Literaturtipps im ARD Buffet mit Karla Paul

15 Juli 2015 | 0 Kommentare
© Raimund Verspohl

Bei den meisten von uns steht jetzt dann der Urlaub an und was kann man im Urlaub besser brauchen, als einer Menge guter Bücher? Passenderweise war Karla Paul heute wieder im ARD Buffet zu Gast und hatte einige tolle Empfehlungen im Gepäck. Französische Woche in der ARD heißt auch Bücher mit Bezug zu Frankreich. Ich hab mir die vorgestellten Bücher natürlich auch mal näher angeschaut und auch gleich auf meine Wunschliste gesetzt. Gute Bücher kann man schließlich immer brauchen, oder? Sendung verpasst? In der ARD Mediathek werdet ihr sicher fündig.

1 'Alles Licht, das wir nicht sehen' von Anthony Doerr aus dem Verlag C.H. Beck erhielt den Pulitzer Preis für Literatur 2015 - Saint-Malo 1944: Die erblindete Marie-Laure flieht mit ihrem Vater, einem Angestellten des „Muséum National d’Histoire Naturelle“, aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer. Verborgen in ihrem Gepäck führen sie den wahrscheinlich kostbarsten Schatz des Museums mit sich. Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert und landet auf Umwegen in einer Spezialeinheit der Wehrmacht, die die Feindsender der Widerstandskämpfer aufzuspüren versucht. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, der die Résistance mit Daten versorgt … Hochspannend und mit einer außergewöhnlichen Sprachkunst erzählt Anthony Doerr die berührende Geschichte von Marie-Laure und Werner, deren Lebenswege sich für einen schicksalsträchtigen Augenblick kreuzen.
2 'Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe' von Alain Monnier aus dem Arche Verlag Es sind ja immer die simplen Dinge im Leben, die Großes verändern. Da bestellt eine entzückende, etwas unterkühlte Französin in Toulouse einen neuen Kühlschrank – und der ist defekt. So weit, so normal. Aber dann: Marie, –das ist die Schöne,– ruft die Hotline der Firma an, die ihr das Haushaltsgerät verkauft hat, und was passiert? Nach und nach treffen 17 Kühlschränke in Maries Wohnung ein, während in Indonesien ein neues Thermostat auf seinen Transport ins ferne Frankreich wartet. Halb Europa ist unterwegs, um ihr zu helfen, und das bleibt natürlich nicht unbeobachtet: Das Fernsehen kommt, sogar die BILD aus Deutschland berichtet. Wie gut, dass Marie einen verlässlichen Freund an ihrer Seite hat. Er ist Schriftsteller und erzählt diese Geschichte so herzerwärmend komisch, dass mangels Kühlung nicht nur in Toulouse die Temperaturen steigen.
3 'Brunos Kochbuch' von Martin Walker aus dem Diogenes Verlag -  Endlich: Essen wie Bruno im Périgord! Das Kochbuch zu den kulinarischen Krimis von Martin Walker. Statt nur delikater Kriminalfälle für Bruno gibt es endlich auch die delikaten Rezepte mit marktfrischen Zutaten von ›Bruno, Chef de police‹, zusammengestellt von Martin Walker und optisch stimmungsvoll in Szene gesetzt durch den Foodfotografen Klaus-Maria Einwanger! Trüffeln, Pâté, Käse, guter Wein und schöne, geschichtsträchtige Landschaft: Der Hobbykoch aus dem Périgord spricht alle Sinne an. Ein Gaumenschmaus und kulinarischer Reiseführer! Und eine große Liebeserklärung an das Périgord! Im Mittelpunkt der Küche des Périgord steht die Institution des Marktes, auf dem man sich trifft, Klatsch und Geheimnisse austauscht und wo die regionalen Produzenten und Lieferanten allmorgendlich ihre Stände aufbauen und ihre Spezialitäten anbieten: der Bäcker seine ›tarte au citron‹, der Fleischer seine Entenpâtés, der Bauer sein frisches Obst und Gemüse, der Käsehersteller seinen Camembert, der Jäger seine Wachteln und der Sammler seine Trüffeln und Pilze ... Alles, was man braucht, um sich auch zu Hause wie Gott in Frankreich zu fühlen.
4 'Shakespeare and Company' von Sylvia Beach von Suhrkamp -  Sylvia Beachs amerikanische Buchhandlung und Leihbücherei in Paris war für ein Vierteljahrhundert Treffpunkt für Dichter und Musiker, denen Paris und die lebendige Atmosphäre um die Wahlpariserin zu geistigen Asyl und Mittelpunkt wurden. 

Vier sehr interessante Bücher, die ihre euch unbedingt einmal näher anschauen solltet. Und wer es noch nicht wissen sollte: Karla Paul findet man u.a. auch auf Twitter und Facebook. Folgen lohnt sich, denn dort verbreitet sie laufend weitere tolle Buchtipps.

Habt ihr die Sendung gesehen? Welche Bücher interessieren euch? Habt ihr eventuell noch weitere Buchtipps mit französischem Bezug?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen