Verlagsvorschauen: 14 x interessanter Lesestoff von Hanser, Zolnay, Deuticke und Nagel & Kimche

27 Januar 2015 | 3 Kommentare
Mittlerweile haben bestimmt einige mitbekommen, dass eine Gruppe von Bloggern Mitte Januar im Hanser Verlag zu Gast war und viele interessante Dinge aus dem Verlagsalltag und das wunderbare neue Programm kennenlernen durften. Für nähere Infos verweise ich gerne auf den ausführlichen und tollen Bericht von Mara, der alles zusammenfasst, was man wissen muss. Ich beschränke mich auf die Vorschauen und die vielen interessanten Bücher, die uns da in der nächsten Zeit erwarten werden. Diese 14 Werke haben es mir dabei besonders angetan. 




Arno Geigers 'Der alte König in seinem Exil' liegt schon lange bei mir und wurde leider immer noch nicht gelesen, trotzdem wanderte 'Selbstporträt mit Flusspferd' auf die Leseliste. Damit sind es schon zwei Titel des Autors, die dieses Jahr unbedingt gelesen werden wollen. 'Der Tag, als meine Frau einen Mann fand' von Sibylle Berg steht ebenso darauf. Von dieser interessanten Frau muss man irgendwann wohl Lektüre gelesen haben. T.C. Boyle kennt man, aber ich persönlich habe immer noch nichts von ihm gelesen. 'Hart auf Hart' wird damit mein erstes Buch des Autors. 'Der leichteste Fehler' von Lisa Moore wurde mir bei der Vorstellung des Programms äußerst schmackhaft gemacht und deshalb wandert es natürlich ebenfalls auf meine Wunschliste. Die wunderbare und sehr sympathische Autorin Annika Reich konnten wir im Rahmen der Hanser Veranstaltung kennenlernen, und da mir '34 Meter über dem Meer' schon so wunderbar gefallen hat, wandert natürlich auch 'Die Nächte auf ihrer Seite' auf meine Liste. 'Wir sind doch alle da' von Bernd Schroeder lief mir beim Stöbern durch die Vorschauen über den Weg und hört sich so interessant an, dass es ebenfalls auf die Liste darf. 'Marlene' von Alfred Polgar birgt eine interessante Entstehungsgeschichte und da Marlene Dietrich eine unheimlich spannende Persönlichkeit ist, will ich natürlich auch dieses Buch unbedingt lesen. Mein Thrillerherz wurde von 'The Hunter' von Richard Stark unheimlich angesprochen und auch dieses Werk steht mittlerweile ganz oben. Leichtere Lektüre, die zudem auch noch in Italien spielt, ist dagegen 'Verliebt in sieben Stunden' von Giampaolo Morelli. Aber manchmal braucht man auch solche Bücher unbedingt. Christian Davids 'Mädchenauge' habe ich bereits gelesen und darum ist es natürlich klar, dass auch 'Sonnenbraut' auf meiner Wunschliste landet. Ein Buch, das ich wirklich unbedingt lesen will, da mich der Klappentext scheinbar magisch angezogen hat, ist 'Die Nacht der verschwundenen Dinge' von J. F. Dam. 'Lucia Binar und die russische Seele' von Vladimir Vertlib ist auch eines der Bücher, die ich ohne die begeisterte Vorstellung wahrscheinlich gar nicht näher beachtet hätte. Jetzt werde ich es mir aber auf jeden Fall näher anschauen. 'In Love' von Alfred Hayes ist ebenfalls im Leseplan enthalten. Ein kleines und schmales Buch, aber hoffentlich ein kleines Meisterwerk, wie es in der Vorschau zu lesen ist. 'Das Glück sieht immer anders aus' von Milena Moser kommt ebenfalls nur wegen der begeisterten Vorstellung auf meine Leseliste. Ein Buch, das mich sehr neugierig gemacht hat und auf das ich mich bereits jetzt schon freue.

Interessiert euch persönlich eines der Bücher näher? Oder habt ihr andere Favoriten aus den Verlagen? Ich bin gespannt auf eure Empfehlungen.

Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Petzi,
    das sind wirklich interessante Neuerscheinungen. Mal niciht die Neuerscheinungen, die man auf jedem zweiten Blog sieht. :)
    Die Bücher klingen irgendwie alle interessant, mal sehen was davon vielleicht in mein Bücherregal wandert.
    Danke fürs Vorstellen. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessante Bücher dabei. Das Cover von "Wir sind doch alle da" erinnert mich an Kathrin Weßlings Buchcoverdesign. Marlene klingt auch gut, muss mir die Bücher mal in Ruhe ansehen :-)

    Drück dich! ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Da sind so einige interessante Bücher auf deiner Liste. Hanser hat schon immer wieder ein tolles Programm.

    Besonders interessiert mich Selbstportrait mit Flusspferd - da habe ich mich nun im März auch zu einer Lesung angemeldet. (Selten verirrt sich doch auch mal ein interessanter Autor in unsere Gegend :-)) ich bin da schon sehr gespannt darauf.

    Liebe Grüße aus dem ICE nach HH :-)
    Alexandra

    AntwortenLöschen