Themenwoche | 'Vegane Kosmetik' von Dr. Claudia Lainka

15 September 2017 | 0 Kommentare

Die Autorin Dr. Claudia Lainka ist promovierte Literaturwissenschaftlerin, arbeitet aber gerne eigenhändig und kreativ. Eine ihrer großen Leidenschaften ist die Herstellung von veganer und tierfreier Kosmetik, die sie in diesem Buch näher beschreibt. Sie bringt dem Leser hier natürliche Pflege - und Beautyprodukte näher und bietet verständliche Anleitungen, um schnell eigene Kosmetik herzustellen.

Die Haut als Spiegel unserer Seele

Immer mehr Menschen haben Probleme mit Allergien, empfindlicher Haut und Unverträglichkeiten. Ein Grund ist sicherlich die Menge an fragwürdigen und bedenklichen Inhaltsstoffen von Drogeriekosmetik. Dem Konsumenten wird häufig vorgegaukelt, dass es sich um hochwertige und pflanzliche Kosmetik mit guten Inhalten handelt, die zahlreiche positive Aspekte für die Haut liefert. Untersucht man die Inhaltsstoffe aber genauer, wird schnell klar, dass sehr häufig Mikroplastik oder weitere bedenkliche Stoffe Verwendung finden. Ein guter Grund für vegane und selbst hergestellte Kosmetik. Dr. Claudia Lainka liefert mit diesem Buch vielerlei Anregungen und Rezepte für unterschiedliche Bereiche.


Das Buch ist unterteilt in die Bereiche 'Gesichtspflege', 'Körperpflege' und 'Duschen & Baden'. Insgesamt sind dreißig unterschiedliche Rezepte enthalten. Aufgebaut ist das Buch wie ein klassisches Kochbuch. Alle Rezepte werden ergänzt mit einem ansprechenden Foto des Produkts, dem Schwierigkeitsgrad der Herstellung, einer Zutatenliste und weiteren Informationen zur Haltbarkeit und Anwendung. Häufig finden sich auch weitere Tipps oder Infos zu einzelnen Produkten und immer auch eine informative Einleitung der Autorin.

Was findet man im Buch?

Ob Lippenpeeling, Feuchtigkeitsgel, Handpackung, Körperlotion oder Haarspülung. Alle typischen Beautyprodukte sind vertreten und können in der Regel in einfachen Schritten und mit wenigen Zutaten nachgemacht werden. Zu Beginn des Buches gibt es eine umfassende Liste mit Rohstoffen und den Hinweisen, bei welchem Hauttyp diese besonders zu empfehlen sind. Eine Auflistung, wo welche Produkte zu bekommen sind, fehlt leider komplett. Stattdessen findet sich nur am Ende des Buches eine kleine Aufführung von unterschiedlichen Online-Shops und Literaturtipps zur Thematik. Hier muss sich der Leser aber auf jeden Fall selbst zurechtfinden.


Die Übersichtlichkeit, Gestaltung und Ausführung des Buches hat mir sehr gefallen, auch wenn der Umfang noch relativ gering ist. Beschäftigt man sich zum ersten Mal damit Kosmetik selbst herzustellen, ist dieses Buch aber auf jeden Fall ein guter Wegweiser. Die Auswahl der Rezepte ist nicht zu groß, dabei jedoch gelungen. Ich habe das Lippenpeeling selbst getestet und war von Aufwand, Wirkung und Duft begeistert. Die angegebene Haltbarkeit wurde bei richtiger Lagerung auch auf jeden Fall problemlos eingehalten.

Fazit

Für mich ein sehr gutes Buch zum Einstieg in die Thematik, weil es mit der Auswahl von Rezepten nicht überfordert und größtenteils welche mit leichtem Schwierigkeitsgrad beinhaltet. Wer sich näher mit der Materie befassen möchte, wird hier aber einen umfangreichen Info-Teil vermissen, wie er beispielsweise in 'The Glow' zu finden ist. Der Fokus liegt hier ganz klar auf den Rezepten.

Vegane Kosmetik von Dr. Claudia Lainka - NGV - 80 Seiten - ISBN 9783625175223 -Hardcover - 7,99 Euro - bei Amazon kaufen* | bei Thalia kaufen*

*Affiliate Links - Wenn du hierüber bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen