Monatsrückblick | Oktober 2017

01 November 2017 | 0 Kommentare
Gerade habe ich eigentlich nur das Gefühl, dass die Zeit rast. Eben stand noch die Buchmesse bevor, nun ist schon wieder alles vorbei und wir können uns langsam auf Weihnachten vorbereiten. Damit ist aber auch der November da und das ist bekanntlich der Monat, den ich am wenigsten mag. Ich werde aber das beste daraus machen. Diesen Monat stehen ein paar tolle Veranstaltungen an, auf die ich mich bereits freue. Und noch dazu bereite ich hinter den Kulissen gerade eine tolle Aktion für euch vor. Ihr dürft gespannt sein. Buchtechnisch bleibt alles beim alten. Von der großen Menge an gelesenen Büchern muss ich mich aktuell einfach verabschieden. Die Zeit und die Interessen haben sich gerade ein wenig verschoben und da sind einfach nicht mehr Bücher drin. Das wird sicher auch wieder anders, deshalb bleib ich da einfach ganz entspannt und freu mich über die guten Bücher, die ich gelesen habe.

Gelesenes


Eine Übersicht meiner Bücher findet ihr übrigens auch hier HIER. Sollte bereits eine Rezension geschrieben sein, dann ist sie dort verlinkt.

Gut & Schlecht

Auch in diesem Monat habe ich wieder einige Bücher angelesen, die ich schon zur Hälfte fertig habe. Die zähle ich aber natürlich nicht dazu. Empfehlen kann ich euch stattdessen das tolle Buch 'Verstecken gilt nicht!' von Melina Royer. Das habe ich hier sogar schon besprochen. Auch 'Ohne Wenn und Abfall' von Milena Glimbovski ist ein absoluter Lesetipp. Die ausführliche Besprechung folgt. 'Nacht ohne Engel' von Ulrich Woelk habe ich ebenfalls gerne gelesen. Hier muss ich die Geschichte aber erst noch sacken lassen. Martin Krists neustes Buch 'Böses Kind' habe ich als E-Book gelesen und war ziemlich begeistert von der Geschichte.

Zusammengefasst

Im Oktober hatte ich eine tolle Buchmesse, auf der ich wieder viele tolle Menschen getroffen oder neu kennengelernt habe. Es waren tolle Tage voller schöner Bücher, die mich ziemlich bereichert haben. Auf dem Blog war weniger los, dafür habe ich viele schöne Dinge erlebt, die Herbstsonne genossen, viel gekocht, neue Kochbücher entdeckt und einfach mal nichts gemacht. Und das muss schließlich auch mal sein.

Postdschungel

Im Oktober gab es auf dem Blog auch wieder einiges zu lesen. Gleich zu Beginn des Monats war Luise vom Blog 'aufgeblättert' zu Gast. Ich habe euch außerdem das Buch 'Hygge' näher vorgestellt und erläutere, ob ihr das wirklich dringend braucht. Außerdem stelle ich euch das Buch 'Modern Mindful' näher vor, das nebenbei auch noch ein Achtsamkeits-Tagebuch ist. Autorin Katharina Tanimura hat auch noch einige Fragen beantwortet und erzählt, wie das Buch entstanden ist und wie es ihr geht, seit sie achtsamer lebt. Lesenswert! Und auch Yvonne von 'Lecture of Life' hat bei mir vorbeigeschaut und ein paar Fragen beantwortet.

Monatsziele

Der Blick über den Tellerrand versammelt sich nun im Samstagskaffee. Ich verrate euch deshalb an dieser Stelle nun, was ich für den kommenden Monat so geplant habe. Ob ich mich immer strikt dran halte und alles umsetze steht noch auf einem anderen Stern, aber man kann es ja mal versuchen.

Im November will ich einen möglichst tollen Buchmonat erleben, vielleicht doch noch ein älteres Buch lesen, tolle Veranstaltungen erleben, Cafés in München unsicher machen und unbedingt auch ein Buch shoppen.

Im Oktober habe ich fast alles in die Tat umgesetzt, was ich mir hier so vorgenommen habe. Ich war nicht nur auf einer tollen Buchmesse, sondern habe auch tolle Menschen getroffen, Ordnung im Bücherzimmer gemacht und ein neues Projekt für den Blog umgesetzt. Nur das alte Buch fehlt mir, aber vielleicht klappt das im November?
  

Monatsimpressionen

(mehr auf Instagram)

Wie war der Oktober bei euch? Was war Gut? Was war Schlecht? Welche Bücher haben euch begeistert?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen