Urlaubsgefühle - Zehn kroatische Autoren, die ich unbedingt entdecken möchte

13 August 2017 | 8 Kommentare

Vielleicht habt ihr es ja mitbekommen, aber im Juli war ich im Urlaub in Kroatien. Bereits zum zweiten Mal, weil der Kurzurlaub im letzten Jahr einfach zu kurz war und ich noch viel mehr von dem Land entdecken wollte. Eigentlich habe ich immer gesagt, dass Italien mein absolutes Lieblingsland ist. Das tolle Essen und dieses ganz besondere Lebensgefühl haben mich schon immer begeistert. Kroatien steht dem aber in nichts nach. Es ist ein unglaublich bezauberndes und schönes Land, in das ich mich bereits im letzten Jahr ein bisschen verliebt habe und das ich ganz sicher auch nicht zum letzten Mal besucht habe. Um mein Urlaubsgefühl ein bisschen zu verlängern, habe ich mich mal damit beschäftigt, was dieses Land überhaupt schriftstellerisch zu bieten hat. Zehn Bücher habe ich mal auf meine Liste gepackt, wobei ich zwei tatsächlich schon gelesen habe und euch unbedingt empfehlen kann. 


Die Farbe des Grantapfels von Anna Baar (Wallstein) - Als gäbe es mich nicht von Slavenka Drakulic (Aufbau) - Jeden Tag, jede Stunde von Natasa Dragnic (btb - Meine Rezension) - Freelander von Miljenko Jergovic (Schöffling & Co) - Sommer vorm Balkan von Danijela Pilic (Goldmann) - Restaurant Dalmatia von Jagoda Marinic (Atlantik) - Die Spieler von Edo Popovic (btb) - Als wäre es Liebe von Nicol Ljubic (Hoffmann und Campe) - Still von Zoran Drvenkar (Heyne - Meine Rezension) - Ich träumte von Elefanten von Ivica Djikic (Kunstmann)


Ich habe übrigens viele Talente, aber ganz sicher werde ich kein Reisefotograf. Ich bin immer viel zu faul meine gute Kamera mitzuschleppen und deshalb werden es immer nur Handyschnappschüsse, blöderweise meist im Hochformat. Da sind schon auch gute Bilder dabei, aber viel bessere Bilder hat zum Beispiel Tina gemacht, als sie in Kroatien war. Die könnt ihr HIER sehen. Vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust auf Urlaub? Es lohnt sich auf jeden Fall. 

Kennt ihr schon eines der Bücher? Welches könnt ihr besonders empfehlen? Habt ihr noch andere tolle Werke von kroatischen Autoren, die ihr unbedingt empfehlen könnt? Ich bin gespannt.

Kommentare:

  1. Ivo Andric wurde in Kroatien geboren und erhielt - unter anderem für seinen Roman "Die Brücke über die Drina" - den Literaturnobelpreis. Den könnte ich Dir empfehlen ...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,

      vielen Dank für den Tipp. Das werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen.

      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen
  2. Hallo Petzi,

    das ist eine schöne Aufstellung! "Restaurant Dalmatia" fand ich grandios und "Jeden Tag, jede Stunde" habe ich noch auf dem SuB. Zoran Drvenkar habe ich auch schon für mich entdeckt. "Die Farbe des Granatapfels" ist nun auf meiner WuLi gelandet. Das klingt nach einem Buch, das mir auch sehr gefallen könnte! Ich habe mit "Der Wind war es" von Natasa Dragnic angefangen aber dann wieder zur Seite gelegt. Der Schreibstil ist zwar schön aber irgendwie komme ich nicht mehr so richtig vorwärts, obwohl ich bereits die Hälfte gelesen habe.

    Empfehlen könnte ich dir noch "Die Einsamkeit nahe dem Meer" von Zoran Feric. Ist wohl ein ungewöhnliches aber sehr interessantes Buch und "Die unerhörte Geschichte meiner Familie" von Miljenko Jergovic. Zu diesen beiden Büchern habe ich ganz, ganz tolle Rezensionen gefunden, die mir Lust auf die beiden Bücher gemacht haben.

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monerl,

      das hört sich super an. Wenn du sagst, dass "Restaurant Dalmatia" grandios ist, dann muss ich es mir unbedingt näher anschauen. "Jeden Tag, jede Stunde" kann ich dir dagegen total empfehlen. Ich fand es wunderbar.

      Danke auch für deine Tipps, die werde ich mir auf jeden Fall näher anschauen. :-)

      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen
  3. Ein wirklich besonderer Beitrag. Darüber habe ich noch nie nachgedacht, Autoren nach Nationalität zu durchstöbern.

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Neri,

      vielen Dank für deine Worte. Das hat sich gerade angeboten, nachdem ich eben noch so in Urlaubsstimmung war und mir dieses tolle Gefühl noch irgendwie ein wenig bewahren wollte.

      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen
  4. Guten Morgen :-)

    Ich habe bisher tatsächlich, zumindest, soweit ich mich erinnere, noch kein Buch von einem kroatischen Autor gelesen und auch in Urlaub war ich in diesem Land noch nicht, Bekannte und Freude jedoch schwärmen regelrecht von diesem Plätzchen Erde, sodass es auch schon vor Jahren ebenfalls auf meine Bucket Liste gerutscht ist. Ich hoffe ich kann dies bald mal wahr machen und ebenfalls, wenn auch nur für ein paar Tage, dort hin fahren, um zu sehen, wie es dort ist :-) Und mit Italien gebe ich dir Recht, dieses Land ist wunderschön und hat seinen ganz eigenen Charme!

    Die Bücher werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen.

    Die Idee, Autoren nach Nationalität einzuordnen ist wirklich eine super Idee <3 Sehr schöner Beitrag.

    Liebste Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ivy,

      ich kann dir nur wärmstens empfehlen unbedingt mal nach Kroatien zu reisen, auch wenn es nur ein Kurzurlaub ist. Ich bin sicher, dass es dir gefallen wird.

      Bisher habe ich auch kaum Bücher kroatischer Autoren gelesen, aber das will ich unbedingt ändern. Überhaupt lohnt es sich ganz oft, auch mal über den Tellerrand zu blicken. Stelle ich immer wieder fest. :-)

      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen