SuB am Samstag #25

19 Juli 2014 | 3 Kommentare
Nina von Frau Hauptsachebunt, hat diese Aktion ins Leben gerufen, an der ich mich gern beteilige. Viele von uns haben ja ziemlich viele Bücher auf dem SuB. Manche schon ziemlich lange, manche weniger lange. Vielleicht gibt es aber Bücher, die nicht mehr warten sollen und die man am besten sofort lesen sollte. Genau das beantwortet der SuB am Samstag. Weiter geht es mit einer neuen Runde. Vor zwei Wochen habt ihr mich ja bereits sehr neugierig auf Bücher aus meinem Regal gemacht. Auch heute habe ich wieder drei rausgesucht.


Joe hat sein Leben scheinbar fest im Griff - tagsüber jobbt er als Putzmann bei der Polizei, abends geht er anderen Tätigkeiten nach. Er denkt daran, seine Fische zweimal täglich zu füttern und seine Mutter mindestens einmal pro Woche zu besuchen, obwohl er ihren Kaffee ab und zu mit Rattengift verfeinert. Er stört sich kaum an den Nachrichten über den Schlächter von Christchurch, der - so wird behauptet - sieben Frauen umgebracht hat. Joe weiß, dass der Schlächter nur sechs getötet hat. Er weiß es ganz einfach. Und Joe wird diesen Nachahmer finden; er wird ihn für die eine Tat bestrafen und ihm die anderen sechs Morde anhängen. Ein perfekter Plan, denn er weiß bereits, dass er die Polizei überlisten kann. Das Einzige, was noch getan werden muss, ist, sich um all die Frauen zu kümmern, die nicht aufhören, ihm im Weg zu stehen.

Dieses Buch wurde mir von Sky empfohlen und steht damit schon fast auf der Leseliste. Kennt es vielleicht auch jemand von euch? Muss man es lesen?

Die junge Londoner Polizistin Natalie Kershaw steht vor ihrem ersten Mordfall, als eine Frauenleiche aus der Themse geborgen wird. Und es bleibt nicht bei einem Opfer. Gleichzeitig wird der polnische Privatdetektiv Janusz Kiszka gebeten, eine verschwundene, junge Kellnerin zu suchen. Er stellt fest, dass dies kein gewöhnlicher Vermisstenfall ist: Zeugen verschwinden und werden grausam ermordet. Als im Mund eines weiteren Mordopfers Janusz' Visitenkarte gefunden wird, erkennt er, dass er einen mächtigen, zu allem entschlossenen Gegner herausgefordert hat ...

Dieses Buch habe ich durch Zufall einmal auf einem anderen Blog entdeckt und es mir geholt. Kennt es vielleicht aber schon jemand von euch? Sollte ich es lesen?
Auf dem Weg von Tampa nach nirgendwo ist Jack Reacher in einer Kleinstadt in Georgia aus dem Bus gestiegen. Wenige Stunden später findet er sich im Gefängnis wieder. Er steht unter Mordverdacht. Doch statt einer schnellen Lösung hat Detective Finlay bald ein noch größeres Problem: einen Hauptverdächtigen, der seine Unschuld beweisen kann, und das Geständnis eines Bankers, der die Tat nicht begangen hat.

Bisher habe ich noch keine Jack-Reacher-Romane gelesen. Lohnt es sich mit dieser Reihe zu beginnen oder kann ich das ruhig auch sein lassen?

Ich bin gespannt was ihr jetzt zu meiner Auswahl sagt, ob ihr eines der Bücher kennt und es mir empfehlen könnt? Oder landet sogar eines von meiner Liste auf eurem Wunschzettel? Lasst es mich wissen. 

Kommentare:

  1. "Der siebte Tod" liegt auch auf meinem SUB - die liebe Iris ist immer am schwärmen davon, also kann man hier sicher nichts falsch machen :D

    Jack Reacher interessiert mich nicht wirklich, einfach von der Story her trifft es nicht meinen Nerv.

    "Sündenfall" klingt interessant und ist ein Serienauftakt!
    Das werd ich mir auf jeden Fall mal vormerken :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Petzi,
    gehöre dann wohl zu den wenigen, denen "Der siebte Tod" nicht wirklich überzeugen konnte! Es war zwar ganz nett (und das bei einem Thriller), aber für meinen Geschmack viel zu langatmig!
    Hatte mir von dem Buch um einiges mehr versprochen, da ich die Täterperspektive in Thrillern meistens am interessantesten finde! Aber überzeug dich selber, bin gespannt wie es dir gefallen wird! Mein Fall war es leider nicht, werde aber irgendwann auch nochmal den 2 Teil ausprobieren!
    Zu den anderen beiden kann ich nichts sagen, trifft nicht so meinen Lesenerv. Zudem mag ich London als Schauplatz meistens nicht! Frag mich nicht warum :DDD
    Hab ein schönes We!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ist "Der siebte Tod" denn das erste Buch von Paul Cleave? Hatte da letztens doch auch bei Lotta einen Cleave gesehen. Der Autor steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste, wollte immer mal reinlesen und werde ich auch ganz sicher! ^^

    Jack Reacher habe ich auch noch nicht ausprobiert, irgendwo auf meinem SuB dümpelt noch "Way Out" rum. Habe das mal mitgenommen, weil ich dachte, ich müsste Lee Child mal ausprobieren, aber irgendwie reizt es mich momentan nicht. Lasse mich da aber auch gern eines besseren belehren! ;)

    "Sündenfall" klingt interessant, ist mir aber auch völlig unbekannt! *staun* ;) Ist notiert!!

    AntwortenLöschen