Rezension | 'Ohne Wenn und Abfall: Wie ich dem Verpackungswahn entkam' von Milena Glimbovski

07 Januar 2018 | 2 Kommentare

Verpasst dem Müll eine Abfuhr! Muss man Käse wirklich dreimal verpackt kaufen? In Folie gehüllte Gurken – ernsthaft? Und für Nüsse und Obst hat doch Mutter Natur schon die perfekte Verpackung entworfen. Kein Wunder, dass die Meere voller Müll sind! Ohne Plastik einfacher, gesünder und natürlicher leben – wie geht das? In den letzten Jahren hat die Autorin Milena Glimbovski durch die Gründung eines Supermarkts ohne Einwegverpackungen genau das gelernt. Mit ihrem Buch zeigt sie, wie einfach es ist, nachhaltig zu leben, und wie gut das tut – der Umwelt, den Mitmenschen und nicht zuletzt einem selbst. Sie erzählt die Geschichte ihrer Idee und gibt Tipps zur Müllvermeidung in allen Lebenslagen: im Haushalt, im Büro und im Kleiderschrank. Und zum Ausmisten, sowohl in den Schränken und Kisten als auch im eigenen Kopf. Denn weniger ist oft mehr! Mit praktischen Anleitungen und Rezepten zeigt dieses Buch, wie man Minimalismus und 'Zero Waste' in den eigenen Alltag bringt und dabei auch noch Spaß hat. 

Verpass dem Müll eine Abfuhr.

Juni 2017. Ich bin auf der Litblog Convention in Köln und habe einen der begehrten Plätze im Panel von Milena Glimbovski ergattert. Die Autorin liest exklusiv ein paar Seiten aus ihrem Buch, das bis dato noch nicht erschienen war und erzählt über ihren Werdegang. Wie sie dazu kam, einen Unverpackt-Laden zu gründen, welche Hürde sie überwinden musste und warum sie Plastik doof findet. Ich bin infiziert und hänge an ihren Lippen. 

Milena Glimbovski ist eine äußerst sympathische Frau, die so mitreißend und überzeugend erzählen kann, dass ich mich kaum von ihr losreißen kann. Dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss, steht außer Frage. Dies habe ich mittlerweile nun auch getan. 

'Ohne Wenn und Abfall' hat autobiographische Züge und erzählt in erster Linie den Werdegang der Autorin. Wie kam die Idee zu Original Unverpackt, wie wurde sie umgesetzt, wie geht die Autorin mit dem Thema Müll um. Der Leser bekommt aber auch eine Menge Infos zum Thema Müll präsentiert. Auch Themen wie Zero Waste, Capsule Wardrobe oder Minimalismus werden angeschnitten. Wünscht man ausführlichere Infos, dann muss man sich jedoch an anderer Lektüre bedienen. Dieses Buch ist ganz klar für den Einsteiger gedacht, der sich allgemein informieren möchte und einen Anreiz zum Umdenken braucht. Den gibt es hier auf jeden Fall. 

Es ist in einem sehr frechen und unterhaltsamen Ton verfasst. Wer die Autorin schon live erlebt hat, der wird beim Lesen auch sofort an sie denken. Stellenweise hatte ich das Gefühl, ich säße in ihrer Küche beim Kaffee und höre mir ihre wertvollen und wichtigen Ausführungen zum Thema an. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, kann aber durchaus nachvollziehen, wenn man etwas anderes erwartet hätte. Es ist ganz klar kein Ratgeber zum Thema, sondern eine autobiografische Erzählung mit Ratgeberelementen. Am Ende findet sich auch noch eine Liste mit Unverpackt-Läden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, und auch einige Rezepte für den Haushalt oder zur Körperpflege. 

Bemerkenswert, was Milena Glimbovski in ihren jungen Jahren bereits auf die Beine gestellt und umgesetzt hat. Für mich auch die Erinnerung, dass man alles schaffen kann, wenn man es nur möchte und sich wirklich reinhängt. Ich habe dieses Buch gerne gelesen und einige Ideen für mich mitgenommen und umgesetzt. Gleich danach habe ich weitere Bücher gelesen, die ich beispielsweise in der Themenwoche für bewusstes und nachhaltiges Leben näher vorgestellt habe. Ich kann nur raten, dass man sich zu diesem Thema informiert und auf jeden Fall auch dieses Buch in die Hand nimmt. 

Fazit 

Ein wichtiges Buch zum Thema, das ich sehr gerne gelesen habe und jedem empfehlen kann, der sich grundlegend informieren und einlesen möchte. Müllvermeidung geht uns alle an und Unverpackt-Gründerin Milena Glimbovski erzählt hier auf so mitreißende und humorvolle Art, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. 

Ohne Wenn und Abfall: Wie ich dem Verpackungswahn entkam von Milena Glimbovski - KiWi Verlag - 304 Seiten - ISBN 978-3-462-05019-6 - Taschenbuch - 12,99 Euro

Kommentare:

  1. Ich glaube, das Buch landet sofort auf meiner SuB. Ein Thema, dass mich doch sehr interessiert- Danke für den Buchtipp.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Petzi!
    Ich versuche auch so gut es geht Müll zu vermeiden und bin manchmal ganz ratlos, ob der Müllberge, die einem praktisch aufgezwungen werden. Ich freue mich sehr, dass es nun auch hilfreiche (und auch noch unterhaltsame!) Literatur zum Thema gibt!

    Schönes Wochenende und viele ♥-liche Grüße,
    Nana

    AntwortenLöschen