28 März 2016

Rezension: "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" von Katie Marsh

28 März 2016 |

Die Beziehung zwischen Hannah und Tom ist nicht mehr, wie sie einmal war. Hannah plant Tom zu verlassen. Morgen will sie es ihm sagen, ihre Koffer packen und endlich ihren Traum erfüllen. Tom will an ihrer Ehe festhalten und ignoriert die Probleme, die beide miteinander haben. Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein und Hannah ihre Pläne aufgeben wird. Sie wissen auch nicht, dass Tom nicht mehr in sein altes Leben zurückkehren wird und sie wissen nicht, dass diese Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist. Manche Träume müssen erst einen Umweg nehmen, bevor sie in Erfüllung gehen… 

Träume nehmen manchmal einen Umweg 
Vielleicht klingt die Inhaltsangabe dieses Buches ein wenig nach Kitsch und vielleicht will man es im ersten Moment gar nicht unbedingt lesen. Aber, manchmal braucht man eine Portion Kitsch, eine Geschichte die einen mitreißt und eben auch Liebe und Herzschmerz. Und wenn man genau darauf Lust hat, dann sollte man unbedingt dieses Buch lesen. 

Hannah und Tom sind ein Paar, die früher ziemlich viel miteinander verband. Doch mit der Zeit und mit den Jahren wurde die Liebe weniger, weil Tom viel zu viel gearbeitet hat, Hannah viel zu schlecht behandelt hat und sie beide viel zu wenig Zeit miteinander verbracht haben. Zugegebenermaßen wird hier wieder das typische Klischee bedient, denn in erster Linie ist Tom der Schuldige, der die ganze Beziehung an die Wand fährt und dabei sind doch immer zwei für die Beziehung verantwortlich. Wenn man hier aber mal drüber hinweg blickt, dann ist man als Leser schon nach wenigen Seiten von der Geschichte gepackt.

Hannah plant ihr neues Leben in Afrika, will endlich ihre Träume verwirklichen, plant die Scheidung und von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr wie es war. Es passiert etwas, worauf ich jetzt gar nicht näher eingehen will, das Hannah zum Bleiben zwingt. Gut, gezwungen ist sie nicht wirklich, aber tief in ihrem Inneren kann sie sich eben nicht durchringen Tom genau jetzt zu verlassen. Sie bleibt, ist für Tom da, hilft ihm so gut sie kann, stellt ihre Träume wieder einmal hinten an und dann passiert das, worauf Hannah schon viel zu lange vergeblich gewartet hat, sie lernt Tom auf eine neue Art kennen und verliebt sich wieder in ihn. 

Hört sich wie ein schlechter Film an? Ja, natürlich ist es relativ oberflächlich und zudem auch ziemlich vorhersehbar. Manchmal braucht man aber eben genau solche Geschichten, bei denen man den Ausgang schon fast komplett erahnen kann und die einfach nur das Herz berühren und einen für ein paar Stunden in eine andere Welt mitnehmen. ‚Die Liebe ist ein schlechter Verlierer‘ ist genau so ein Buch, das sich zudem sicher sehr gut auf der Leinwand machen würde. 

Katie Marsh schreibt berührend, bildhaft und so mitreißend, dass man sich der Geschichte kaum entziehen kann. Auch die Protagonisten sind stark entwickelt. Sind sie zu Beginn auch nicht alle gleich sympathisch, tragen sie trotzdem zur Geschichte bei und passen genau betrachtet sehr gut. 

Die Geschichte ist stellenweise sehr oberflächlich, die Idee dahinter wahrscheinlich auch nicht neu. Dagegenhalten muss man aber trotzdem, dass die Geschichte sehr gut und mitreißend geschrieben ist und mit starken Protagonisten aufwarten kann. Wenn man über typische Klischees und Oberflächlichkeiten hinwegsehen kann, dann wird man einige Stunden wunderbar unterhalten und berührt werden. Letzten Endes ist das eben eine Geschichte, die man hin und wieder einfach braucht.

Fazit
Eine mitreißende und berührende Geschichte fürs Herz, die trotz mancher Klischees und Oberflächlichkeiten überzeugen kann und die durchaus eine Empfehlung ist. Leser, die gerne Bücher fürs Herz mögen und z.B. auch Nicholas Sparks lieben, sollten dieses Buch unbedingt lesen. 


4/5 Punkten

Die Liebe ist ein schlechter Verlierer von Katie Marsh - aus dem Englischen von Angelika Naujokat -  Diana Verlag -  416 Seiten - ISBN 978-3-453285224 - Broschiert - 12,99 Euro

Dieses Buch wurde im Rahmen der "Hugendubel Vorablesenaktion" gelesen und von Hugendubel zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Kommentare:

  1. Das ist das tolle an Büchern: Es gibt für jede Situation, jeden Leser, jede Stimmung,jeden Anspruch das passende Buch. Und daher ist eine bunte Auswahl an Rezis auf einem Blog immer schön. Danke und bis bald! Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste gerade ein wenig schmunzeln, weil ich bei "solchen" Büchern auch immer das Gefühl habe, mich für sie verteidigen zu müssen – Blödsinn! Ich finde es vollkommen legitim, auch mal anspruchslose Bücher für's Herz zu lesen, aus denen man vielleicht nicht viel mitnimmt, die einen aber für den Moment gut unterhalten. :) Habe noch einen schönen Ostermontag!

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Petzi,
    dann sollte ich dieses Buch wohl Jassi mal empfehlen, denn sie liebt Nicholas Sparks ja sehr. ^^ Ich hatte das Buch auch schon zu Hause als Leseexemplar von Arbeit, aber ich kam irgendwie noch nicht dazu. Immer wenn ich mir ein neues Buch ausgesucht habe, ist dieses wieder in den Hintergrund gerutscht. Vielleicht sollte ich es mal damit versuchen. Ich habe gerade so eine kleine Lesekrise. :/

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Ich lese momentan dieses Buch und konnte es jetzt schon kaum aus den Händen legen. Bin auf jeden Fall schon gespannt, wie es weitergeht, bin nämlich erst bei Kapitel 3.
    Die Rückblicke gefallen mir schon sehr gut und ich bin gespannt, wie es sich entwickeln wird - auch wenn es sehr klischeehaft sein wird ;)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petzi,

    das klingt genau nach einem Buch nach meinem Geschmack, so manches Mal mag ich einfach eine Liebesgeschichte lesen, wo manches einfach richtig schön Klischeehaft ist.
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Petzi,

    das Buch ist mir bisher noch gar nicht wirklich aufgefallen. Aber deine Rezi hat mich absolut überzeugt und ich werde mir das Buch direkt mal ordern <3

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...