Essen & Trinken | 'Big Flavour' von Chris Honor & Laura Washburn Hutton

19 Juni 2016 | 1 Kommentar

Autor Chris Honor gründete im Jahr 2013 in Muswell Hill im Norden Londons das Chriskitch. Eine Art Café-Trattoria, dass nur tagsüber geöffnet hat, nur 18 Plätze bietet und keine Speisekarte hat. Es gibt das, was am Eingang zu sehen ist und das ist jeden Tag etwas anderes. Ein Erfolgsrezept, das funktioniert, denn zur Mittagszeit stehen die Gäste tatsächlich auch schon mal Schlange, um einen Platz zu ergattern und eine der neusten Kreationen zu probieren. Chris Honor kocht einfache Dinge, mit einfachen Zutaten und kombiniert interessante Aromen, die für das besondere Geschmackserlebnis sorgen. Dieses Buch zeigt eine Fülle seiner besten und leckersten Rezepte.

Inhalt

Hornor startet mit der Kategorie "Salate", in denen 27 unterschiedliche Kreationen vorgestellt werden. Außerdem findet man auch viele interessante Rezepte unter "Brunch", "Suppen", "Hauptgerichte" und "Gebäck", das sowohl Kuchen, als auch Brotrezepte umfasst. Im letzten Kapitel "Extras" werden leckere Drinks, Salatdressings und selbst gemachte Salzmischungen vorgestellt, die sich auch prima als Geschenkideen eignen. 


Warum dieses Buch?

Weil es mich in der Aufmachung auf den ersten Blick überzeugt hat und gute Fotos bei mir fast immer gewinnen. Und wenn "The Times" Chris Honor als "kulinarisches Genie" bezeichnet und es heißt, dass der Autor Aromen und Texturen in innovativer Weise kombiniert, dann bin ich neugierig und will mehr darüber wissen.

Was findet man darin?

Wenn man das Buch aufschlägt, dann wird man vielleicht auf den ersten Blick irritiert sein. Alle Rezepte haben keinen wirklichen Titel, sondern werden nur mit den markantesten Zutaten im Gericht benannt. So kommt es dann also, dass man nach einem Salat sucht und die Information "Kartoffel, Kapern, Dillgurke, Senf, Kamille" findet. Anfangs war ich verwundert, dann aber fand ich es ziemlich spannend, die Rezepte nur nach Komponenten zu benennen. Im umfangreichen Register am Ende haben dann aber alle Gerichte wieder einen Namen, unter dem man sich gleich etwas vorstellen kann. Da gäbe es z.B. Reis-Perlgraupen-Salat, Blumenkohllasagne mit Blauschimmelkäse, Lammschulter mit Kardamom und Äpfeln, Kartoffelsuppe mit Ei und Schinken oder Croissant-Birnen-Kuchen mit Schokolade.

Beschreibung & Zutaten

Zu allen Rezepten gibt es aufwendig gestaltete Foodfotos, die mir ausnehmend gut gefallen haben und die für mich sowieso die halbe Miete sind. In der Regel sind die Rezepte für 4-6 Portionen konzipiert, manchmal sogar noch mehr. Das erscheint mir persönlich ein wenig viel, kann aber durch einfaches Halbieren der Rezepte gut angepasst werden. Zu allen Rezepten gibt es kurze Einleitungstexte, die dem Leser näherbringen, was hinter dem einzelnen Gericht steckt. Die Zubereitung ist ausführlich und verständlich verfasst und gegliedert. Alle verwendeten Zutaten sind in der Regel im gut sortierten Supermarkt zu bekommen und nicht zu ausgefallen.

Das Probekochen

Ich habe mich für die Komposition "Olivenöl, Paprikaschote, Tomate, Basilikum" von Seite 103 entschieden und eine leckere Suppe gezaubert. Diese Aromen passen perfekt und damit kann man nichts falsch machen. Aber es gab auch noch viele andere Gerichte, die mich absolut begeistert haben und die direkt nachgekocht werden.


Fazit

Ausgefallene Kompositionen, viele unterschiedliche Aromen und eine sehr kreative Küche vereinen sich in "Big Flavour" und zaubern leckere und ausgefallene Gerichte auf den Tisch. Wer sich für moderne und kreative Küche interessiert, der sollte unbedingt einen Blick in dieses Buch werfen. 

Big Flavour von Chris Honor & Laura Washburn Hutton - aus dem Englischen von Gundula Müller-Wallraf - Knesebeck Verlag - 224 Seiten - ISBN 978-3-86873-844-5 - Hardcover mit zahlreichen Farbabbildungen - 29,95 Euro | bei Amazon kaufen | im Buchhandel kaufen*

*Affiliate Links

1 Kommentar:

  1. Hört sich richtig gut an!
    Lieben Gruß Kati von Kati make it

    AntwortenLöschen