#JDTB16 - Mein Buch im April

30 April 2016 | 2 Kommentare
In diesem Monat war ich ganz tapfer und hab ziemlich wenige Bücher gekauft. Gewollt hätte ich viele, aber ich komme mit dem Lesen eh kaum hinterher und da ist es zwischendurch vielleicht ganz sinnvoll mal etwas Buchkaufpause einzulegen. Für das #jdtb16 habe ich aber natürlich wieder zugegriffen und mich für Linus Geschke entschieden. Von diesem Autor wollte ich schon lange ein Buch lesen und ein guter Krimi (ich hoffe er ist gut!) ist nie verkehrt.

Der Autor ist mir mittlerweile schon öfter über den Weg gelaufen und dennoch habe ich noch nie ein Buch von ihm gelesen. Und weil ich außerdem schon lange keinen guten Krimi mehr hatte, freu ich mich ganz besonders auf die Lektüre. Falls ihr übrigens in letzter Zeit richtig gute Krimis gelesen habt, dann immer her mit Empfehlungen.

Sommer 1986: Eine Kölner Clique verbringt ein Party- Wochenende in einer Blockhütte im Bergischen Land. Zwei Tage lang Bier, Musik, Baggersee und Flirts. Am Ende sind zwei junge Menschen tot – das Mädchen vergewaltigt und erstochen, der Junge brutal erschlagen. Der Doppelmord wird nie aufgeklärt. Der Kölner Zeitungsredakteur Jan Römer soll Jahre später über den ungelösten Kriminalfall schreiben. Römer erinnert sich gut, denn das Wochenende im Wald war das Ende seiner Jugend – er gehörte selbst zu jener Clique. Gemeinsam mit seiner besten Freundin Mütze will er herausfinden, was damals wirklich geschah. Zu spät merkt er, in welche Gefahr er sich dadurch bringt...

Kennt jemand das Buch? Wie war es? Was für tolle Exemplare habt ihr diesen Monat gekauft und worauf wartet ihr im Mai sehnlichst? Füllt meine Wunschliste, denn im nächsten Monat sollen wieder mehr Bücher einziehen.

Kommentare:

  1. Das Buch klingt verdammt gut. Den Autor kenne ich noch gar nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petzi,
    ich werde mir dieses Buch auch zulegen, ich liebe Krimis. Berichte dann wie ich ihn finde :)

    AntwortenLöschen