Au Revoir 2015 - Der Jahresrückblick

31 Dezember 2015 | 10 Kommentare
Ein ereignisreiches, tolles, inspirierendes und buchiges Jahr 2015 geht zu Ende und ein neues steht bereits in den Startlöchern. Schon wieder ein Jahresrückblick mag der ein oder andere vielleicht denken. Ich für meinen Teil liebe es aber. So kann ich das Buchjahr 2015 am besten Revue passieren lassen und mir noch einmal Gedanken zu gelesenen Büchern, Zielen und Plänen machen. Wer mich gedanklich durch das Jahr 2015 begleiten möchte, der sollte jetzt dran bleiben.


Das Jahr begann bereits voller toller Bücher und das setzte sich auch das ganze Jahr über fort. Ich habe mir immer wieder tolle Schmuckstücke gegönnt. Trotzdem habe ich dieses Jahr 'nur' 55 Bücher gelesen, was für mich wirklich die schlechteste Zahl seit langem ist. Dazu kommen zahlreiche begonnene Bücher, die ich nie beendet habe. Weil es einfach nicht gepasst hat, mich die Leseflaute gepackt hat oder wegen irgendwelcher anderer Gründe. Leseflaute war 2015 ein großes Thema und eine immer wieder präsente Situation, die mich in einigen Monaten wirklich verrückt gemacht hat. Nichts konnte und wollte mich so richtig begeistern und die Freude am Lesen blieb manches Mal auf der Strecke. Ich hoffe, dass das im neuen Jahr wieder anders wird. Trotzdem hatte dieses Blogjahr für mich wieder eine Steigerung. Habe ich 2014 schon als mein bisher bestes Blogjahr bezeichnet, setzte 2015 noch eins drauf. Auch in diesem Jahr war die Leidenschaft groß und ich bloggte mit viel Liebe, Herzblut und Lust. In manchen Monaten sprudelten die Ideen und ich bekam von allen Seiten eine Menge Inspiration. Das verdanke ich nicht zuletzt wunderbaren Menschen, die mich dieses Jahr wieder begleitet haben.  Anderen wunderbaren Bloggern, die mittlerweile zu Freunden geworden sind und wie keine anderen die eigene Leidenschaft verstehen können. Ich war auf den Bloggertagen im Hanser Verlag, mit DuMont im Kochkontor in Hamburg zu Gast und traf einige Autoren, war wieder bei LovelyBooks, auf einem Blogst Workshop zum Thema Bloggen, habe bei Hanser auch beim bookup getwittert, die Frankfurter Buchmesse unsicher gemacht, viele tolle Verlagsmenschen getroffen und Menschen in mein Herz geschlossen. Ich habe meine zweite Leidenschaft auf dem Blog weiter ausgebaut, mich auch auf andere Bücher spezialisiert und einen kleinen Traum wahr gemacht. Kurzum: Ich habe gemacht was mir gefällt, was ich Liebe und für was ich brenne. Für mich ein voller Erfolg.


Vorsätze habe ich mir die Jahre zuvor schon viel zu viele gemacht, deswegen gibt es solche in diesem Jahr nicht. Ich werde mir keine bestimmte Zahl an Büchern vornehmen, die ich lesen will, denn am Ende kommt sowieso alles anders. Was will ich also auf jeden Fall erreichen? Lesen wie viel und worauf ich Lust habe, über den Tellerrand blicken, mich weiterhin mit anderen Bloggern vernetzen, offen sein für Neues und die Liebe zum Bloggen beibehalten. Alles andere kommt am Ende ganz allein. 'Dein Blog. Deine Party.' - ein Motto, welches ich mir auch 2016 auf jeden Fall wieder zu Herzen nehmen werde.




Mit Klick auf das jeweilige Buchcover gelangst du zur Rezension. Andernfalls ist noch keine geschrieben und folgt 2015.
 

Manche Bücher begeistern einen mehr als andere und das ist auch gut so. In jedem Jahr gibt es die paar Bücher, die einen nachhaltig so begeistern, dass man sie am liebsten jedem empfehlen will. Doch welche waren das bei mir? Gleich zu Beginn des Jahres hat mich Simone Lappert mit 'Wurfschatten' überrascht. Obwohl dieses Buch grundsätzlich eher schlecht bewertet wurde, zeigt dieses Beispiel, dass man sich darauf nicht unbedingt verlassen sollte. Auf Empfehlung von Caroline gelesen, hat mich dieses Buch sehr begeistert. Von 'Der Feind in meinem Topf?' von Susanne Schäfer war ich ebenfalls sehr fasziniert. Wer gerne Sachbücher liest und sich mit Ernährung beschäftigen will, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Große Begeisterung gab es auch bei 'Was wir fürchten' von Jürgen Bauer. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nie ein Buch aus dem Septime Verlag gelesen und auch der Autor war mir kein Begriff. Dieses Buch sollte man sich aber ansehen. Ebenso wie 'Die Falle' von Melanie Raabe. Da erzähle ich aber wohl kein Geheimnis, denn es handelt sich hier wirklich um große schriftstellerische Kunst. 'Die Glücklichen' von Kristine Bilkau zählt ebenso zu meinen Highlights in diesem Jahr und dieses Buch hat mich so begeistert, dass ich es nicht mal hinbekommen habe eine Rezension zu verfassen. Irgendwann war es zu spät, um meinen Eindruck in den passenden Worten zu schildern. 'Lasse' von Verena Friederike Hasel zählt ebenso zu meinen Favoriten, obwohl die Thematik des Buches keine einfache ist und sich auch viele nicht auf diese Geschichte einlassen konnten. Aber so ist es eben manchmal. Der Erzählband 'Nachts' von Mercedes Lauenstein war eine weitere Bereicherung für mein Bücherregal und ein Buch, das ich ebenfalls jedem empfehlen kann. Stellvertretend für die ganze Reihe um Kristina Mahlo empfehle ich 'Das böse Kind' von Sabine Kornbichler. Diese Autorin habe ich dieses Jahr endlich für mich entdeckt und werde demnächst sicher noch mehr Bücher von ihr lesen. Ein weiteres Highlight war 'Die Stimmen über dem Meer' von Bettina Storks, das ich wahrscheinlich gar nicht unbedingt gelesen hätte, wenn es da nicht eine Blogtour gegeben hätte. Und abschließend eine große Empfehlung, zu der die Rezension leider noch aussteht, ist 'Fünf Viertelstunden bis zum Meer' von Ernest van der Kwast. Ein sehr kurzes, aber sehr gewaltiges Buch. Lesen.



Leider gibt es nicht nur Bücher, die einem gefallen. Aber es wäre ja auch langweilig, wenn es denn so wäre. Natürlich sind die Meinungen gänzlich unterschiedlich. Was mir nicht gefällt, gefällt vielen anderen Lesern wahrscheinlich umso besser. Dennoch will ich euch meine Flop-Liste nicht vorenthalten. 'Kuckucksmörder' von Raimon Weber war gleich zu Beginn des Jahres ein Thriller, den ich nicht noch einmal lesen müsste. Für mich einfach zu langweilig. Die 'Holly' Reihe klang für mich ganz interessant, aber bereits das erste Buch fand ich so schlecht, dass ich vom Rest der Reihe nichts mehr wissen wollte. 'Die Verlobung' von Chloe Hooper hat mich extrem gereizt, als ich den Klappentext las. Obwohl dieses Buch bereits einige schlechte Kritiken hatte, habe ich es gelesen. Leider haben die Kritiker hier auch vollkommen recht. Schlimme Lektüre. 'Das Jahr des Rehs' von Stephanie Jana und Ursula Kollritsch klang nach einer ganz wunderbaren Geschichte, hat mich persönlich aber sehr enttäuscht. Eine langweilige Story, langweilige Dialoge und ein nerviger Schreibstil konnten mich nicht begeistern. Zuletzt war ich besonders von 'Trügerische Nähe' von Susanne Kliem enttäuscht. Eventuell ging ich mit einer bestimmten Erwartungshaltung an das Buch heran, die leider nicht erfüllt werden konnte. Aber der Klappentext versprach so viel, was das Buch am Ende nicht halten konnte.



Viele von euch und besonders die, die mir auch auf Instagram folgen haben ja mittlerweile mitbekomme, dass ich sehr gerne in der Küche kreativ bin. Da liegt es natürlich auch nahe, dass ich Koch- und Backbücher ziemlich gerne mag. 2015 habe ich das weiter auf meinem Blog ausgebaut und bin nicht nur bei den Kochbüchern geblieben. Auch Bücher aus dem Wohnbereich sind mittlerweile bei mir zu finden. Die Themen in der Übersicht: Die Küche, das Haus und die Inspiration.

In so einem Blogjahr kommen wahnsinnig viele Posts zusammen. Manche sind besser, manche schlechter und an manchen hängt besonders mein Herz. Zeit sich also auch damit noch einmal zu befassen. Was gab es das ganze Jahr bei mir zu lesen? Welche Postings mochte ich am liebsten? Der Januar verlief ziemlich unspektakulär. Es gab hauptsächlich Rezensionen, aber nur wenig Besonderes. Im Februar habe ich mich wieder am Konsumfasten beteiligt und versucht mein Handy öfter mal aus zu lassen. Im März stand langsam der Frühling bevor und der DuMont Verlag lud nach Hamburg. Im Kochkontor gab es ein leckeres Menü und ich habe die Seele baumeln lassen. Ganz klar ein echtes Highlight. Außerdem habe ich meine Begeisterung für Ferdinand von Schirach entdeckt und die vom ZDF produzierte Serie geschaut. Eine echte Empfehlung. Meine Liebeserklärung an meine Mama zum Muttertag ist aber sicher auch einen Blick wert. Mit Tanja Weber (alias Judith Arendt) war ich ebenfalls im Gespräch und heraus kam ein sehr spannendes Interview. Im Juni steckte viel Herzblut in meiner Themenwoche zum Thema Zeit und Schlaf und insgesamt habe ich einige spannende Bücher dazu vorgestellt. Außerdem habe ich auch den Tolino Vision 2 genauer unter die Lupe genommen und die 'Happy me'-Reihe aus dem moses Verlag entdeckt. Große Liebe meinerseits gab es auch im Post zu 16 Kalender für 2016, in dem ich die coolsten Wandkalender genauer vorgestellt habe. Was ich auf dem Blogst Workshop in München erlebt habe, habe ich natürlich auch noch genauer festgehalten. Nur so viel: Es lohnt sich! Eine Aktion die 2016 erst richtig anläuft und mir sehr am Herzen liegt, ist das Jahr des Taschenbuchs. Teilnahme ist auch jetzt noch möglich. Und die Sache mit den Hörbüchern habe ich ir jetzt auch nochmal genauer überlegt.  Insgesamt gab es mit diesem hier also 145 Postings und das kann sich durchaus sehen lassen.

Wer meine Monatsrückblicke schon einmal gesehen hat, der kennt die Instagram-Collagen am Ende jedes Posts. Ein Jahresrückblick in Bildern sagt doch irgendwie auch viel mehr aus, als wenn ich jetzt an dieser Stelle viele Worte verliere. Es sei nur so viel gesagt: Es war bunt, laut, ruhig, kreativ, manchmal auch langweilig, ganz oft sonnig, ziemlich lecker, duftend, voller Freude, mit ganz viel Liebe und vielen Herzmenschen. Es war ein tolles 2015 und das neue Jahr darf gerne so weiter gehen. Die Originalbilder gibt es wie immer bei Instagram.


Ich danke euch allen dafür, dass ihr hier auf diesem Blog mitlest, kommentiert, diskutiert und damit die besten Leser seid, die man haben kann. Ich wünsche euch einen wunderbaren Start ins neue Jahr, viele tolle Bücher und Lesemomente und ein Jahr voller Inspirationen, Glück, Gesundheit und neuen Möglichkeiten. Ihr rockt das. Ich freu mich, wenn ihr auch im nächsten Jahr ein Teil von 'Die Liebe zu den Büchern' seid. Bis dahin.

Kommentare:

  1. Liebe Petzi,

    ein sehr, sehr schöner Rückblick. Ich habe direkt ein bisschen Gänsehaut bekommen. Eben weil du so echt bist, weil man merkt, wie viel Leidenschaft du in deinen Blog legst und mit wie viel Liebe du deine Beiträge schreibst.
    Verschiedene Themen auf einem Blog zu vermischen ist nicht immer ganz leicht, aber dir gelingt das wirklich richtig gut. Ich freue mich immer wieder über und auf Essensfotos / -beiträge von dir, die mich schon oft inspiriert haben.
    Ich wünsche dir für 2016 alles Liebe und Gute, dass du wieder mehr Ruhe und Muse zum Lesen findest und dass dir im neuen Jahr ganz viele spannende und interessante Bücher begegnen.
    Ich freue mich schon sehr auf das Jahr des Taschenbuchs, da wir so doch ein nettes Event gemeinsam verbringen.

    Es grüßt und drückt dich
    Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nanni,

      fühl dich bitte ganz fest gedrückt. Ich danke dir sehr für deine Worte, weil du mich damit gerade echt glücklich gemacht hast. Mehr kann ich gerade gar nicht sagen...
      Komm gut ins neue Jahr und ganz viel Glück für die Geburt, das neue Leben und Gesundheit. ❤
      Petzi

      Löschen
  2. Das ist ein ganz wunderbarer Jahresrückblick! Ich mag es, dass man in deinem Blog alles findet, was dir wirklich am Herzen liegt. Deswegen hoffe ich als Leser, dass das 2016 auch weiterhin so bleibt ;)

    Alles Liebe dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina,

      vielen Dank für deine Worte. Ich habe mich sehr gefreut, dass wir uns dieses Jahr kennengelernt haben und hoffe, dass wir uns auch 2016 wieder sehen.

      Komm gut ins neue Jahr!
      Liebste Grüße,
      Petzi 🍀

      Löschen
  3. Huhu liebe Petzi,
    was für ein schöner Rückblick auf 2015! Soo verrückt dass das Jahr tatsächlich schon wieder um ist. Du hast in diesem Jahr wirklich soo viele tolle Bücher gelesen und auch küchentechnisch hat sich bei dir richtig viel getan. Und von deinen Instagram-Bildern bin ich sowieso verzaubert. *.*

    Ich wünsche dir heute Nacht einen guten Rutsch ins neues Jahr. Mit vielen fantastischen Büchern. Erinnerungswürdigen Momenten und vielen lieben Menschen! ♥
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasi,

      vielen Dank für deine Worte und das Lesen vom Blog. Ich wünsche dir genau das Selbe und hoffe, du hast ebenfalls ein großartiges Jahr 2016 und jederzeit ein gutes Buch dabei. ❤
      Petzi

      Löschen
  4. Hey Petzi :)

    ein sehr schöner Jahresrückblick. 55 Bücher sind doch gar nicht so wenig, du hast immerhin jede Woche mindestens ein Buch gelesen und die Zahl ist dieses Jahr bestimmt steigerbar :)
    Auch wenn wir selten gleiche Bücher lesen, lese ich immer unglaublich gerne deine Rezensionen. :) Mach weiter so!

    Frohes neues Jahr!
    Tati

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich schöner und sehr ausführlicher Rückblick. Da kommt gleich Freude für das neue Jahr auf!

    AntwortenLöschen
  6. Von der Kielfeder hierher geführt ... wunderschön geschrieben.

    die Sammlerin

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für deinen ausführlichen und bunten Jahresrückblick! Bei dir wird das Bücherjahr echt zu einer großen tollen Party, an der wir wahrscheinlich alle gern teilnehmen würden :)

    Liebe Grüße,
    Cara

    AntwortenLöschen