Monatsrückblick: April 2016

01 Mai 2016 | 3 Kommentare
Habe ich im März noch kaum gelesen, zeigt sich der April wieder von einer besseren Seite. Ich fand Zeit und Freude an Büchern und habe nebenbei noch ganz viele neue Bücher entdeckt und auf meine Wunschliste gesetzt. Es wird langsam. Auch wenn das Wetter im April für viele Überraschungen gut war, freue ich mich auf den Mai und viel Sonnenschein und schöne Momente im Garten. Draußen lese ich sowieso total gerne und vielleicht wird das dann auch wieder mit der Leseflaute.

Gelesenes
Eine Übersicht meiner Bücher findet ihr übrigens auch hier HIER. Sollte bereits eine Rezension geschrieben sein, dann ist sie dort verlinkt.

Gut & Schlecht 
Hier sind die Meinungen ja immer relativ, denn sie sind nun mal eben verschieden und was ich gut finde, muss euch nicht unbedingt gefallen. 'Alles über die Haut' von Dr. Johannes Wimmer habe ich bereits rezensiert und hat mich leider nicht so überzeugt, wie ich es mir erhofft hätte. Wenn man in der Medizin doch ein wenig bewandert ist, dann ist dieses Buch einfach nicht mehr unbedingt notwendig. 'Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben' von Matt Haig habe ich gelesen, weil das Buch ja in aller Munde war und ich es durchaus interessant finde etwas über Depression zu erfahren (danke an Corinna fürs Ausleihen). Ob und was ich darüber schreibe, muss ich mir allerdings noch durch den Kopf gehen lassen. Und dann gab es da auf dem Reader noch 'Deutschland, deine Götter' von Gideon Böss, das entgegen meiner Erwartungen wirklich ein interessantes Sachbuch war und 'Blauschmuck' von Katharina Winkler, das ich noch ein wenig sacken lassen muss.

Zusammengefasst
Diesen Monat hatte ich wieder viel mehr Freude an Büchern, habe neue Schätze im Regal entdeckt, viele Bücher beim stöbern gefunden, meine Wunschliste bestückt, ein Bücherregal gebaut (darüber bald mehr), in der Küche experimentiert, die Sonne genossen, Kaffee getrunken, ein Eis gegessen, tolle Menschen getroffen, schöne Momente gehabt und wieder einmal festgestellt, dass ich liebe was ich tue. Könnte nicht besser sein, oder?

Postdschungel
Im April war es auf dem Blog mehr als ruhig. Das lag nicht daran, dass ich nicht gewollt hätte, aber schlicht keine Zeit hatte um vernünftige Blogbeiträge zu schreiben. Und dann gibt es da ja noch das Sprichwort "Weniger ist mehr", an das ich mich einfach mal gehalten habe und den letzten Monat deshalb nicht wirklich viel online ging. Was gab es hier zu lesen? Mitte des Monats war ich mit vielen anderen Bloggern (daruner auch einige Buchblogger) in Köln auf dem Blogst Barcamp. Meine Erlebnisse habe ich natürlich auch verbloggt. Manchmal gibt es Bücher, die man eigentlich überhaupt nicht interessant findet. Dann fängt man an reinzulesen und ist plötzlich total angetan. So passiert bei "Deutschland, deine Götter" von Gideon Böss. Der Blog vom wunderbaren Herrn Grün ist schon lange in meiner Must-Read-Liste. Die Tatsache, dass es dazu nun endlich ein Kochbuch gibt, hat mich von Anfang an sehr erfreut. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen und das gute Stück getestet.

Blick über den Tellerrand
Ab und an sollte man über den Tellerrand blicken, um ganz besondere Dinge zu entdecken. Beispielsweise lesenswerte und tolle Posts aus dem Netz und von anderen tollen Bloggern, die ich sehr schätze. Was gabs da also im April zu lesen? Wenn sich noch jemand genauso gerne mit Interior-Büchern beschäftigt wie ich, dann ist das Mareike von Herzpotenzial. Deswegen entdecke ich bei ihr auch immer so tolle neue Bücher, wie beispielsweise 'Scandi do it yourself' von Astrid Algermissen.Vielleicht auch etwas für euch? Wir alle lieben das Lesen. Ramona von Kielfeder hat 20 schöne Gründe notiert, warum wir lesen. Lesenswert! Wenn ihr in München wohnt oder zufällig eh einen Städetrip plant (es lohnt sich!), dann hat Tina von Revolution, Baby, Revolution! gleich den perfekten Post geschrieben. Die schönsten Buchhandlungen in München lohnen sich wirklich. Versprochen! Wenn ihr euch eher mit Recht beschäftigen wollt, dann ist Tilmann von 54books euer Mann. Wie das mit Zitaten, Urheberrecht und Blogs aussieht, könnt ihr bei ihm nachlesen. Ganz viele tolle gratis Worksheets gibt es übrigens bei Blog your thing. Vielleicht ist ja auch das eine oder andere für euch dabei, das euch den Blogalltag erleichtert. Annalena vom Blog Nummerfuenfzehn lese ich unglaublich gerne und ihren unterhaltsamen Post über Kooperationsanfragen will ich euch deshalb nicht vorenthalten. Schmunzeln inklusive!

Monatsimpressionen
Narzissen / Frühstück / Käse geht immer / Guten Morgen Köln / Lavendel / Hand Lettering / Schnittchen / Drink / Notizbuchliebe / Burger / Pizza / ...und Dessert / Spargel / Risotto / Bärlauchliebe / neue Bücher / gutes Brot / Pasta / Lektüre / alles in einem Topf / Achtsamkeit / Blumenliebe / Foodistbox / Pause / kurze Pause / Blumenliebe / Blogzeit / Pasta / Musterliebe / Lektüre / Apfelkuchen / Wolkenliebe / Frühstück / Herr Grün / Pause / und wieder Blumenliebe / Lektüre / Geburtstagsblümchen / Sonne & Kaffee / Buchstabensuppe / Spargelsalat mit Kartoffeln / Schönen Abend / Frühstück / Word
(mehr auf Instagram)

Wie war der April bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Hallöchen Petzi,
    schlecht war auf jeden Fall das Wetter und was eben in jedem April so schlecht ist für mich, ansonsten war der April ein ziemlich neutraler Monat. Ein besonderes Highlight gab es und das war der Abend mit Tibor Rode. Ich habe recht gut bis sehr gute Bücher gelesen und ich hoffe, dass es so auch weitergehen wird. Jedenfalls habe ich keine Lust mehr auf grau und Regen und hoffe auf viel Sonnenschein und Lesestunden auf dem Balkon. Mal sehen, was uns zu erwartet.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Hey Petzi,

    naja immerhin hast du es trotzdem geschafft ein paar Bücher zu lesen. Mein Monat war leider auch nicht sehr erfolgreich. Hatte nämlich auch in einer kleinen Leseflaute gesteckt. Ich hoffe, dass ich im Mai da komplett heraus komme.

    Ps: Ich liebe den Instagram-Account. ♥

    Liebe Grüße, Kathi. ♥
    Mein Bücherblog - Kathis Bücherstapel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petzi,
    gut war, dass der April mal wieder ein erfolgreicher Lesemonat war und ich auch Neues entdeckt habe, z.B. meinen ersten Graphic Novel (The Dream-Quest of Unknown Kadath von Lovecraft/Culbard). Ich hoffe, der Mai wird ähnlich erfolgreich.

    Den Blick über den Tellerrand finde ich toll! da konnte ich einiges für mich mitnehmen. Danke dafür! :-)

    AntwortenLöschen