SuB am Samstag #27

02 August 2014 | 1 Kommentar
Nina von Frau Hauptsachebunt, hat diese Aktion ins Leben gerufen, an der ich mich gern beteilige. Viele von uns haben ja ziemlich viele Bücher auf dem SuB. Manche schon ziemlich lange, manche weniger lange. Vielleicht gibt es aber Bücher, die nicht mehr warten sollen und die man am besten sofort lesen sollte. Genau das beantwortet der SuB am Samstag. Weiter geht es mit einer neuen Runde. Letzte Woche habt ihr mich ja bereits sehr neugierig auf Bücher aus meinem Regal gemacht. Auch heute habe ich wieder drei rausgesucht.


Marion Braschs unwiderstehlicher Roman erzählt die Geschichte ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Der Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, die Brüder, darunter Thomas Brasch, wurden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt.
Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die »kleine Schwester« die dramatischen Ereignisse in ihrer Familie – Erfolg, Revolte, Verlust der drei Brüder – und folgt ihrem Weg durch Abenteuer und Wirren in die eigene Freiheit. Selten wurde eine Familiengeschichte so persönlich und bewegend erzählt wie in diesem Roman.

Schon ganz lange Zeit auf meinem SuB und bisher nie gelesen. Kennt das Buch jemand von euch? Sollte ich es bald lesen?


Valerie Weymann soll einen deutschen Rüstungskonzern, der des illegalen Waffenhandels beschuldigt wird, aus den Schlagzeilen bringen. Kein Geringerer als BND-Agent Eric Mayer führt die offiziellen Untersuchungen von Regierungsseite. Auf ein Wiedersehen mit dem Agenten, der Valerie einst verhaften ließ, ist die toughe Anwältin nicht vorbereitet. Zur selben Zeit kehrt die junge Soldatin Katja Rittmer schwer traumatisiert von ihrem Einsatz in Afghanistan zurück. Ihr Konvoi war in einen Hinterhalt geraten, und ihre Kameraden wurden mit deutscher Munition erschossen. Wie konnte das passieren? Doch in der Heimat will niemand ihre brisanten Fragen beantworten. Ein unerträglicher Zustand, der Katja Rittmer in eine tickende Zeitbombe verwandelt und weitere Menschenleben kostet ... 
Dieses Buch habe ich mal auf dem Mängelexemplar-Tisch ergattert und irgendjemand hat es mir auch empfohlen. Allerdings habe ich es bis heute noch nicht gelesen. Kennt es jemand von euch?

An das grünliche Zwielicht in seinem engen Gefängnis hatte er sich längst gewöhnt. Anfangs hatte er noch rebelliert, gegen die kreisrunden Betonwände getrommelt und getreten. Doch inzwischen hatten die Wutausbrüche seine letzten Kraftreserven verbraucht. „Soll ich hier verrecken, oder was?“, murmelte er in Richtung des kleinen roten Lämpchens, das unter der Decke leuchtete. Und ihm kam ein letzter heller Gedanke, dass vielleicht genau das der Plan war …

Dieses Buch ist ganz neu bei mir gelandet. Noch nie von der Autorin gehört oder gelesen. Ihr vielleicht?

Ich bin gespannt was ihr jetzt zu meiner Auswahl sagt, ob ihr eines der Bücher kennt und es mir empfehlen könnt? Oder landet sogar eines von meiner Liste auf eurem Wunschzettel? Lasst es mich wissen. 

1 Kommentar:

  1. Christina Fux habe ich auch hier liegen, allerdings den ersten Teil "Das letzte Geleit" und auch noch ungelesen, bin aber hochgradig neugierig! ^^ "In stiller Wut" dürfte der zweite Band sein.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart!!

    AntwortenLöschen