Körper & Geist | 'Modern Mindful' von Katharina Tanimura

21 Oktober 2017 | 2 Kommentare

Wer regelmäßig die Beiträge zum Samstagskaffee liest, der ist sicherlich schon mal über den tollen Blog 'Modern Slow' gestoßen. Katharina Tanimura schreibt dort zum Beispiel über achtsames Leben, Stressreduktion und Minimalismus. Absolut mein Fall, weshalb ich bei ihr auch unglaublich viele lesenswerte Artikel finde, die ich immer wieder gerne empfehle. Jetzt hat Katharina das Buch 'Modern Mindful' herausgebracht und ich stelle euch mal näher vor, was sich dahinter verbirgt.

Die Sache mit dem Stress

Ratgeber und Tipps zu achtsamerem Leben sprießen seit längerer Zeit wie Pilze aus dem Boden. Das ist aber einfach nur eine Begleiterscheinung unserer heutigen Zeit. Noch nie zuvor gab es so viele psychische Erkrankungen, die durch Stress und den enormen Druck des Alltags entstanden sind. Viele Menschen fühlen sich gefangen in einem Hamsterrad, aus dem sie nicht mehr aussteigen können. Achtsameres Leben hilft dabei, diesen Teufelskreis zu durchbrechen und rechtzeitig einen Riegel vorzuschieben.


Auf ihrem Blog erzählt Katharina bereits in zahlreichen lesenswerten Artikeln spannende Dinge über Achtsamkeit und Stressreduktion, dabei geht es u.a. auch immer wieder darum, ein Tagebuch zu schreiben. Die Kraft des Schreibens ist mittlerweile hinlänglich bekannt, dennoch schaffen es viele nicht, dieses Ritual fest in den Tagesablauf zu integrieren. Das Buch 'Modern Mindful' soll hierbei helfen. Im ersten Teil schreibt die Autorin über ein achtsames Leben und geht u.a. der Frage nach, wie man Stressauslöser identifiziert oder wie wertvoll eine Pause sein kann. Etwas mehr als 70 informative Seiten. Hat man bereits andere Bücher zum Thema gelesen, werden selbstverständlich nicht alle Ansätze neu und unbekannt sein. Der Clou an der Sache ist aber, dass der Leser hier alles in einem Buch vereint bekommt.

Im zweiten Teil des Buches beginnt nämlich ein Achtsamkeitstagebuch, das den Leser dazu einlädt, es täglich morgens und abends zu füllen. Hier werden immer die gleichen Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt. Dabei setzt man sich automatisch mit dem aktuellen Tag auseinander, fokussiert sich und setzt wichtige Ziele. Abends hat man dann die Möglichkeit sich Gedanken über den Tag zu machen und sich auf die positiven Aspekte zu besinnen. So setzt man sich ganz bewusst damit auseinander und lässt den negativen Gedanken keinen bzw. weniger Raum.


Beide Abschnitte in einem Buch zu vereinen ist eine schlaue Idee, denn in zahlreichen Ratgebern wird immer wieder zu einem Tagebuch geraten. Hat man aber gerade keines zur Hand, ist die Chance groß, auch nie eines anzufangen. Mit diesem Buch hält man beides in Händen und hat einen wichtigen Impulsgeber, der es damit ganz automatisch schafft, mehr Achtsamkeit in sein tägliches Leben zu integrieren. Dafür muss man auch sein Leben nicht komplett umändern, den Job kündigen oder auswandern. Ein wichtiger Punkt, den die Autorin ganz zu Beginn auch bereits klarstellt.

Fazit

Für mich ist 'Modern Mindful' eine tolle Ergänzung zu Katharinas wahnsinnig informativen Blog, das ich sehr gerne gelesen habe und nun auch regelmäßig mit meinen eigenen Aufzeichnungen fülle. Wer sich für einen Mix aus informativen Texten und praktischem Arbeitsbuch interessiert, der sollte hier unbedingt einmal einen Blick riskieren.

Modern Mindful von Katharina Tanimura - BoD - 280 Seiten - ISBN 978-3744801508 - Hardcover - 24,99 Euro - bei Amazon kaufen*
*Affiliate Links - Wenn du hierüber bestellst, dann erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts. 

Kommentare:

  1. Finde ich auch ein spannendes Thema. Das Hamsterradgefühl kenne ich nämlich auch. Ich habe es auch schon mal mit einem Achtsamkeitstagebuch versucht, aber leider fülle ich dieses eher unregelmäßig. Eigentlich doof, denn mehr als zehn Minuten Zeit hat es mich nie gekostet.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petzi,
    vielen herzlichen Dank für die Vorstellung und Deine Worte über Modern Slow.
    Alles Liebe
    Katharina

    AntwortenLöschen