Monatsrückblick: Mai 2016

31 Mai 2016 | 6 Kommentare
Ich weiß gar nicht wieso, aber die Zeit verfliegt momentan wahnsinnig schnell, die Herbstvorschauen sind bereits online und als Leser kommt man kaum noch hinterher. Obwohl ich letzten Monat mal wieder nicht den Vielleser-Preis gewonnen habe, habe ich mir doch wichtige und viele Gedanken über den Blog und mein Leseverhalten gemacht. Letzten Endes ist es egal, wie viele Bücher ich am Ende des Monats gelesen habe. Wichtig ist vielmehr, dass es tolle Bücher waren. Ich bin gespannt, welche Überraschungen der Juni für mich bereithält und freue mich auf die ein odere anderen Lesestunden bei viel Sonnenschein.

Gelesenes

Eine Übersicht meiner Bücher findet ihr übrigens auch hier HIER. Sollte bereits eine Rezension geschrieben sein, dann ist sie dort verlinkt.

Gut & Schlecht

Hier sind die Meinungen ja immer relativ, denn sie sind nun mal eben verschieden und was ich gut finde, muss euch nicht unbedingt gefallen. Diesen Monat kam wieder vermehrt der Reader zum Einsatz, weil der für unterwegs einfach wirklich unschlagbar ist. 'Schlaf doch, wie ihr wollt' von Stephanie Grimm war eines der Bücher, das ich unbedingt lesen wollte. Liegt fast auf der Hand, da ich bereits im letzten Jahr eine Themenwoche zum Schlaf veröffentlicht habe. Meine ausführliche Meinung zum Buch gibt es demnächst, aber ich kann schon mal verraten, dass es mich auf jeden Fall überzeugt hat. Dann wäre da noch große Vorfreude darüber, dass die wunderbare Alexandra Reinwarth mit 'Am Arsch vorbei geht auch ein Weg' endlich wieder ein Buch veröffentlicht hat. Darauf gewartet und natürlich sofort gelesen. Meinug dazu folgt ebenso. 'Schluss mit den Diätlügen' von Dr. Heinrich Everke war ebenfalls sehr interessant, wenn man sich für die Thematik interessiert. Und weil es auch mal wieder eine Geschichte fürs Herz und die Lachmuskeln sein durfte, habe ich mich sehr über den dritten Teil der Brägenbeck-Reihe gefreut. 'Land aufs Herz' von Annell Ritter ist wieder gewohnt unterhaltsam und eine echte Empfehlung. Hinzu kamen wieder diverse angefangene Bücher und die Themenwoche über Achtsamkeit. Strenggenommen habe ich also gar nicht so wenig gelesen.

Zusammengefasst

Ein gemischter Monat, der ganz zuversichtlich begonnen hat und mich dann doch etwas aus dem Konzept gebracht hat. Da der Tag aber einfach nur 24 Stunden zur Verfügung hat, muss man sich mit den gegebenen Umständen arrangieren. Das habe ich nun gemacht und wenn Entscheidungen getroffen sind und man vieles klarer sieht, dann ist alles gleich wieder einfacher.

Postdschungel

Im Mai war es auf dem Blog mehr als ruhig, dennoch gab es aber einiges zu lesen. Gleich zu Beginn des Monats ging die Achtsamkeits-Woche online und hat über tolle und spannende Bücher berichtet. Die Buchvorstellung zu 'Goodbye Zucker' gab es ebenfalls endlich zu lesen  und meine angekündigte kreative Phase wurde ebenfalls verbloggt. Ein neues Heim für meine Kochbücher könnt ihr hier nachlesen. Ein neues Interior-Buch habe ich euch mit 'Dänisches Wohnglück' ebenfalls präsentiert und die ersten Verlagsvorschauen gingen auch online. Beispielsweise über 20 tolle Sachbücher

Blick über den Tellerrand

Ab und an sollte man über den Tellerrand blicken, um ganz besondere Dinge zu entdecken. Beispielsweise lesenswerte und tolle Posts aus dem Netz und von anderen tollen Bloggern, die ich sehr schätze. Was gabs da also im Mai zu lesen? Bettina Schnerr ging der Frage 'Warum ich lese?' nach und hat eine sehr lesenswerte Antwort gefunden. Eine Art "Aufreger" waren wahrscheinlich auch die Postings über Anfragen von Selfpublishern, die im letzten Monat gleich auf drei Blogs online gingen. Die sehr lesenswerten Posts von Alex vom Read Pack, Simone von Papiergeflüster und Brösel von Brösels Bücherregal sollte man sich durchlesen. Zustimmung meinerseits vorhanden, denn meine Erfahrungen sehen (leider) nicht anders aus. Ich miste mein Bücherregal regelmäßig aus und finde es äußerst befreiend, nicht alle Bücher zu behalten. Die Klappentexterin schrieb einen sehr lesenswerten Beitrag zum Thema 'Loslassen befreit. Auch bei Büchern.'. Solltet ihr lesen! Tilman von 54books gibt wieder gute Ratschläge und beantwortet die Frage 'Wem gehören meine Rezensionen auf Amazon?' Eine sehr tolle Aktion gibt es außerdem auch bei Herzpotenzial. Wer Shakespeare gerne liest, der sollte sich doch unbedingt mal näher über das Shakespeare-Projekt informieren. Mara von Buzzaldrins Bücher hat das gemacht, was bei mir schon seit langer Zeit auf der To-Do-Liste steht. Mehr über professionelle Bilder für den Blog solltet ihr lesen. Für Käsekuchen mache ich durchaus auch mal verbotene Sachen und deswegen läuft bei mir Alex vom Bücherkaffee auch direkt das Wasser im Mund zusammen. Wer Käsekuchen mag, der sollte mal vorbeischauen. Für Listenfans hat die liebe Anne von Blogchicks auch noch einen Geheimtipp: Trello! Solltet ihr euch anschauen.

Monatsimpressionen

Achtsamkeit / Ich / Darüber blogge ich... / Nervennahrung / Snack / Mein größter Erfolg / Blumen / kein Logo / Aussicht / Wellness / Dessert / LovelyBox / Ausstattung / Zeitschriftensuchti / Ohne gehts nicht / Deko / Selfie / Himmel / Vorschau / Blumenliebe / Belohnung / Blumenliebe 2 / Notizbuch / Ausblick / Spargelliebe / In Aktion / Dorfleben / Mein Blog / Playlist / Spargelliebe 2 / Motivation / Kaffeezeit / Gemüseliebe / Veggi-Bolo / Frühstück / DIY / toller Blick / Lektüre / noch besserer Blick / To-Do / Word / Snack / Blumenliebe / Kaffeepause 2 / Dinner / Shopping / schöne Momente / Lieblingslektüre
(mehr auf Instagram)

Wie war der Mai bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Liebe Petzi,

    der Mai war schlichtweg anstrengend, obwohl es so viele schöne Tage gab und er eigentlich mein Lieblingsmonat ist (nicht nur wegen des Geburtstags, sondern weil er einfach schön ist :D). Aber in den letzten Wochen hatten wir nur Termine. Gefühlt gab es kaum einen Tag zum Durchatmen, obwohl wir auch ein verlängertes WE im Urlaub waren.
    Ich hoffe, dass sich das demnächst wieder bessert.
    Ansonsten mag ich sehr, wie der Mai die Natur verändert und dass man wieder länger draußen sitzen kann.

    Viele liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen
  2. Hey Petzi,

    ich mag diese Post von dir total gerne! Ich finde die irgendwie cool! :)

    Liebe Grüße, Kathi. ♥
    Mein Bücherblog - Kathis Bücherstapel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petzi,
    ich mag deinen Monatsrückblick immer sehr und ich finde es schon, dass du so entspannt bist. Es ist auch für den Leser entspannend (bzw. für andere Blogger), wenn man sieht, dass nicht alle immer nur auf Leistung und Druck aus sind, sondern das Lesen und Bloggen noch genossen wird. Ich finde das sehr angenehm und deswegen lese ich deinen Blog auch so unheimlich gerne. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petzi,

    Manchmal bin ich echt froh, dass nicht nur meine Zeit so dahin fliegt und es mir so vorkommt, als hätte der Monat doch gerade erst angefangen. ;)
    Deine Themenwoche zur Achtsamkeit habe ich sehr interessiert verfolgt, leider fehlte wie immer die Zeit einen Kommentar zu hinterlassen. Das sollte sich umgehend ändern.
    Auf deine Meinung zu schlaft doch wie ihr wollt bin ich sehr gespannt, denn auch die Themenwoche zum Thema Schlaf hat mir richtig gut gefallen und davon ist auch schon ein Buch bei mir zu Hause eingezogen.
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Hey meine Liebe, ich sehe es genau wie du: der Tag hat einfahc nur 24h und da muss man Prioritäten setzen. Nicht die Quantität zählt, sondern die Qualität :) Ich freue mich auf mehr von dir, egal wie lange ich darauf warte <3

    AntwortenLöschen