Kehrwoche: Was ist das überhaupt?

04 Januar 2016 | 3 Kommentare
Bereits im letzten Jahr veranstalteten die Mädels von Herzpotenzial die Kehrwoche und auch dieses Jahr bin ich gerne wieder mit dabei. Doch was steckt dahinter? Neues Jahr, neues Glück und die beste Gelegenheit mal wieder Ordnung zu machen. Im Leben 1.0 habe ich heute bereits fleißig ausgemistet, geordnet und die Weihnachtsdeko in den Keller verbannt. Die Kehrwoche ist dasselbe für den Blog. Eine Woche lang werden wir uns von Altlasten befreien, gründlich sauber machen und starten dann motiviert und organisiert in ein neues Blogjahr. Getwittert wird mit dem Hashtag #Kehrwoche.
Der Plan

Dienstag, 05.01.2016 – Die Blogroll aufräumen 
Ein sehr guter Punkt, denn tatsächlich mache ich das viel zu selten. Hier werden Blogs aussortiert, die es schon längst nicht mehr gibt, die ich eigentlich gar nicht mehr lese und dafür die hinzugefügt, die ich neu entdeckt habe. Die stelle ich euch dann auch gleich mal näher vor.
  
Mittwoch, 06.01.2016 – Aufgeschobene, abgebrochene und quälende Bücher in 2015 
Im Jahr 2015 habe ich so viele Bücher begonnen und nie beendet, wie in keinem Jahr zuvor. Oft lag es aber nicht daran, dass das Buch schlecht gewesen ist, sondern einzig und allein an mir. Perfekte Gelegenheit also, sich nochmal mit diesen Büchern zu beschäftigen und zu überlegen, ob sie noch eine zweite Chance bekommen oder eben nicht.

Donnerstag, 07.01.2016 – Zwei mal fünf Lesehighlights aus 2015 
Hier geht es eindeutig darum, mal wieder etwas Bücherliebe zu verbreiten. Welche Bücher müssen unbedingt gelesen werden? Welche haben mich 2015 total begeistert? Das und noch ein paar andere Dinge erfahrt ihr am Donnerstag bei mir.

Freitag, 08.01.2016 – Die lange Nacht der aufgeschobenen Bücher 
Die Kehrwoche wird traditionell mit einer Lesenacht beendet. Im Mittelpunkt stehen die aufgeschobenen Bücher. Während der Lesenacht sollen alle nochmal angelesen werden und endgültig festgelegt werden, ob das Buch bleibt oder geht. Im Social Web wird übrigens mit dem Hashtag #LndaB (= Lange Nacht der aufgeschobenen Bücher) getwittert.

Und was mache ich zusätzlich?
Ich werde die Kehrwoche aber auch dafür nutzen zu bloggen, mich hinter den Kulissen mit dem Blog zu beschäftigen, ausstehende Rezensionen zu schreiben und auf anderen Blogs auf Entdeckungsreise gehen. Überhaupt gibt es viel zu viele tolle Blogpostings, die ich im letzten Jahr sicher verpasst habe.



















Wie startet ihr ins Blogjahr 2016? Was möchtet ihr anders machen als im letzten Jahr? Habt ihr besonders tolle, lesenswerte und interessante Beiträge für mich? Dann auch immer her mit den Links. Ich freu mich drauf.

Kommentare:

  1. Liebe Petzi,

    ich bin auch bei der Kehrwoche mit dabei :)
    http://kielfeder-blog.de/?p=9438

    Ich wünsche uns einfach mal viel Erfolg bei unseren Plänen...

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Hi Petzi!

    Das ist eine gute Idee und ich werde auch mitmachen. Gestern beim Lesewochenende war ich auch auf anderen Blogs unterwegs und habe mir dort Blogrolls angeschaut und da habe ich nicht nur einmal ein Blog angeklickt, welches es gar nicht mehr gab. Es muss 2015 eine unglaubliche Fluktuation gegeben haben.

    Und alle anderen "Probleme" sind mir auch nicht fremd! :-)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo

    freue mich schon auf deine Posts zur Kehrwoche, ich lasse mich von ihr inspirieren direkt mache ich aber nicht mit. Blogs entfolgen, dass wäre auch mal gut und zählt eigentlich auch zu den Punkten, die ich in meinen ersten Post (Vorsätze) dieses Jahr geschrieben habe.

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Österreich
    Sophie♥

    AntwortenLöschen