Indiebookday - Zeit für tolle Bücher aus unabhängigen Verlagen

16 März 2017 | 2 Kommentare

Der mairisch Verlag veranstaltet nun zum bereits fünften Mal den Indiebookday. Ziel des Ganzen ist es auf die vielen kleinen und tollen Verlage aufmerksam zu machen, die eine Menge Herzblut und Leidenschaft in ihre Bücher und das Verlagsprogramm stecken und bei den Lesern teilweise noch gänzlich unbekannt sind. Am 18. März soll man deshalb in die Buchhandlung des Vertrauens gehen, ein Buch (oder auch mehrere) aus einem unabhängigen Verlag kaufen und ein Foto des Buches in einem sozialen Netzwerk mit dem Hashtag #indiebookday posten. Mehr zur Aktion und Hintergrundinfos gibt es HIER.


Im letzten Jahr war ich natürlich auch dabei und auch dieses Jahr lasse ich es mir nicht nehmen, neue Schätze der unabhängigen Verlage zu entdecken. In der entsprechenden Facebook-Veranstaltung bin ich bereits angemeldet. Aber welche Verlage zählen überhaupt als unabhängig? Eine entsprechende Liste findet ihr beispielsweise auf dem Hotlist-Blog. Und selbstverständlich habe ich mir schon vorab Gedanken gemacht und ein paar besondere Bücher auf meine Wunschliste gesetzt. Zwei andere sind bereits im Buchladen geordert und werden euch am Samstag auf jeden Fall vorgestellt.


Lostage von Tina Pruschmann - Residenz Verlag | Chaya von Kathy Zarnegin - weissbooks | Die vielen Namen der Liebe von Kim Thùy - Kunstmann | Hagard von Lukas Bärfuss - Wallstein | Loretta von Shawn Vestal - Kein & Aber | Fleisch von Simone Meier - Kein & Aber

Und welche Indie-Bücher habt ihr auf eure Liste gesetzt? Was wollt ihr euch kaufen? Was könnt ihr besonders empfehlen? 

Kommentare:

  1. Ich möchte gerne ein Buch von einem afrikanischen AutorIn kaufen. Kann mir jemand etwas empfehlen?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich habe vorgestern mit der Buchhändlerin meines Vertrauens telefoniert und ihr gestanden, dass ich in diesem Jahr völlig unvorbereitet bin. Eigentlich hätte ich mich gerne mal etwas näher mit Indie im Fantasygenre beschäftigt, aber das muss ich wohl aufs nächste Jahr verschieben.
    Natürlich ist trotzdem ein Indie Buch bestellt und dann erwartet mich ja auch noch das Indie Blind Date, das Sarah immer mit ins Paket packt. Ich bin sehr gespannt, welches Buch das in diesem Jahr sein wird.
    Liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen