Überraschungen sorgte, aber auch sehr hilfreich war. Der Ostseekrimi „Wellers Zorn“ (nein, Teneriffa liegt nicht in der Ostsee) und die Max Frisch Biografie „Jetzt nicht die Wut verlieren“ (der Titel der Biografie bezieht sich nicht auf den Wanderführer) waren neben den Kurzerzählungen „Annalieder“ auch noch mit im Gepäck.

    AntwortenLöschen