Rezension: "Alles über die Haut" von Dr. Johannes Wimmer und Prof. Dr. Matthias Augustin

29 April 2016 | 0 Kommentare

Mit einer Oberfläche von fast zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Sinnesorgan – und unser vielseitigstes. Wie ein Wasserballon hält die Haut unseren Körper zusammen. Sie schützt uns vor Kältetod, Bakterien und gefährlicher Sonnenstrahlung. Die Haut kann atmen, sehen und sogar rechnen. Stress, Sonne und ein ungesunder Lebensstil machen sie krank. Was lässt sie alt aussehen und wie gehen wir pfleglich mit ihr um? Informativ und unterhaltsam vermitteln Dr. Johannes Wimmer und Prof. Dr. Augustin wertvolles Wissen zu Funktion und Aufbau der Haut, beleuchten das Wechselspiel mit Psyche und Krankheiten und geben Tipps für eine schöne und gesunde Haut. 

Unser größtes Organ

Die Haut ist unser größtes Organ und zudem auch Spiegel unserer Seele. Das heißt es immer wieder und ganz sicher ist auch etwas an dieser Aussage dran. Für die Haut habe ich mich daher schon immer interessiert, noch mehr allerdings, seit ich selber die einen oder anderen Probleme damit habe. 

Ich arbeite im Leben 1.0 im medizinischen Bereich und meine Haut ist daher täglich großer Belastung ausgesetzt. Häufiges Händewaschen und viel desinfizieren hinterlassen ihre Spuren und weil ich grundsätzlich eine sehr empfindliche Haut habe, ist dies natürlich eine gefährliche Kombination. Da ich aber eben auch in diesem Beruf arbeite, kenne ich mich gleichzeitig ganz gut mit der medizinischen Seite aus und bin vielleicht ein wenig zu voreingenommen an die Lektüre dieses Buches herangegangen.

Ich habe auch "Darm mit Charme" gelesen, was ich als sehr unterhaltsames, informatives und wissenswertes Buch empfand. Hier war meine Erwartung ähnlich und konnte leider nicht erfüllt werden. Dr. Wimmer schneidet viele Themen nur kurz an und springt vier Seiten weiter schon wieder in ein ganz anderes Themengebiet. Viele Informationen bleiben für mich daher auf der Strecke und ich hatte nicht das Gefühl, als würde ich wirklich großartig Neues erfahren. Viele Dinge hat man auch schon einmal in irgendwelchen Frauenzeitschriften gelesen. 

Zwischendurch werden die Erzählungen mit kleinen Anekdoten aus dem medizinischen Alltag aufgelockert oder Checklisten verraten, was bei Schnittwunden zu tun ist. Insgesamt ein Buch, das man sehr schnell durchgelesen hat und durch einen leichten und einfachen Schreibstil auch dahingehend überzeugen konnte. Wenn man vom Thema Haut überhaupt keine Ahnung hat, dann kann dieses Buch durchaus informativ sein. Wer sich aber schon einmal mit dem Thema beschäftigt hat, wird hier leider nicht wirklich weiteren Informationen finden, die man vorher noch nicht kannte. 

Eine kurze Einführung in die gängigsten Hauterkrankungen wäre vielleicht noch ganz schön gewesen, aber so befasst sich das Buch nur mit den typischen Themen wie Hautalterung, Cellulite, Anti-Aging, UV-Strahlen und Hautkrebs oder Hyaluronsäure vs. Botox. Eine nette Mischung, aber wer etwas im Stil von "Darm mit Charme" erwartet, der wird leider enttäuscht werden. 

Fazit

Insgesamt ein ganz nettes Buch, dass sich mit den großen Themen der Haut befasst. Wenn man aber einen Ratgeber im Stil von "Darm mit Charme" erwartet, dann ist man hier leider falsch. Viele Informationen sind nicht wirklich neu und werden schon seit Jahren in diversen Frauenzeitschriften gepredigt. Für Neueinsteiger in das Thema sicherlich eine interessante Lektüre, aber insgesamt kein Buch, das man wirklich lesen muss.

3/5 Punkten

Alles über die Haut - Wie Sie gesund und natürlich schön bleiben von Dr. Johannes Wimmer und Prof. Dr. Matthias Augustin - Ullstein extra - 208 Seiten - ISBN 9783864930447 - Klappenbroschur - 14,99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen