Im Regal | Meine Leseliste für kalte Tage

24 November 2016 | 4 Kommentare

Werbung!
Der Winter kommt und für mich ist das der perfekte Monat, um endlich mal wieder mit gutem Gewissen faul zu sein. Wenn das Wetter draußen schlecht ist, dann bleibt einem sowieso nichts anderes übrig, als faul auf der Couch zu liegen und zu lesen. Und weil mein Regal so viele Bücher beinhaltet, die ich eigentlich alle irgendwann, bald, demnächst mal lesen wollen würde, habe ich mir kurzerhand ein paar rausgesucht, die ich demnächst auf jeden Fall lesen will. Wirklich will.



Ich liebe ja Kaffee, aber genauso gerne mag ich auch Tee und in der kalten Jahreszeit gehört der für mich auf jeden Fall täglich dazu. Ich mag köstlichen Schwarztee, belebenden Grüntee und lasse mich auch sonst immer wieder überraschen. Guten Tee zu finden, und damit meine ich nicht den Beuteltee aus dem Supermarkt, ist gar nicht so einfach. Gut, wenn man einen Teedealer seines Vertrauens hat. Bei Nisima habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht und das Tolle ist ja, dass diesen Shop Studenten eröffnet haben, die alle die Leidenschaft zu gutem Tee verbindet und das quasi alles bei mir ums Eck. 


Mein aktueller Favorit ist aktuell der Amber Oolong und der Honey Black, aber das ändert sich eigentlich auch regelmäßig. Für mich aktuell die besten Begleiter zum Buch und meine riesige Leseliste, die ich ja demnächst auf jeden Fall schaffen möchte. Wahrscheinlich Wunschgedanken, aber man sollte sich ja doch ein Ziel setzen. Wenn ihr Nisima auch einmal probieren wollt, dann könnt ihr übrigens mit dem Code bücherliebe10 10% auf die gesamte Bestellung sparen.


Und was meine Bücher betrifft? Die sind wahrscheinlich auch alle zu empfehlen, aber die Zeit ist immer das Problem. Die ruhigen und kalten Monate sollen jetzt wieder mehr mit Lesen gefüllt werden und ich bin schon gespannt, ob ich hier neue Schätze entdecken kann.

180 Grad Meer von Sarah Kuttner | Wurde mir schon von vielen ans Herz gelegt und leider habe ich es immer noch nicht gelesen. Das sollte sich unbedingt ändern. Die Wahrheit und andere Lügen von Sascha Arango | Auch ein Tipp, der ebenfalls schon lange Zeit ungelesen im Regal steht. Das Ehespiel von Kate Christensen | Ich mag Eheromane ja seltsamerweise sehr gerne und bin sehr gespannt auf dieses Buch Stiller Tod von Roger Smith | Ein Autor, der mich überzeugt hat und von dem ich eigentlich alles lesen wollte. Bisher blieb es nur beim Vorsatz. Nach einer wahren Geschichte von Delphine DeVigan | Ihren Schreibstil mochte ich sehr und deshalb eigentlich auch unbedingt dieses Buch lesen. Jules und Jim vom Henri-Pierre Roché | Dieses Buch habe ich mir zum Indiebookday gekauft und seitdem liegt es hier immer noch ungelesen herum. Altes Land von Dörte Hansen | Ein hochgelobtes Buch, das ich bereits einmal begonnen habe und das mich dennoch nicht fesseln konnte. Ich würde es gerne nochmal versuchen. Das Leben natürlich von Elizabeth Strout | Von dieser Autorin habe ich bisher noch nie ein Buch gelesen und das würde ich sehr gerne ändern.

Kennt ihr denn schon eines der Bücher und könnt es mir besonders empfehlen? Trinkt ihr auch so gerne Tee oder kommt der nur auf den Tisch, wenn ihr krank seid?

Kommentare:

  1. 180 Grad Meer liegt auch bei mir schon viel zu lang auf dem SuB. Aber auch ich hab es auf meine Liste gesetzt, der Bücher, die ich wenigstens in diesem Jahr noch lesen möchte.

    Klingt nach einem Plan, oder?

    Tee trinke ich tatsächlich nicht so oft. Wenn dann im Herbst/Winter. Und in den letzten Jahren mehr als früher. Vielleicht kommt das Teetrinken mit dem Alter. ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne davon nur "180 Grad Meer", das habe ich vor kurzem als Hörbuch gehört und fand es super. Ich hoffe, der Rest deiner geplanten Bücher ist auch so gut, von denen habe ich allerdings noch nie gehört, wie ich zugeben muss.

    AntwortenLöschen
  3. Altes Land ist wirklich toll. Ich kann gar nicht sagen, was genau es so besonders macht, aber du solltest es definitiv noch einmal probieren!

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch von Sarah Kuttner kannte ich noch gar nicht, muss ich mir mal näher ansehen :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen