Monatsrückblick | August 2017

01 September 2017 | 4 Kommentare
Immer wenn der August vorbei ist, dann steigt in mir ein Herbstgefühl auf. Auch wenn der September oft noch schöne Tage bieten kann, wird es mittlerweile einfach schneller dunkel, die Blätter der Bäume färben sich braun und der erste Nebel steigt auf. Ich mag den September dennoch gerne, weil er auch oft viele Möglichkeiten bietet eingekuschelt auf dem Sofa zu lesen. Bei mir steht jetzt erstmal eine Woche Urlaub an und ich freue mich auf entspannte Tage. Hoffentlich habe ich auch viel Zeit für Bücher, denn die kommen bei mir in letzter Zeit viel zu kurz.

Gelesenes


Eine Übersicht meiner Bücher findet ihr übrigens auch hier HIER. Sollte bereits eine Rezension geschrieben sein, dann ist sie dort verlinkt.

Gut & Schlecht

Mehr als drei Bücher schaffe ich in letzter Zeit einfach nicht, aber damit liege ich wahrscheinlich immer noch über dem Durchschnitt. Niah Finniks Buch 'Fuchsteufelsstill' hat mich ziemlich begeistert. Ich habe es als E-Book gelesen und habe mir ziemlich viele Stellen notiert und angemerkt. Eine Rezension folgt eventuelle demnächst. Von Linus Geschke habe ich nun endlich den zweiten Teil der Reihe um den Journalisten Römer gelesen. Demnächst erscheint hier nämlich der nächste. 'Und am Morgen waren sie tot' hatte für mich aber leider kleine Schwächen. Deborah Feldman wird einem dagegen überall empfohlen und so konnte ich mich dem Buch 'Unorthodox' nicht verwehren. Auch hierzu werde ich demnächst berichten.

Zusammengefasst

Im August habe ich so richtig mit der Messe-Planung begonnen, mich über den Longlist-Platz beim Buchblog-Award gefreut, viele Sonnenstunden genossen, tolle Kochbücher entdeckt, die Buchhandlung mehrmals aufgesucht, ein sensationelles Rezept entdeckt, mit ganz vielen tollen Menschen schöne Nachrichten geteilt und den Weg für eine ganz tolle Veränderung 2018 geebnet. Es war ein ziemlich toller Monat, der viele tolle Momente beinhaltet hat.

Postdschungel

Im August gab es auf dem Blog auch wieder einiges zu lesen. Angesteckt von meinem Kroatien-Urlaub habe ich mich mal näher mit kroatischen Autoren beschäftigt und gleich ein paar Bücher gefunden, die ich gerne lesen will. Die Longlist des Deutschen Buchpreises wurde ebenfalls veröffentlicht und nicht alle Bücher sagen mir wirklich zu. Was davon ich wirklich lesen will bzw. ich mir vorstellen könnte zu lesen? Das könnt ihr im Beitrag sehen. Zum Essen gibt es natürlich auch wieder etwas und so kann ich euch mal wieder ein ganz tolles Kochbuch aus dem Hause GU empfehlen. Die 'Montag-bis-Freitag-Küche' ist eine echte Empfehlung. Bildband-Fans unter euch? Ich mag diese tollen Bücher und habe deshalb mal 12 herausgesucht, die mir sehr gefallen würden. Und zum Schluss: Solltet ihr mögen was ihr hier lest, dann würde ich mich sehr über eure Stimme beim Buchblog-Award freuen.

Monatsziele

Der Blick über den Tellerrand versammelt sich nun im Samstagskaffee. Ich verrate euch deshalb an dieser Stelle nun, was ich für den kommenden Monat so geplant habe. Ob ich mich immer strikt dran halte und alles umsetze steht noch auf einem anderen Stern, aber man kann es ja mal versuchen.

Im September will ich deshalb einfach nochmal das versuchen, was ich eigentlich schon im August geplant hatte. Eine eigene Version eines Bullet Journals um meine Notizbuch - und Listenliebe so richtig ausleben. Außerdem will ich mein Ziel weiterverfolgen und hier mal so richtig ausmisten und klar Schiff machen. Es warten noch ein paar Baustellen. Und eigentlich würde ich auch ganz gerne ein 'uraltes' Buch aus meinem Regal lesen, das ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm hatte.Und wenn ich schon dabei bin, dann brauche ich auch noch zwei neue Kochbücher.

Im August wollte ich so viel und habe am Ende nichts davon gemacht. Ich habe weder mit einem Bullet Journal angefangen, noch ein altes Buch gelesen oder gar ausgemistet. Ich hatte schlicht und ergreifend keine Zeit und war mit einer privaten Situation so beschäftigt, dass ich kaum den Kopf frei hatte. Jetzt ist das hoffentlich wieder besser.
  

Monatsimpressionen

(mehr auf Instagram)

Wie war der August bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich nach einem gelungenen Monat. Meine Stimme hast Du übrigens!

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Petzi,

    ein schöner Rückblick. :) "Unorthodox" habe ich vor einiger Zeit auch gelesen und mich hat das Buch sehr nachdenklich gestimmt. Ich bin gespannt auf deine Rezension dazu!
    Dass die Longlist des Deutschen Buchpreises veröffentlicht wurde, ist an mir total vorbeigegangen. Die werde ich mir gleich mal ansehen. :)

    Liebe Grüße
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasi,

      vielen Dank für deine Worte. Mir geht es ehrlich gesagt auch so und ich muss noch ein wenig überlegen, wie ich das alles in einer Rezension zusammenfasse.
      Was den Buchpreis betrifft: Verrate mir gerne, ob du überhaupt Bücher für dich entdeckt hast oder die Longlist eher blöd findest. Das würde mich sehr interessieren.

      Liebe Grüße
      Petzi

      Löschen