Rezension: "Eigentlich Liebe" von Anne Sonntag

28 November 2014 | 4 Kommentare

Zum Buch

Eigentlich Liebe von Anne Sonntag - Piper - 288 Seiten - ISBN 978-3-492-30586-0 - Taschenbuch - 8,99 Euro - bei ocelot kaufen

Inhalt

Verliebt, verlobt, verheiratet? Bei den drei Freundinnen Hanna, Clara und Vero ist alles anders, als geplant. Unglücklich, verlassen und betrogen ist ja schon schlimm genug, aber dann steht auch noch eine Traumhochzeit an, bei der keine der Drei die Braut oder eine Brautjungfer ist. Allerdings sind auch einige äußerst interessante und attraktive Männer geladen, die für Herzklopfen sorgen und die Party ganz schön aufmischen. Am Ende stellt man sich nur noch die Frage, wer hier eigentlich zu wem gehört?

Meine Meinung

Hinter dem Pseudonym Anne Sonntag versteckt sich die Autorin Anne Freytag, die mich mit ihren Büchern in der Vergangenheit bereits begeistern konnte. Obwohl 'Eigentlich Liebe' ein vollkommen anderes Genre ist, wollte ich natürlich auch dieses Buch unbedingt lesen.

Die drei Freundinnen Hanna, Clara und Vero könnten unterschiedlicher nicht sein. Trotzdem waren sie mir als Leser alle drei auf Anhieb sympathisch. Jede von ihnen hatte Dinge an sich, die ich irgendwie auch von mir kenne und das hat es umso spannender gemacht, ihnen hier in der Geschichte zu folgen. Alle drei sind auf die Hochzeit eines gemeinsamen Freundes eingeladen, am Vorabend vor dieser wird Clara von ihrem Freund sitzen gelassen, weil der sich mit einer anderen verlobt hat. Die taffe Vero sucht Zuflucht bei einer Internetbekanntschaft und die schüchterne Hanna hatte richtig heißen Sex mit dem verheirateten Nachbarn und steckt nun in der Zwickmühle.

Alles Themen wie sie in einem richtig guten Chick Lit Buch vorkommen und die Anne Sonntag hier auch sehr gut umgesetzt hat. Durch die tolle Erzählweise mit den relativ kurzen Kapiteln, die zwischen den drei Freundinnen wechseln, schafft sie es eine gewisse Spannung zu erzeugen und die Handlung nie richtig vorhersehbar erscheinen zu lassen. Auf der Hochzeit angekommen, durchlebt man mit den drei Mädels die ganze Bandbreite an Emotionen und einen turbulenten Tag voller Erlebnisse, Erkenntnisse und der großen Liebe.

Obwohl es Chick Lit ist, hätte die Geschichte für meinen Geschmack, noch etwas mehr Tiefgang vertragen und stellenweise sogar ein wenig langsamer ablaufen können. Es kam manchmal alles ein wenig Schlag auf Schlag und war hin und wieder fast zu turbulent. Das ist aber mein einziger kleiner Kritikpunkt, über den man auch gut hinwegsehen kann. Insgesamt hat Anne Sonntag auch mit diesem Buch wieder überzeugt. Durch ihren unterhaltsamen und lockeren Schreibstil hat sie es geschafft, dass man ohne Umschweife in der Geschichte gefangen ist und es auch sehr zügig gelesen hat. Wer jedoch Bücher im Stil von '434 Tage' oder 'Renate Hoffmann' erwartet, den muss ich enttäuschen. Man muss sich hier ganz deutlich bewusst sein, dass Anne Sonntag andere Bücher schreibt, als es Anne Freytag tut. Anders, aber nicht schlechter.

Ich für meinen Teil würde mir ja wünschen, dass es demnächst mehr von den drei Freundinnen zu lesen gibt. Sie waren für mich absolute Sympathieträger, in deren Geschichte ich mich sehr wohlgefühlt habe. So unterhaltsam, dass ich mir die Handlung sogar als Film perfekt vorstellen könnte. Dieser ist nämlich die ganze Zeit über vor meinen Augen abgelaufen und hat mich manches Mal herzhaft lachen und ein anderes Mal auch sehr leiden lassen.

Fazit

Durch ihren unterhaltsamen und lockeren Schreibstil schafft es Anne Freytag auch als Anne Sonntag mich von 'Eigentlich Liebe' zu überzeugen. Eine wunderbare Chick Lit Geschichte mit einer Bandbreite an Emotionen, die ein paar wunderbare Lesestunden verspricht und nur kleine Kritikpunkte aufweisen kann. 

4/5 Punkten

Kommentare:

  1. jetzt habe ich genau vor 5 Minuten die letzte Seite von "Eigentlich Liebe" gelesen. Ich finde es wirklich spannend, wie die Geschmäcker verschieden sind. Mich konnte das Buch nicht ganz so überzeugen. Finde die drei Freundinnen zwar auch äusserst sympathisch und es gibt ein paar lustige, spannende und "prickelnde" Szenen, die mir gefallen haben. Aber oft hab ich ein paar Seiten überflogen, weil ich mich langweilte und weil mir viele Szenen zu übertrieben und unrealistisch waren.
    Bin jedoch sehr gespannt auf die komplett anderen Bücher von Anne Freytag! Da werde ich sicher mal was lesen! Bis jetzt kenne ich Anne Freytag noch überhaupt nicht.

    Ganz Liebe Grüsse
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gehts zu meiner Rezension:
      http://buchliebelei.blogspot.ch/2014/11/rezension-anne-sonntag-eigentlich-liebe.html

      Löschen
  2. Hallo liebe Petzi,
    mir hat "eigentlich Liebe" auch gut gefallen und ich bin froh es gelesen zu haben nachdem die drei Freytags Bücher mich so begeistert hatten.
    "434 Tage" wird aber mein Favorit bleiben.
    Lg m

    AntwortenLöschen
  3. Hey Petzi,
    schöne Rezi. Von Anne ... muss ich auch endlich mal was lesen. "Eigentlich Liebe" klingt richtig lustig, aber auch die Oceanside-Reihe (die ich übrigens durch deinen Post damals entdeckt habe) und die Sonntagsbücher interessieren mich sehr. Mal schaun, ob eins davon das Christkind bringt, ich hoffe es sehr! ;)
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen