Monatsrückblick | Januar 2017

31 Januar 2017 | 3 Kommentare
Es war doch irgendwie gerade Silvester und schon ist der erste Monat des neuen Jahres wieder vorbei. Wahnsinn, wie schnell die Zeit rast. Für mich war es ein toller Lese- und Blogmonat und im Februar darf das gerne so weiter gehen. Ich fiebere jetzt eigentlich nur noch dem Frühling entgegen und freu mich über frische Tulpen, warme Sonnenstrahlen und ganz viel Lesezeit. Habt alle einen tollen Februar.

Gelesenes


Eine Übersicht meiner Bücher findet ihr übrigens auch hier HIER. Sollte bereits eine Rezension geschrieben sein, dann ist sie dort verlinkt.

Gut & Schlecht

Neben sechs Büchern habe ich im Rahmen des Blogbusters auch ein paar Manuskripte auf dem Tablet gelesen und war diesen Monat daher gut beschäftigt. Glücklicherweise waren fast ausnahmslos nur gute Bücher dabei. 'Salz für die See' von Ruta Sepetys war dabei das Buch, welches mich am meisten beschäftigt hat und nicht mehr wirklich losließ. Die Rezensin folgt in Kürze. Einzig 'Wie aus dem Nichts' von Sabine Kornbichler blieb ein wenig hinter meinen Erwartungen zurück. Mit allen anderen Büchern hatte ich uneingeschränktes Lesevergnügen.

Zusammengefasst

Das neue Jahr startete voller Motivation, die bis heute angehalten hat. Zahlreiche Ideen schlummern in meinem Notizbuch, das Samstagskaffee wurde eingeführt und tolle Bücher warten darauf gelesen zu werden. Ich freu mich auf den Februar und auf mein 5-jähriges Blogjubiläum. Danke, dass ihr alle da seid.

Postdschungel

Im Januar gab es auf dem Blog auch wieder einiges zu lesen. Mehr zum 'Samstagskaffee' könnt ihr direkt dort nachlesen. Verpasst keine Ausgaben, denn der Blick über den Tellerrand ist nun immer dort zu finden. Hier versammeln sich nicht nur spannende Links aus dem Buchbereich, sondern quer durch alle Blogbereiche. Dann gäbe es da noch eine neue Ausgabe der Buchblog-Juwelen mit Mara Giese von 'Buzzaldrins Bücher', 'Warehouse Sale bei TASCHEN' und die Chance auf einen Wunschgewinn (immer noch!) und  '90 Kochbücher in der Frühjahrsvorschau'. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei.

Monatsziele

Der Blick über den Tellerrand versammelt sich nun wöchentlich im Samstagskaffee. Ich verrate euch deshalb an dieser Stelle nun, was ich für den kommenden Monat so geplant habe. Ob ich mich immer strikt dran halte und alles umsetze steht noch auf einem anderen Stern, aber man kann es ja mal versuchen.

Ich möchte weiter mit meinem Anti-Stress-Jahr-Buch arbeiten, mir täglich mindestens zehn Minuten Zeit nur für mich nehmen (ohne Handy), wöchentlich zwei Gerichte aus meinen zahlreichen Kochbüchern kochen und mich mehr mit meiner Kamera beschäftigen. Was möchtet ihr im Februar unbedingt?
  

Monatsimpressionen


(mehr auf Instagram)

Wie war der Januar bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Ich habe im Januar zwar gerade einmal 3 Bücher gelesen, hatte aber trotzdem einen schönen Monat weil ich für 2 Wochen in die USA geflogen bin – im Februar muss nun aber wieder fleißig gelesen und der SUB abgebaut werden :D

    Wie hat dir denn "Minus 18 Grad" gefallen? Ich habe mir gerade das Hörbuch runtergeladen und bin schon sehr gespannt, den ersten Band der Reihe fand ich super, den zweiten leider etwas enttäuschend – ich hoffe es geht mit dem dritten Teil wieder aufwärts (?) :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zahl der Bücher ist doch auch egal. Ich hatte im letzten Jahr mehrere Monat, in denen ich einfach nicht mehr als 2 geschafft habe.

      Mir hat es ganz gut gefallen. Wie hast du die Reihe denn gelesen? "Und morgen du" (erschien als 1.) ist nämlich eigentlich Band 2 der Reihe. "Herzsammler" kommt noch vorher und hat mir z.B. nicht gefallen. Hab ich kurzerhand weggelassen. "Und morgen du" hat mir hingegen gut gefallen. Ein paar Sachen fand ich bei "Minus 18 Grad" zu übertrieben, stellenweise zu konstruiert, aber am Ende werden es wohl 4/5 Punkte.

      Löschen
  2. Hey Petzi,
    ich mag deinen Monatsrückblick ja total. :)) Besonders mit der Einbindung deiner schönen Instagrambilder.
    "Salz für die See" habe ich noch bei mir auf dem SuB liegen. Ich hoffe, dass ich im Februar endlich dazu kommen werde es zu lese. Ich hoffe, dass es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße, Kathi. ♥
    Mein Bücherblog - Kathis Bücherstapel

    AntwortenLöschen