Kehrwoche: Die ausstehenden Rezensionen

06 Januar 2015 | 11 Kommentare
Bei Mareike und Maike von Herzpotenzial konntet ihr gestern schon mehr zur Kehrwoche lesen. Immer wenn das Jahr neu anfängt, dann überkommt mich die Lust an Veränderung, Ordnung, Struktur und Leichtigkeit. Ich liebe es, mich von alten Dingen zu trennen, den Schrank neu zu sortieren, die Wohnung einer Grundreinigung zu unterziehen und leichter und freier ins neue Jahr zu starten. Das passt natürlich auch zum Blog. Beende ich all die angefangenen Bücher wirklich noch? Wann schreibe ich endlich all die ausstehenden Rezensionen? Diese Kehrwoche soll genau dabei behilflich sein und am Ende startet man befreit und ohne Altlasten in ein neues Blogjahr. Wenn ihr auch Lust drauf habt, dann macht doch einfach mit.

Am Anfang meiner Blogzeit habe ich mir den Vorsatz genommen, alle gelesenen Bücher auf dem Blog zu rezensieren (außer natürlich abgebrochene). Das klappte die ersten zwei Jahre eigentlich ganz gut, aber in diesem Jahr habe ich irgendwann angefangen Rezensionen auszulassen und nichts zu schreiben. Ich würde es aber gerne, weil es fast immer ausnahmslos gute Bücher waren, mit denen ich auch andere Leser begeistern möchte und die mir am Herzen liegen. Heute und in den nächsten Tagen nehme ich mir also vor, die ausstehenden Rezensionen endlich einmal zu schreiben bzw. die vorhandenen endlich mal in Form zu bringen, damit sie in nächster Zeit hier veröffentlicht werden können. Nicht zu allen wird es eine richtige Rezension geben, aber zumindest eine kleine Mini-Review.


Wie ist das bei euch? Habt ihr auch noch ein paar ausstehende Rezensionen, die ihr gerne geschrieben haben wollt?

Kommentare:

  1. Hahaha ich mußte so grinsen als ich das gelesen habe. Ich habe diese Woche Urlaub eigentlich einfach so bzw. meinem Geburtstag aber ich habe gerade einen Rezensionsmotivationsschub. Leider habe ich nun das Problem sie trotzdem mit Planung zu schieben ich will ja nicht dass alle 8 diese Woche erscheinen ;) Alles Rezensionsexemplare und es ist schwer zu entscheiden welche ich nun veröffentliche und welche noch ein wenig "wartet".

    Angefangene Bücher gab es in meinem Regal eines das isch mittlerweile vertauscht habe weil ich mich eben genau das fragte. Das Buch habe ich zweimal begonnen und zweimal abgebrochen. Ich hatte eher die Idee meine angefangenen reihen auszumisten oder mir zumindest eine Liste zu erstellen inkl. aller Informationen vor allem ob schon alle Teile erscheinen sind usw.

    Wünsche dir eine gute, motivierte Woche ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, da gäbe es bei mir auch einige... das problem bei meinem Blog ist, dass es eine Mischung aus vielem ist, kein reines Buchblog, weswegen ich irgendwann mal beschlossen habe, Rezensionen nur noch einmal die Woche (mittwochs) zu posten. Der Plan dabei: immer einige auf Vorrat zu schreiben, aber selbst das kriege ich oft nicht hin. Hmpf. Das soll sich 2015 ändern, mal schauen, ob ich mich diese Woche in dieser Hinsicht ein bisschen aufraffen kann :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab einmal den Fehler gemacht und zwei Bücher nicht gleich (also innerhalb einer Woche) rezensiert, sondern satte zwei Monate und mehr liegen lassen. Da halfen mir am Ende auch kaum noch meine Notizen. Das Gefühl für das Buch war weg und die Rezenion wirkte auf mich kalt und abgestanden. Daher achte ich nun wieder darauf, sehr zeitnah zu schreiben.

    Ich bin aber gespannt auf deine (Mini-)Rezensionen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir funktioniert das tatsächlich ganz gut. Viele habe ich auch schon grob geschrieben, aber nie in die endgültige Form gebracht. Im Zweifel reicht es mir, wenn ich ein Buch nochmal querlese. Falls es aber gar nichts nützt, schreib ich natürlich keine Rezension und bei manchen mache ich auch nur einen Mini-Rückblick. Besser ist es natürlich immer, wenn ich sie ganz zeitnah schreibe. Ein großer Vorsatz für dieses Jahr ist auf jeden Fall, dass ich gar nicht mehr so viele ausstehende aufkommen lasse. :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Bei mir sind alle Rezensionen schon getippt, nur noch nicht veröffentlicht (2 warten noch auf ihre Veröffentlichung) :)
    Dir viel Erfolg beim Kehren - finde ich eine tolle Aktion :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen meine Liebste Petzi,
    na da hat sich ja einiges bei dir angesammelt. Da muss ich wohl mal nicht mehr Lesemotivation schenken, sondern eher Rezensionsmotivation. :D Ich hoffe, dass du das packst die Bücher alle zu rezensieren. Bei einigen davon würde mich deine Meinung wirklich brennend interessieren ;)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petzi,

    zu Erbarmen und Schändung von Jussi Adler-Olsen bin ich schon auf deine Meinung gespannt, auch wenn es nur eine Mini-Rezension wird ;-)

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  8. Ernsthaft!! Du hast es versäumt zu "84, Charing Cross Road" eine Rezension zu verfassen? Ich glaubs ja nicht!! Das ist so ein großartiges Buch. Ich hätte es direkt ein zweites Mal lesen können. Einfach herrlich, der Hanff ihr salopper Ton. Wie gerne hätte ich mit ihr einen Briefwechsel gestartet. <3 Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,

      es ist in der Tat großartig. Und weil es mir ebenso gut gefällt, habe ich einfach bis heute noch nicht die richtigen Worte gefunden. Mir fällt nur "Lesen!" ein. :-)

      Löschen
  9. Hallo,

    ich muss mal endlich wieder bei dir ein paar Kommentare hinterlassen, ich hab es leider schon länger nicht mehr geschafft.

    Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du gern (besonders am Jahresanfang) diesen Veränderungsdrang verspührst. Mir geht es da auch so. Zwar sammel ich durchaus gern "Müll" wie Tassen oder so, wo andere sagen entweder man benutzt das oder man tut es weg, aber das stellt man sich doch nicht ins Regal - und doch schmeiße ich auch leidenschaftlich gern weg und sortiere Sachen.

    Speziell beim Thema Rezensionen ist es aber bei mir anders. Ich kann kein neues Buch anfangen, wenn ich zu dem alten noch keine Rezensionen geschrieben habe (sofern ich es vorhabe, wenn nicht ist das natürlich okay). Wenn die Bücher wirklich völlig unterschiedlich sind, dann kann das schonmal sein, dass ich mit einem anfange und das letzte noch nicht rezensiert habe, das ist aber eher selten der Fall. Dann fühle ich mich aber auch nicht wohl und kann mich nicht richtig auf das neue Buch konzentrieren. Deshalb gab es bei mir noch nie eine Rezensionswarteschleife und die wird es hoffentlich auch nie geben, denn dann werde ich wahnsinnig.^^

    Kehrwoche werde ich aber als Ablenkung zum Lernen trotzdem machen. Ich habe nämlich seit Herbst letzten Jahres einen neuen Laptop und mein Bruder war so nett mir meine Daten zu sichern und alle in einen Ordner auf dem Desktop zu speichern. Die liegen da aber immer noch in dem Ordner und sind nicht sortiert, also Bilder sind nicht unter Bilder gespeichtert usw. Das werde ich also in den nächsten Tagen mal machen :D

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Julia

    AntwortenLöschen