Mit dem Autorenduo Felicitas Gruber im Gespräch (inkl. Gewinnspiel)

19 September 2015 | 4 Kommentare
© Schelke Fotografie Schelke Umbach
Hinter dem Autorenduo um Felicitas Gruber stecken die beiden Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch, die beide in München wohnen und dort die Geschichten um die Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth angesiedelt haben. In diesem Jahr ist der bereits dritte Krimi aus dieser Reihe erschienen und das war für mich Grund genug, ein wenig mit den Autorinnen zu plaudern. Wer bayerische Mundart und Lokalkrimis mag, der sollte sich diese Reihe auch unbedingt einmal näher anschauen. Das Erstlingswerk "Die Kalte Sofie" hat mich ebenso überzeugt, wie die Nachfolger "Vogelfrei" und "Blaues Blut". Jeder, der sich auch einmal von dieser Reihe überzeugen möchte, hat zusätzlich die Chance das aktuelle Buch bei mir zu gewinnen.

Liebe Brigitte und liebe Gesine, dass Felicitas Gruber ein Pseudonym ist und ihr euch beide hinter diesem versteckt, ist mittlerweile bekannt. Wie kam es denn überhaupt zur Zusammenarbeit? Wer hatte die Idee zur „Kalten Sofie“? 
Wir sind seit mehr als 25 Jahren befreundet, haben aber in der langen Zeit aber an verschiedenen „Baustellen“ gearbeitet. Bei einem Treffen vor circa 4 Jahren wurde dann die Idee zur „Kalten Sofie“ geboren und auch der Wunsch, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Das mit der Rechtsmedizinerin kam von Brigitte, das mit Giesing von Gesine – also auch schon da haben wir uns blendend ergänzt. 

Und warum unbedingt Lokalkrimi? Hat sich das so ergeben oder wolltet ihr das beide unbedingt? 
Die Idee hat uns einfach Spaß gemacht. Gibt ja schon vieles, das in Oberbayern spielt, aber München? Und vor allem Giesing? Das hatte unserer Meinung nach noch gefehlt. Giesing- ein Viertel, das massiv im Umbruch ist – das gibt die Möglichkeit, spannende Geschichten aus diesem „Kiez“ zu erzählen. 

Vor kurzem ist bereits der dritte Band erschienen und das spricht für sich. War euch von Anfang an klar, dass die Sofie so erfolgreich werden könnte? 
Na ja, hoffen tut man das natürlich immer – aber wer kann in dieser für Bücher so schwierigen Zeit so etwas vorausschauen? Wir freuen uns natürlich sehr … 

Wenn mehrere Autoren an einem Buch beteiligt sind, dann stell ich mir das immer recht schwierig vor. Wie wird das bei euch geregelt? Wer übernimmt welchen Part beim Schreiben? Arbeitet ihr auch einmal zusammen oder nur getrennt? 
Wir plotten den Hauptplot zusammen. Dann kommt die Feinarbeit – wir nehmen uns eine gewissen Anzahl von Kapiteln vor, plotten noch einmal sozusagen „feinstofflich“, dann teilen wir die Kapitel auf und schreiben sie abwechselnd. Jeweils die andere schleift dann das Kapitel noch einmal intensiv – dazu gehören Zuneigung und Vertrauen (bei uns beiden reichlich vorhanden). Also arbeiten sowohl jeweils allein, als auch gelegentlich zusammen … 

Ein großer Sympathiefaktor an der Reihe sind die Figuren. Egal ob Sofie selbst oder Tante Vroni und sogar die Nebendarsteller, sie sind allesamt tolle Typen. Wie viel von euch selbst steckt in diesen Figuren? Und woher kommen die Ideen für diese Figuren? 
Freut uns sehr, dass du unsere Figuren magst! Darin steckt keine konkrete Person und auch konkret keine von uns, aber natürlich unser gebündelter Erfahrungsschatz und eben auch besonders viele Liebe zu den Figuren. Wir haben uns anfangs zusammengesetzt und viel Zeit und Fantasie auf die Zusammenstellung dieser „Entourage“ verwendet, noch bevor die erste Zeile geschrieben wurde. Jede bekam ihre Vorgeschichte, jede wurde mit Eigenschaften ausgestattet. Für uns unabdingbar! Nur so kann es funktionieren … 

Schreibt ihr aktuell schon am vierten Band der Reihe und könnt ihr schon etwas verraten? 
Alles noch streng geheim! Aber: Es wird ein Winterkrimi werden (dann haben wir alle 4 Jahreszeiten einmal durch …) 

Die Sofie würde sich meiner Meinung nach auch sehr gut im Fernsehen machen. Gibt es da vielleicht sogar schon konkrete Angebote? Bzw. würdet ihr euch freuen, wenn es die Sofie auch auf die Leinwand schafft? 
Sofie im Fernsehen! Unser Traum und unser Ziel. Wir arbeiten emsig daran … 

Stehen in nächster Zeit auch eigene Projekte an und wenn ja, worum wird es gehen? 
Ja, es gibt von mir (Brigitte) neue Projekte, aber leider auch noch alles streng geheim. :-) 

Vielen Dank, dass ihr mir eure Zeit geschenkt habt. 

Gewinnspiel

Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, auf meiner Facebook-Seite eine nagelneue Ausgabe von "Blaues Blut" zu gewinnen. Ein kurzer Kommentar unter dem Bild reicht dafür aus. Die Verlosung läuft bis Samstag, den 26.09.15 um Mitternacht. Der Gewinner wird dann von mir ausgelost und direkt unter dem Bild benachrichtigt. Mitmachen kann jeder Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Werbung ist nicht notwendig, jedoch natürlich erlaubt. Die Teilnehmer müssen 18 Jahre alt sein. Andernfalls brauche ich die Einverständnis eurer Eltern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden. Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ich versuche mein Glück und verewige mich hier <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte daran denken, dass die Teilnahme nur auf der Facebook-Seite möglich ist. :-)

      LG

      Löschen
  2. Wunderschönes Interview mit den beiden Autorinnen. Sie hören sich total sympathisch an und ich würde natürlich auch gerne in ein Werk von ihnen reinschnuppern ;) Besonders als ich gelesen habe, dass die Figuren so liebevoll ausgearbeitet werden... :D

    Liebe Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte daran denken, dass die Teilnahme nur auf der Facebook-Seite möglich ist. :-)

      LG

      Löschen