Monatsrückblick | Mai 2017

01 Juni 2017 | 3 Kommentare
So kühl wie der Monat begonnen hat, so warm endet er. Ich schreibe diesen Rückblick spät abends auf der Terrasse und genieße die kühle Luft und das tolle Gefühl, denn ich liebe den Sommer. Der Mai ist nur so an mir vorbeigerast und ich musste lernen manche Prioritäten neu zu setzen. Mittlerweile ist mir das aber ein Stück weit mehr gelungen und ich freue mich auf den Juni, der ziemlich buchlastig wird. Es steht nicht nur die LitBlog Convention in Köln an, sondern auch das LitCamp in Heidelberg. Auf beiden Veranstaltungen bin ich zu finden und bin sehr gespannt, wen ich von euch dort treffen kann. Hinterlasst mir gerne eine Nachricht, wenn ihr auch dort seid. Jetzt aber mal zum Mai.

Gelesenes


Eine Übersicht meiner Bücher findet ihr übrigens auch hier HIER. Sollte bereits eine Rezension geschrieben sein, dann ist sie dort verlinkt.

Gut & Schlecht

Die Lesezeit war mal wieder begrenzt, was zum einen an einer Leseflaute lag, aber auch an der Tatsache, dass ich viele Ratgeber und Sachbücher lese, die ich hier gar nicht aufführe. Die nehmen ja trotzdem Lesezeit in Anspruch. 'Glaube Liebe Tod' von Peter Gallert und Jörg Reiter war für mich ein überraschendes Buch und ein solider Krimi, der mich total begeistert hat. Hierzu findet ihr die Rezension bereits auf dem Blog. Bei 'Schluss mit Muss' von Tanja Mairhofer hat mich die Leseprobe so neugierig gemacht, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Es ist bestimmt kein unverzichtbares Buch, aber wenn man es doch in Händen hält, dann wird man sicherlich relativ oft lachen, sehr oft nicken und sich streckenweise auch sehr verstanden fühlen. Ein wirklicher Antiratgeber, der einfach unterhält. 'Wie wir lieben' von Friedemann Karig ist dagegen auch eine Art Ratgeber und befasst sich hauptsächlich mit dem Beziehungsmodell der heutigen Zeit und der Monogamie. Wissenschaftler sagen, dass der Mensch nicht dafür gemacht ist sich lebenslang an einen Menschen zu binden. Spannende Erzählungen und Fakten, die in diesem Buch präsentiert werden.

Zusammengefasst

Der Mai war stellenweise ziemlich stressig, ziemlich ermüdend und auch anstrengend, aber dennoch endet er perfekt und hat mich zudem wieder mal in manchen Punkten weitergebracht. Außerdem habe ich tolle Dinge gekocht, neue Kochbücher entdeckt und ganz viel Sonne getankt. Was will man mehr?

Postdschungel

Im Mai gab es auf dem Blog auch wieder einiges zu lesen. Ich schrieb über ein ganz tolles Buch, das sich mit bewusstem genießen und Gelassenheit befasst. 'Pure Life' von Simone Wille solltet ihr euch anschauen. Achtsamkeit ist aber auch nicht verkehrt und wenn es sich dabei noch um so eine tolles Tagebuch handelt wie hier, dann sollte man erst recht einen Blick riskieren. Wenn ihr auch gerne Kochbücher mögt, dann ist die XXL Vorschau mit den Highlights aus dem Herbstprogamm vielleicht etwas für euch. Oder lieber indisch Essen? Dann solltet ihr euch das Buch 'Einfach indisch!' von Amandip Uppal näher anschauen.

Monatsziele

Der Blick über den Tellerrand versammelt sich nun wöchentlich im Samstagskaffee. Ich verrate euch deshalb an dieser Stelle nun, was ich für den kommenden Monat so geplant habe. Ob ich mich immer strikt dran halte und alles umsetze steht noch auf einem anderen Stern, aber man kann es ja mal versuchen.

Im Juni will ich einfach nur viele Sonnenstunden genießen, tolle Menschen treffen, inspirierende Events besuchen und ganz viel Spaß haben. Das Leben ist schließlich oft ernst genug.

Im Mai wollte ich endlich Entscheidungen treffen und eigentlich bin ich in diesem Punkt auch tatsächlich weitergekommen. Ich habe zumindest eine Lösung gefunden, mit der ich zufrieden bin.
  

Monatsimpressionen


(mehr auf Instagram)

Wie war der Mai bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Liebe Petzi,

    ein schöner Rückblick und Ausblick. Ich hab es dieses Mal irgendwie nicht geschafft mich für die LitBlog Convention oder das LitCamp anzumelden. Bin aber auch nicht traurig darum, weil ich mit dem Blog jetzt erstmal neu durchstarten und mich besinnen möchte. Wünsche dir aber viel Spaß und bin auf die Berichte zu den Veranstaltungen gespannt!
    "Wie wir lieben" steht auch auf meiner Wunschliste und ich glaube ich muss es mir bald mal zulegen oder zumindest beim nächsten Buchhandlungsbesuch mal reinlesen.

    Viele Grüße, Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,

      schade, dass du nicht dabei bist, aber ich kann es natürlich auch verstehen. Ich versuche auf jeden Fall viel aufzuschnappen und mitzunehmen und dann natürlich auch darüber zu schreiben. Zu 'Wie wir lieben' kann ich dir eigentlich nur raten. Die nächsten Tage (oder vielleicht auch heute) kommt meine Besprechung dazu online und ich war wirklich angetan. Lies unbedingt mal rein, wenn du es zufällig gerade in die Finger bekommst.

      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen