Gesundheit & Entspannung | 'Gesund durch Yin Yoga' von Stefanie Arend

13 April 2017 | 2 Kommentare

Stefanie Arend hat verschiedene Ausbildung in unterschiedlichen Yoga-Richtungen hinter sich, bis sie zum Yin Yoga kam. Sie hatte viele Jahre eine eigene Yogaschule, die sie aufgrund eines Umzugs aufgegeben hat. Heute arbeitet sie als Ernährungsberaterin und bildet andere in Yin Yoga aus. Von ihr sind zudem bereits mehrere Bücher und DVDs erschienen.

Yin Yoga als Medizin

Yoga habe ich immer mal wieder probiert, aber nie so recht den richtigen Zugang dafür gefunden, obwohl es mich persönlich sehr interessiert. Dann ist mir dieses Buch zu Yin Yoga über den Weg gelaufen, das mich sofort interessiert hat, obwohl ich bis dato noch nie von dieser Yogaform gehört hatte. Stefanie Arends Buch hat mir sehr geholfen, mich in dieses Thema einzulesen und mit vielen tollen Erklärungen und guten Bildern einen ersten positiven Eindruck von Yin Yoga vermittelt.

Grundsätzlich tue ich mir eigentlich sehr schwer, wenn ich Übungsabläufe und Beschreibungen nur als Bild vorliegen habe. Ich bin eher der visuelle Typ, der lieber ein Video schaut. Dieses Buch allerdings ist so toll aufgemacht und umgesetzt, dass ich prima mit den Anleitungen klargekommen bin und sofort verstanden habe, wie die Übung durchzuführen ist. Auch für Laien (und der bin ich in diesem Fall auf jeden Fall), ist dieses Buch eine Empfehlung, weil nur einfache und entspannende Übungen praktiziert werden.


Im ersten Teil erklärt die Autorin mehr über die Theorie von Yin Yoga und wie damit die Selbstheilungskräfte aktiviert werden können. Im zweiten Teil werden die unterschiedlichen Yoga-Positionen genau vorgestellt. Anbei immer mindestens ein Bild, damit man sich genau vorstellen kann, wie die Yoga Übung aussehen muss. Zudem erklärt Stefanie Arend auch immer die Wirkung der jeweiligen Übung und zeigt auf, welche Bereiche damit behandelt werden.

Im dritten Teil geht die Autorin auf unterschiedliche Beschwerdebilder ein und stellt komplette Sequenzen zusammen, die bei regelmäßiger Übung helfen können, diese zu verbessern. Hier gibt es z.B. Übungen gegen Bluthochdruck, Schwangerschaftsbeschwerden, Nackenschmerzen oder innerer Unruhe. Besonders spannend fand ich auch die möglichen Reflexionsfragen, die man sich im Zusammenhang mit dem jeweiligen Beschwerdebild stellen sollte und Ansätze aus dem Bereich der TCM. 


Fotos: © Forster&Martin / Südwest Verlag

Und wie ging es mir damit?

Ich habe dieses Buch persönlich getestet und mich die letzten Wochen deshalb mehr mit Yoga beschäftigt. Da ich schon seit einiger Zeit Probleme mit meinem linken Knie hatte, habe ich in mein tägliches Programm auch die Sequenzen gegen Knieschmerzen aufgenommen und konnte tatsächlich eine Besserung der Beweglichkeit und des Schmerzes feststellen. Ich bin sehr begeistert darüber, wie angenehm ich diese Form von Yoga empfand und wie gut sie mir letzten Endes tut.

Die Autorin vermittelt mit diesem Ratgeber auf sehr sympathische Art und Weise die Besonderheiten von Yin Yoga, zeigt unterschiedliche Übungen und ist dabei nie belehrend. Man merkt diesem Buch an, dass hier eine erfahrene Lehrerin schreibt. Sehr positiv ist auch, dass sie für viele Übungen zwei Varianten zur Verfügung stellt, die man je nach Beweglichkeit ausführen kann. Yin Yoga ist eine sanfte Übungsform, bei der man sich immer entspannt und wohlfühlen sollte. Anstrengung steht nicht im Fokus. Damit ist Yin Yoga eine sehr sanfte Yogaform, die auch für weniger sportliche Personen gut geeignet ist und sich eindeutig positiv auf das körperliche Bewusstsein auswirkt.

Fotos: © Forster&Martin / Südwest Verlag

Fazit 

Wer sich näher mit Yin Yoga befassen möchte, der kommt an Stefanie Arend nicht vorbei. Von ihr sind nicht nur zahlreiche Bücher erschienen, sondern bereits auch DVSs. Sie erklärt Schritt für Schritt alle Yogapositionen und zeigt mit sehr guten Bildern genau auf, wie die einzelnen Schritte funktionieren. Auch für Laien sind die Übungen umsetzbar. Für mich ist Yin Yoga eine Form, die mich persönlich sehr begeistert hat und die ab sofort fest in meinem Tagesplan verankert ist. Die Wirkung gegen einzelne Beschwerdebilder hat mich überzeugt und deshalb empfehle ich dieses Buch gerne weiter.


Gesund durch Yin Yoga von Stefanie Arend - Südwest - 191 Seiten - ISBN 978-3-517-09457-1 - Paperback - 19,99 Euro - hier kaufen*

Achtung: Falls euch dieses Thema näher interessiert, solltet ihr die nächste Zeit die Augen offen halten. Ich traf die Autorin zum Gespräch und habe im Rahmen dieses Interviews auch eine kleine Überraschung im Gepäck. Seid gespannt. 
*Affiliate Link

Kommentare:

  1. Ich DANKE dir von Herzen für dein großartiges Feedback, liebe Petzi, es berührt mich wirklich sehr! Wenn ich so etwas lese, dann weiß ich, dass sich jede Sekunde, die in einem solchen Buch steckt, gelohnt hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Worte. Von Herzen gerne, weil mich dein Buch wirklich überzeugt hat. :)

      Löschen