Monatsrückblick: September 2014

01 Oktober 2014 | 10 Kommentare
Anfang September war ich hoch motiviert und voll bei der Sache. Ich hatte ein gutes Gefühl und war überzeugt davon, dass ich bestimmt ganze viele Bücher schaffen werde. Pustekuchen. Kurz danach kam wieder eine Flaute, die fast den ganzen restlichen Monat angehalten hat. Gelesen habe ich daher nicht wirklich viel, aber ich hatte mal wieder ein paar ganz tolle Momente und Treffen mit tollen Leuten. Also war auch dieser Monat toll und die Aussicht auf Oktober und die Buchmesse, lässt mich bereits jetzt wieder strahlen. Ich freu mich auf den Buchmonat Oktober und bin gespannt, was da so kommt.

Gelesenes


Das sind vier Bücher plus einen Haufen angefangener, neben den altbekannten auch noch "Make it Count - Dreisam" von Ally Taylor und "Kleine Kassa" von Martin Lechner. Aber irgendwie kommen momentan viele andere dazwischen, die mich gerade mehr reizen. Ihr kennt das vielleicht. Es sind noch nicht zu allen Büchern Rezensionen geschrieben. Alle, die es gibt, findet ihr HIER.

Gut & Schlecht 

Das ist bei Büchern ja immer so eine Sache. Meinungen sind subjektiv und nicht jeder denkt gleich. Im letzten Monat habe ich nicht wirklich viel gelesen, aber dafür nur gute Bücher. Hervorheben will ich ganz klar "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke. Das hat mir so gut gefallen, dass ich es auch zur Buchliebe am Donnerstag gekürt habe. Aber auch alle anderen Bücher waren ausnahmslos toll. Wenn man also schon wenig liest, dann am liebsten doch nur tolle Lektüre.

Zusammengefasst

Der September startete miserabel, denn die Erkältung hat mich voll erwischt. Aber mittendrin gab es auch viele tolle Momente und Treffen mit tollen Leuten. Und die Buchmesseplanung ging auch in die finale Runde, denn nur noch wenige Tage und es ist endlich wieder so weit. Außerdem habe ich immer noch einiges Tolles für den Blog geplant und bin momentan ziemlich happy über allerlei tolle Büchermenschen, die mir so über den Weg laufen und mit denen ich einige tolle Momente erleben darf. Danke dafür. Die Blogkommentare sind wieder einmal mau ausgefallen. 21 Kommentare waren es im letzten Monat, nur 15 Kommentare sind es diesen Monat.

Postdschungel

Weil ich das Buch wirklich toll fand, muss ich an dieser Stelle noch einmal auf die Rezension zu "Jenseits der blauen Grenze" hinweisen. Lesen! Da man in der Vergangenheit ja oft über die Schattenseiten des Bloggens gelesen hat, habe ich die Chance mal genutzt und eine Liebeserklärung an das Bloggen geschrieben. Es ist nicht alles toll, aber vieles ist einfach einmalig. Oder wie seht ihr das? Wer mal wieder eine Kochbuch-Rezension von mir lesen möchte, der sollte sich unbedingt diese zu "Burger: Homemade Fast Food" aus dem Hölker Verlag durchlesen. Die wunderbare Jess von Primeballerina's Books war diesen Monat mein Buchblog-Juwel und stand im Interview Rede und Antwort und zum Schluss startete der Piper Verlag mit #erzählesuns eine ganz tolle Aktion, mit der Nachwuchsautoren gesucht werden. Wenn ihr also vom eigenen Buch träumt, dann schaut euch das unbedingt näher an.

Blick über den Tellerrand

Ab und an sollte man über den Tellerrand blicken, um ganz besondere Dinge zu entdecken. Beispielsweise lesenswerte und tolle Posts von anderen tollen Bloggern, die ich sehr schätze. Was gabs da also im August zu lesen? Chris von "Der Literaturpirat" startete eine ganz tolle Fotoaktion, die noch bis zum Ende der Buchmesse läuft und bei der ihr eine literarische Schatzkiste gewinnen könnt. Sophie von Literaturen stellte sich die Frage, was denn eigentlich "Große Literatur" ist. Sehr lesenswerter Artikel. Das Read Pack feierte Bloggeburtstag und ich habe ein paar virtuelle Geschenke vorbei gebracht. Meine Buchempfehlungen könnt ihr dort nachlesen. Außerdem findet ihr dort noch eine ganz interessante E-Reader Vorstellung zum Icarus Illumina E653. Einen tollen Lesungsbericht zur Lesung mit Robert Seethaler gibt es bei Alexandra aus dem Bücherkaffee. Anlässlich des 60. Geburtstags von Pixi gab es ein wunderschönes Interview in der Büchernische. Auch hier unbedingt mal reinlesen und freuen und immer freitags gibt es bei Jess von Primeballerina's Books jetzt das Freitagszitat. Schaut auch dort unbedingt einmal vorbei.

Monatsimpressionen


Überraschungspost die mich begeistert / Happy, obwohl schon die ersten Krankheitszeichen kommen / ein wunderbares Buch / Vitamine / Sonnenuntergang /  Erkältungsbad / Wolkenspiele / Bilandia Challenge / Longlistlektüre / Büchermenschentreffen in München / Ein Vorspeisentraum / Pastahimmel / Cappucinoliebe / Post von Alexandra / Der Herbst kommt / Lektüre für entspannte Stunden / heiße Schokolade / im neuen Katalog stöbern / München-Marienplatz - der tägliche Weg / Essen zaubern / neues Handy / Vorbereitungen für die fbm / Blitzpizza / beim Friseur verwöhnen lassen / und an den tollen Haaren freuen / Einkaufsliste schreiben / an den tollen Farben erfreuen / gutes Essen genießen
(mehr auf Instagram)

Wie war der Monat September bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Hallo liebe Petzi,

    nochmal. :) Dein September klingt trotzdem wirklich toll mit den vielen kleinen Herzmomenten. Ich kam auch kaum zum Lesen und noch weniger zum Bloggen. Ich hoffe, dass der Oktober jetzt wieder besser wird und bin guter Dinge. :) Auf einen buchreichen Monat. :)

    Viele liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf einen buchreichen Monat und endlich ein Treffen in Frankfurt. :-)

      Löschen
  2. Liebe Petzi,
    ich muss zugeben, dass ich mich total freue, sowohl blogtechnisch als auch persönlich ein Teil deines Septembers gewesen zu sein! :-) Das persönliche Kennenlernen (endlich!) war absolut mein Highlight des Monats ;-)

    Und zumindest bei dir wird der Oktober bestimmt richtig toll, mit der Messe und neuen Büchern - dann kommst du bestimmt auch mehr zum Lesen ;-)

    Liebste Grüße,
    Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwww. Danke für deine Worte. <3
      So schade, dass du nicht auch in Frankfurt dabei bist. Aber wie versprochen, gibt es ganz viele Bilder und Eindrücke. Ich freu mich schon auf ein Wiedersehen.

      Deine Petzi

      Löschen
  3. Ich freue mich auch schon riesig auf die Buchmesse! Endlich Oktober ♥
    Was das Lesen angeht, war bei mir der September auch eher mäßig... es war einfach zu viel los.

    Liebe Grüße,
    Celly von I date books

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petzi!
    JENSEITS DER BLAUEN GRENZE habe ich mir - dank deiner Rezension - schon vorgemerkt. Klingt sehr interessant!
    Deinen Beitrag "Liebeserklärung an das Bloggen" fand ich übrigens super. Stimme da voll zu.
    Wünsche dir einen tollen Messebesuch und hoffe, du kehrst mit ein paar Fotos zurück.
    Ganz liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      ich werde euch natürlich die ganze Zeit fleißig mit Bildern und Eindrücken verfolgen. Twitter sei Dank bist du hautnah dabei. :-)

      Löschen
  5. Hi Petzi!
    Ich bin total verliebt in deinen tollen Monatsrückblick! Er ist so persönlich und einfach schön zu lesen!
    Wir sehen uns in Frankfurt, ich freue mich!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petzi,

    ich finde ein Monat mit wenigen guten Büchern ist doch deutlich besser als ein Monat mit vielen schlechten Büchern. Auch wenn der SUB dadurch nicht kleiner wird :D

    In Frankfurt wünsche ich dir ganz viel Spaß. Ich selbst bin leider nicht da, aber ich werde auf dem ein oder anderen Blog sicher trotzdem Eindrücke von der Messe bekommen. Ich hoffe auch auf deinem, da ich ja wie schon mal erwähnt deine Fotografien sehr mag :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen