Monatsrückblick: November 2015

01 Dezember 2015 | 2 Kommentare
Der November war zwar lesetechnisch nicht unbedingt besser als der Vormonat, dafür habe ich aber einiges für den Blog geschafft, viele tolle Bücher entdeckt und hatte ziemlich viel Spaß. Jetzt bricht die Vorweihnachtszeit an und diese Zeit mag ich besonders gerne. Adventskalender werden ausgepackt, Kerzen angezündet, Lebkuchen vernascht und Weihnachten entgegengefiebert. Ich freu mich besonders darauf, weil ein lang ersehnter Urlaub ins Haus steht und ich zudem ganz viel Zeit für viele Bücher habe. Achja... ich glaube, ich bin gedanklich schon im Urlaub gelandet.

Gelesenes

Das sind drei gelesen Bücher. Manche habe ich schon rezensiert, andere noch nicht. Eine Übersicht findet ihr HIER.

Gut & Schlecht 
Das ist ja immer so eine Sache. Was der eine gut findet, mag der andere überhaupt nicht. Aber so soll es sein, denn so findet auch jedes Buch seinen Leser. Ein wirklich humorvoller und unterhaltsamer Roman war 'Pikkolo und Panettone' von Astrida Wallat. Die Rezension folgt in den nächsten Tagen. Auch 'Die Stimmen über dem Meer' von Bettina Storks hat mich sehr begeistert. Enttäuscht war ich dagegen von 'Fremd' von Ursula Poznanski und Arno Strobel. Der Klappentext versprach viel, die Story hat es allerdings nicht geschafft mich zu überzeugen.

Zusammengefasst
Wenn ich mehrere Stunden am Stück am Notebook sitzen und schreiben kann, dann ist das eine großartige Sache. Wenn dies mehrmals im Monat geschieht, dann ist das ein großartiger Monat. Diesen Monat habe ich zwar nicht viel gelesen, mich dafür aber anderweitig mit Büchern beschäftigt, Magazine verschlungen, Hörbücher gehört und eben gebloggt. Zudem viele tolle Gespräche geführt, Postings geplant, fotografiert und entspannt. Ganz toll und so darf es nächsten Monat bitte weitergehen.

Postdschungel
Im November habe ich endlich mal wieder richtig gebloggt. Beispielsweise über neun tolle Bücher, die es gerade auch bei Skoobe zu lesen gibt. In der Buchliebe am Donnerstag habe ich das tolle Ratgeberbuch 'Magic Monday' von Lars Amend näher vorgestellt. Mit Autorin Bettina Storks, deren Buch mir sehr gut gefallen hat, war ich im Gespräch. Was sie zu sagen hatte, könnt ihr im Interview nachlesen. Das Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion, die uns sehr am Herzen liegt und die ich zusammen mit Ramona von Kielfeder im nächsten Jahr starten werde. Macht doch auch mit. Der Dezember wird kreativ, denn zusammen mit 23 anderen tollen Bloggern unterschiedlicher Bereiche starte ich einen Adventskalender. Hörbücher und ich waren lange Zeit keine Freunde, mittlerweile habe ich aber meinen Weg gefunden, um entspannt tolle Hörbücher zu genießen. Und eine tolle Kochbuchvorstellung darf natürlich auch nicht fehlen. 'Volle Kanne - Das Kochbuch' ist nämlich das perfekte Buch für die Alltagsküche zwischendurch und echt zu empfehlen.

Blick über den Tellerrand
Ab und an sollte man über den Tellerrand blicken, um ganz besondere Dinge zu entdecken. Beispielsweise lesenswerte und tolle Posts aus dem Netz und von anderen tollen Bloggern, die ich sehr schätze. Was gabs da also im November zu lesen? Letzten Monat ging ein sehr spannender Bericht vom Reiseblog 101 Places online. Warum dir niemand mit deinem Blog helfen kann? Unbedingt mal lesen, weil der Bericht zeigt, dass Blogratgeber eben nicht immer recht haben. Fashion-Bloggerin Nina von Fashiioncarpet hat letzten Monat gleich zwei Beiträge veröffentlicht, die auch auf Buchblogs bzw. die Blogwelt im allgemeinen angewendet werde können. Die möchte ich euch nicht vorenthalten. Einmal der Beitrag über den Instagram Algorithmus und 10 Gründe, warum du heute noch mit dem Bloggen anfangen solltest. Stimmt genau, oder? Passenderweise gab es bei Carolina von Gute Guete auch einen sehr interessanten Beitrag zur Instagram-Debatte. Lesenswert. Mara von Buzzaldrins Bücher fragte zu Beginn des Monats: Blog und Alltag - wie macht ihr das eigentlich? Und da gab es prompt auch einige Antworten, wie z.B. von den Mädels von Herzpotenzial. 10 Dinge, die sie zum Bloggen brauchen solltet ihr lesen, bei mir ist es nämlich fast ebenso. Auf dem Blog von masuko gab es ein ganz spannendes und interessantes Interview mit Verlegerin Selma Wels vom binooki Verlag. Lesenswert. Ich liebe es spannende Projekte zu verfolgen und einige Bücher regen tatsächlich auch zu Experimenten an. Miriam von Pimis Bücher schreibt aktuell über Goodbye Zucker. Eine ganz spannende Sache, die ich auf jeden Fall verfolgen werde. Jan Drees von Lesen mit Links hat einige spannende Antworten zum Thema "Mit Buchblogs Geld verdienen" gesammelt. Mehr dazu im Beitrag. Marina von Nordbreze war am Dienstag u.a. mit mir beim #bookup vom Hanser Verlag und hat den Abend verbloggt. Eine sehr schöne Zusammenfassung, die man auch unbedingt lesen sollte. Ebenso wie den unglaublich tollen Bericht von Steffi vom Blog Nur lesen ist schöner.

Monatsimpressionen
Wohnimpressionen / Suppe macht glücklich / Buchtipp / LovelyBox / Buchtipp 2 / Lunch / Zeitschriftensuchti / Lunch 2 / Gemüseliebe / Ratatouille / Ich im Büchermagazin / Teig naschen / Zeitschriftensuchti 2 / Kochbuchtipp / Quote / Weihnachtsstimmung / Adventskranz / Kürbis / schon wieder eine Zeitschrift / Lektüre
(mehr auf Instagram)

Wie war der November bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Das Hanser-Bookup war aber auch ein Fest. Hat mich sehr gefreut, dass wir uns mal länger gesehen haben. Beziehungsweise überhaupt mal gesehen haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich ebenso! Ich hoffe, dass es nicht das letzte Mal war. :-)

      Löschen