Wohnen & Leben | 'Shop Girls' von Tina Schneider-Rading und Ulrike Schacht

05 November 2017 | 1 Kommentar

In fast allen von uns schlummert der Wunsch nach Selbstständigkeit, doch vielen fehlt der Mut, dies auch auszuprobieren. Die beiden Autorinnen Tina Schneider-Rading und Ulrike Schacht stellen in diesem Buch 28 starke Frauen vor, die den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und einen eigenen Laden eröffnet haben. Dieses Buch ist Shop-Guide, DIY-Fibel und Existenzratgeber in einem und lesenswert für alle, auch solche, die erstmal keinen eigenen Laden eröffnen möchten.

Wie aus einem Traum Wircklichkeit wurde

In diesem Buch findet man 20 Shop-Porträts quer durch Deutschland. Im zweiten Buchteil sind die besten Gründungstipps der Shop Girls ebenso aufgeführt, wie ein Interview mit Gründungscoach Brigitte Windt und wichtigen Do's & Dont's in der Anfangsphase. Egal ob Buch-, Blumen- oder Einrichtungsladen, hier finden sich viele unterschiedliche Stile, Persönlichkeiten und Gründerinnen, die einen perfekten Mix abgeben. Alle Läden sind komplett unterschiedlich aufgebaut und gestaltet und doch so wunderschön.

aus dem Laden Fuchs & Bente, Beide Mitte 30, Mainz
Gerade für visuelle Menschen sind die wunderschönen Shop-Fotografien eine absolute Inspirationsquelle. Wenn man genau hinsieht, dann kann man nämlich auch noch den einen oder anderen Tipp fürs eigene Heim mitnehmen und umsetzen. Alle Shop Girls bieten auch ein DIY am Ende, das zum Nachmachen einlädt. Dieses Buch bietet auch dann großen Mehrwert, wenn man gerade keinen eigenen Laden plant oder eröffnet. Sei es nur, um als Shoppingratgeber zu fungieren.

aus dem Laden Herr Holgersson, Marktplatz 4, Gau-Algesheim
Die vorgestellte Buchhandlung "Herr Holgersson" hat es mir natürlich ganz besonders angetan. Ich finde das Konzept der beiden Gründerinnen nämlich äußerst sympathisch und die Buchhandlung selbst einfach nur unglaublich stylisch. Aber abgesehen davon hat einfach jeder vorgestellte Laden seinen ganz besonderen und eigenen Charme und mich auf Anhieb begeistert. In allen würde ich gerne shoppen, nicht in allen ist es aufgrund der Entfernung möglich. 

Super informativ ist auch der letzte Teil des Buches, in dem wichtige Fragen schnell geklärt werden. Welche Versicherungen brauche ich? In welchen Bereichen sollte ich eine Expertin sein? Wie viel Lagerfläche ist nötig? Aber auch das Interview mit dem Gründungscoach ist ziemlich hilfreich, wenn es darum geht, für sich selbst herauszufinden, ob ein eigener Laden wirklich das richtige wäre. Selbst Tipps für die Schaufenster-Deko fehlen nicht und abschließend finden sich sogar noch Lieblingsrezepte der Shop Girls.

aus dem Laden Frau Hansen, Osterstr. 170, Hamburg
Für mich ist dieses Buch eine Bereicherung im Regal, weil ich schöne Bilder und Läden liebe. Weil ich auf Persönliches stehe, Einrichtung und Deko mag und insgeheim natürlich selbst schon lange von einem eigenen Laden träume. Aber selbst wenn man diesen Wunsch nicht in sich hegt oder umsetzen will, wird man in diesem Buch dennoch wahnsinnig viel Inspiration finden, die man stellenweise auch in seinen eigenen vier Wänden umsetzen kann. Übrigens auch eine prima Geschenkidee für Frauen, die mit dem Gedanken an einen eigenen Laden spielen. Und wenn man dieses Buch am Ende nur als Shoppingratgeber und DIY-Fibel benutzt, dann hat man auch alles richtig gemacht. 

Fazit

Wunderschöne Shop-Porträts von inspirierenden und starken Frauen und wunderschönen Läden, die mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert haben. Dieses Buch ist nicht nur für zukünftige Gründerinnen eine Empfehlung, sondern ganz sicher auch für diejenigen, die schöne Dinge lieben und immer auf der Suche nach Inspiration sind.

Shop Girls von Tina Schneider-Rading und Ulrike Schacht - Callwey - 192 Seiten - ISBN 978-3-7667-2254-6 - Hardcover - 29,95 Euro 

*Abdrucke der Bilder aus dem Buch erfolgen mich freundlicher Genehmigung von Callwey.

1 Kommentar:

  1. Das schaut nach einem spannenden Buch aus ! Schöne Idee .

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen