Körper & Geist | 'Das seh ich entspannt' von Heike Mayer

03 Mai 2016 | 2 Kommentare
Autorin Heike Mayer ist Achtsamkeitstrainerin, Autorin und Dozentin und gibt Kurse in Meditation und Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR), sowie Fachfortbildung in Kliniken. Zudem leitet sie seit 15 Jahren eine Zen Praxis und absolvierte therapeutische Ausbildungen und Bewusstseinsarbeit im Rahmen der humanistischen Psychologie und des buddhistischen Geistestrainings und ist zudem als Lektorin für Psychologie und Lebensgestaltung in einem Münchner Verlag tätig. Man hat es hier also durchaus mit einer Autorin zu tun, die etwas davon versteht, was sie schreibt.

Auf dem Weg zu mehr innerer Balance

Mit seinen 96 Seiten ist dieses Büchlein nicht allzu dick und schnell durchgearbeitet, bietet aber dennoch viel Potenzial und lieferte mir viele interessante und spannende Denkansätze. Heike Mayer unterteilte das Buch in vier große Kapitel und schreibt ausführlich und anschaulich über den Weg zu mehr Gelassenheit.

Ein großer und wichtiger Punkt ist die optische Gestaltung dieses Werks, die mich sofort überzeugt hat. Durch Unterteilungen, Merkkästchen, Checklisten, ansprechende Bilder und eine sehr übersichtliche Gliederung fühlt man sich sofort wohl mit dem Buch und kann in die Thematik der Gelassenheit einsteigen. Das Buch eignet sich perfekt, um in Häppchen gelesen zu werden, kann aber natürlich auch am Stück verschlungen werden. Ich habe es bereits einmal verschenkt, weil es mich persönlich so angesprochen hat, dass ich die lehrreichen Informationen gerne weitergeben wollte. 


In vielen geschilderten Situationen habe ich mich selbst wiedererkannt. In der Tat bin ich kein Optimist, wie er im Buche steht, was mich selbst immer wieder nervt. Übungen wie der "Tatsachen-Dreierschritt" helfen dabei Situationen zu benennen, ohne sie irgendwie zu interpretieren. Ziemlich ungewohnt, gleichzeitig aber auch durchaus hilfreich. Und manchmal wird es so absurd, dass man schon wieder darüber lachen muss und die Spannung aus der Situation genommen wurde.

Sich selbst so nehmen, wie man ist

Dieses kleine Büchlein liefert unglaublich viele kluge Sätze, inspirierende Zitate und hilft tatsächlich dabei, dass man an einigen Stellen umdenkt und sich frägt, warum man eigentlich immer wieder in die Negativspirale verfällt. Wenn man dieses Buch gelesen hat, dann ist man sicherlich kein neuer Mensch. Aber man fängt durchaus an umzudenken, manche Situationen anders zu betrachten und etwas mehr Gelassenheit zu üben. Es gibt Menschen, die das ganz gut können, auch ohne dieses Buch zu lesen. Alle die damit aber Probleme haben, denen wird Heike Mayer sicherlich in der einen oder anderen Situation weiterhelfen.

"Erkennen Sie an, dass es ist, wie es ist, auch wenn es Ihnen nicht gefällt. Je weniger Sie kämpfen gegen das, was in Ihnen geschieht, desto leichter kann es sich verändern." (Seite 89) 



Fazit

Für mich ist dieses Buch eine Bereicherung in meinem Regal, das ich ganz sicher immer wieder zur Hand nehmen werde. Wenn man gerne gelassener durchs Leben gehen möchte und dafür noch ein paar kluge Worte und Denkansätze braucht, dann sollte man sich dieses Werk unbedingt näher anschauen.

Das seh ich entspannt - Wie Sie Gelassenheit entwickeln von Heike Mayer - Scorpio Verlag - 96 Seiten - ISBN 978-3-95803-043-5 - Klappenbroschur - 12,99 Euro

Kommentare:

  1. Nach zwei ereignisreichen Jahren habe ich mir die Gelassenheit im Beruf antrainiert. Bin auch kein Optimist, habe aber beschlossen, mich nicht mehr aufzuregen. Die Dinge sind, wie sie sind, die Menschen auch und das muss ich so nehmen. Wenn das nicht geht, muss ich gehen. Diese Gelassenheit hilft mir in Stresssituationen enorm und macht vieles leichter.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich bin durch #litnetzwerk auf deinen Blog aufmerksam geworden.

    Eine sehr schöne Rezension eines Buchs, das genau nach meinem Geschmack ist.

    Da hab ich schon etwas Entspannendes für den Urlaub😉!

    Danke für den tollen Tipp.

    Viele Grüße

    Rosa

    AntwortenLöschen